Messen Sie den Druck ist richtig?

Inhalt


  • Messen Sie den Druck ist richtig?Die Fähigkeit, den Blutdruck (BP) zu messenzum ersten Mal erschien es nur im Jahr 1905, als Dr. N.S.Korotkov eine solide Methode zur Messung von Blutdruck erfunden, die ihm Weltruhm gebracht. Seitdem Sphygmomanometern (Blutdruck) haben für Ärzte werden nicht weniger notwendig und üblich als Thermometer.

    Mercury Vorfahr

    Durch die Art und Weise fallen letzte "fernefür Sphygmomanometern Quecksilber Skala geerbt zuerst von Thermometern: "Korotkov Geräte Verwandte. Im Laufe der Zeit ersetzen umständliche Quecksilber Sphygmomanometern auf kleinere Geräte ohne Quecksilber - erste Membran und dann die elektronischen halbautomatischen und automatischen Maschinen. Aber alle Blutdruckmessgeräte - von den einfachsten bis zu den komplexesten Arbeitsprinzip ist das gleiche.

    Korotkoff

    Manschette Pumpe Luft gekniffen GefäßeStoppen der Bewegung von Blut durch sie hindurch. Dann "Abstieg" es langsam. In diesem Moment, wenn der Blutdruck in der Arterie brachialis leicht den Druck in der Manschette überschreitet, wird der erste Blut Teil durchbricht die Barriere und gegen die Wand der Arterie unterhalb der "überfüllten" Orte, einen unverwechselbaren Sound zu machen (sog Ton Korotkov), die mit dem Stethoskop zu hören. diejenigen, die oft zu messen jedoch den Druck selbst, manchmal ohne Stethoskop - auf ihre eigenen Gefühle - genau den Durchbruch Pulswelle bestimmen, indem das Gefäß auf den Arm zu klemmen. Der Druck in der Manschette gleich dem systolischen Zeit.

    Da die Luft daraus freigesetzt wird,große Teile von all dem Blut beginnt die "Damm" zu überwinden. Schließlich Manschette stoppt auch während der Diastole Arteria brachialis kneifen. Dann wird das Blut auf sie einen kontinuierlichen Fluss strömen zurück und Korotkofftöne verschwinden. Dieser Nachweis auf der Skala des Tonometers den diastolischen Druck entsprechen.

    Und in der Praxis?

    Das ist die Theorie, aber wie die Ergebnisse in der Praxis zu erreichen?

    1. Setzen Sie sich auf einen Stuhl auf der rechten Seite der Tabelle. Rollen Sie mit der rechten Ärmel höher. Die Kleidung sollte nicht seine Hand drücken.

    2. Bitten Sie jemanden aus der Familie der Manschette auf die Schulter zu legen und es zu beheben so fest, dass nur ein Finger zwischen ihm gehalten und Ihre Haut.

    3. Entspannen Sie Ihre Muskeln, strecken Sie die Arme und legte sie aufPalmtischplatte. Schieben Sie die Ellbogen Faust seiner linken Hand oder ein kleines Kissen, auf eine Membran Stethoskop so nah wie möglich an die maximal den Ellbogen zu strecken.

    4. Lassen Sie Ihr Assistent lösbar das Rohr Manometer an der Manschette verbinden und die Position des Pfeils überprüfen: es auf Null Maßstab sein sollte.

    5. Fragen Sie Ihren Assistenten, den Puls der Arteria brachialis in der Ellenbeuge zu finden und in Kraft gesetzt die Membran ein Stethoskop ist.

    6. Es sollte nun das Ventil auf Birne schließen undLuft in die Manschette pumpen, während der Puls am Handgelenk Überprüfung und Kontrolle der Druckmesser Werte. Notieren Sie die Nummer nach dem der Puls am Handgelenk verschwindet. Wenn Messgerät für den Druck von 30 mm Hg diese Schwelle übersteigt, wird die Aufgabe abgeschlossen - die Manschette nicht mehr benötigen, aufzublasen.

    7. Ihr Assistent sollte das Ventil zu öffnen und langsam- Bei einer Geschwindigkeit von etwa 20 mm Hg eine zweite Release Luft aus der Manschette. Anhörung der ersten rhythmischen Töne von Korotkov, lassen Sie den systolischen und die plötzliche Abschwächung der Töne feiern - bis zu Verschwinden - der Wert der diastolische Druck, Rundungsziffer bis zu 5 oder 0.

    8. Abzapfluft aus der Manschette an dem Ende, aber mit der Schulternoch nicht entfernen. 2-3 Minuten warten und erneut messen den Druck, und dann wieder das gleiche tun. Kleinste Ergebnis als wahr akzeptieren Indikatoren.

    Moderne elektronische Blutdruckmessung Blutdruck "Selbst", die notwendig ist, um die Manschette auf dem Finger, Handgelenk oder Schulter, aber die Genauigkeit des ersten zu verhängen, ist nicht immer hoch.

    Normale gilt als Blutdruck im Alter von 17-20 Jahren 100-120 systolischen und diastolischen 70-80 mm Hg in jenen 21 und älter - nicht über 140 systolischen und diastolischen - nicht höher als 90 mmHg

Lassen Sie eine Antwort