Erläuterung zu TORCH-Tests bei Schwangeren

Inhalt


Blut auf der IFA mit TORCH-Infektion bei Schwangeren

Erläuterung zu TORCH-Tests bei Schwangeren

Assay TORCH-Infektion unterStudien verbindlich, wenn der Schwangerschaft und während es zu planen. Mit TORCH-Infektion zu entwickeln Schwangerschaft, Fehlgeburt in der frühen Schwangerschaft, Tod des ungeborenen Kindes in den späteren Stadien.

Zur Diagnose während der Schwangerschaft am häufigsten ELISA-Verfahren (enzyme-linked immunosorbent assay) verwendet.

Erläuterung ELISA TORCH-Infektion während der Schwangerschaft

Der Körper in Reaktion auf eine Infektion produziertImmunglobulin M und G (IgM, IgG). IgM erscheinen unmittelbar nach der Infektion. IgG beginnen Wochen nach Beginn der Krankheit zu synthetisieren. Das Verfahren ermöglicht die Titer (Anzahl) -Antikörpern in Blutproben zu bestimmen. Ergebnisse in IU / ml oder als Verhältnis von Graden der Serumverdünnung gemessen Analysen, für die ein Antikörper nicht (in einem Verhältnis von 1: 5, 1:50 1: 100, etc.) bestimmen kann.

Besondere Gefahren bei der SchwangerschaftEs ist eine akute Infektion. Die Bestimmung von IgM kann manchmal die Verschreibung von Infektion zu identifizieren. Mehr eingestellt genau die Zeit der Infektion wie möglich, wenn die IgG-Avidität zu bestimmen.

Avidität - ein Indikator für die Stabilität des KomplexesAntigen-Antikörper-Komplex wird in% gemessen. Zu Beginn der Erkrankung IgG-Immunglobulinen haben niedrige Avidität. Leistung unter 40% zeigen eine aktuelle Infektion, die für die Mutter und Kind sehr gefährlich ist. Indikatoren 40 bis 60% erlauben nicht zuverlässig die Verschreibung der Infektion zu bestimmen. 60% höhere Avidität ermöglicht einen chronischen Träger Infektion zu etablieren, die deutlich Vorhersage verbessert. Die Entstehung von niedrigen avide Antikörper während der Schwangerschaft kann ein Zeichen der Reaktivierung einer chronischen Infektion erfordert Behandlung.

Lassen Sie eine Antwort