Mittelohrentzündung

Inhalt

  • Die Struktur des Hörorgan
  • Entzündliche Erkrankungen des Außenohres
  • Entzündung des Mittelohrs
  • Eitrige Mittelohrentzündung
  • Einige einfache Regeln


  • Sehen die Leiden der Krümel, die nicht einmal in der Lage sind zuerklären, wo und was mit ihm los war - eine ernsthafte Prüfung für die Eltern. Das Schlimmste von allem bewusst sein, seine eigene Hilflosigkeit. Um eine solche Situation nicht überrascht wird, ist es besser, im Voraus über die Krankheit wissen, so detailliert wie möglich. Vor allem, dass die rechtzeitige Erkennung der Krankheit wird in seiner wirksamen Behandlung helfen, und wird Gelegenheit bieten, die Möglichkeit von Komplikationen zu minimieren.

    Die überwiegende Mehrheit von Erkrankungen des Ohres im Zusammenhang mitzu einer Gruppe von entzündlichen und ist ein allgemeiner Begriff - Otitis media (Mittelohrentzündung, von der griechischen OTos - Ohr und -itis Suffix, in der die Namen von entzündlichen Prozessen zu bilden, die akute und chronische sein kann.).



    Die Struktur des Hörorgan

    Das Gehörorgan besteht aus zwei Teilen: peripheren und zentralen. Der Umfangsabschnitt umfasst die schallleitend (das Außen- und Mittelohr) und zvukovosprinimayuschego (Innenohr) -Vorrichtungen; durch zentrale Nervenfasern dargestellt, die Bahnen bilden, die in der Großhirnrinde in den Temporallappen beenden.

    Das Außenohr besteht aus der Ohrmuschel undder äußere Gehörgang. Bei Säuglingen und Kleinkindern der Gehörgang ist kurz und geschlitzte in Richtung des Trommelfells verjüngt. Die Grenze des Außen- und Mittelohr ist die Trommelfells. Ein Kind bis zu zwei Monate, ist es viel dicker und nimmt fast horizontale Position nach oben.

    Das Mittelohr liegt tief im Schläfenbein und besteht aus drei miteinander verbundenen Teilen:

    • Paukenhöhle,
    • Gehör (Eustachische) Rohr verbindet die Paukenhöhle mit dem Nasen-Rachenraum,
    • die Höhle mit den umgebenden Zellen des Warzenfortsatzes.

    Mittelohrentzündung Das Tympanon enthält eine Kette des HörensKnochen (Hammer, Amboss, Steigbügel), wegen eines ähnlichen Typs den Namen erhielt, und vom Trommelfell zum Innenohr für die Übertragung von Schwingungen zu ermöglichen; und - Bänder, Muskeln, Nerven und Blutgefäße.

    Das wichtigste Element der MittelohrstrukturEs ist der Eustachischen Röhre, die Paukenhöhle die äußere Umgebung zu verbinden. Sein Mund öffnen in den Nasen-Rachenraum an den Seitenwänden, auf der Ebene des harten Gaumens. Der Rest der Eustachischen Röhre Rachen Mund geschlossen und nur geöffnet, wenn das Saugen und Schlucken Bewegungen zu machen.

    Bei Neugeborenen und Säuglingen ist Eustachischen Röhre kurz und breit, was das Risiko für eine Infektion zu bekommen aus dem Nasen-Rachenraum zum Mittelohr erhöht.

    Das Innenohr oder Labyrinths, liegt in der TiefeSchläfenbein. Das Labyrinth besteht aus der Cochlea und den Bogengängen, die den Sound-System und das Nerven-Rezeptor-Zellen des vestibulären Analysator enthalten. Die vestibulären Analysator steuert die Gleichgewichtsposition des Körpers im Raum und den Muskeltonus. Aufgrund der anatomischen Ähnlichkeiten dieser beiden Systeme des Innenohrs kann zu Schäden, zusätzlich zu Hörverlust, vestibulären Störung verursachen. Das Hauptmerkmal dieser Erkrankungen ist Schwindel, Übelkeit, Erbrechen.



    Entzündliche Erkrankungen des Außenohres

    Von diesen Kindern ist häufiger Otitis externa. Es tritt auf, wenn die Haut des äußeren Gehörgangs Infektion tritt (wenn die Ohren reinigen oder das Kämmen der Haare). Zur gleichen Zeit ist die Haut um den Gehörgang rot, und er geschlitzten Durchgang verengt aufgrund von Ödemen. Oft scheint es eine durchscheinende Entladung.

    Auch trifft den äußeren Gehörkrankheitverursacht durch Streptokokken der Gruppe A - Rotlauf. Die Infektion erfolgt durch Mikrorisse, geschädigte Haut. Die Erkrankung beginnt mit der Tatsache, dass die Körpertemperatur zu 39,0.S steigt und oben, befindet sich ein Fieber, das Kind zu essen will. Ohrmuschel mit roten, schwillt an, auf der Haut des äußeren Gehörgangs erscheinen oft Blasen.

    Darüber hinaus kann die Ursache für Schmerzen im Ohr werdensieden oder eine Entzündung der Haarfollikel in den äußeren Gehörgang. Die Voraussetzungen für ihr Auftreten kann Mikrotraumatisierung der Haut verringert und die Widerstandskraft des Körpers. Draußen kann ein Geschwür nicht im Ohr von indirekten Beweis, wie Schmerzen davon ausgegangen werden, gesehen, aber seine Präsenz werden kann, die bei Berührung erhöht, und das Kauen und Ohrspeicheldrüsenlymphknoten. Nach ein paar Tagen ist die reife Abszess geöffnet, und der Schmerz nachlässt. Mit der Zeit kann die Behandlung begonnen werden Komplikationen vermieden.

    Eine Beurteilung des Allgemeinzustandes des Kindes undDefinition der Taktik Krankheit zu bekämpfen. In weniger schweren Krankheit kann eine lokale Behandlung zu Hause beschränken - Lotionen, Salben, Balsame. In schweren Fällen, Unterbringung in einem Krankenhaus, und die Erweiterung der lokalen Behandlung von allgemeinen Therapie - antibakteriell, entzündungshemmend, usw. In allen Fällen sollte das Medikament von einem Arzt verschrieben werden, die Selbstmedikation ist nicht erlaubt.



    Entzündung des Mittelohrs

    Es gibt akute und chronische Otitis media. Die akute Otitis media ist der unbestrittene "Führer" auf die Häufigkeit des Auftretens unter den Hörorgan Pathologien. Diese Krankheit tritt häufiger im Hintergrund von SARS (als Komplikation) bei Kindern mit geschwächtem Immunsystem, Frühgeburtlichkeit und - bei Babys, die sind Flasche gefüttert und daher von mütterlichen Antikörper (Schutzproteine ​​des Blutes) beraubt, durch die Muttermilch übertragen. In den meisten Fällen wird die Infektion in das Mittelohr von dem entzündeter Nasopharynx durch die Ohrtrompete. Bei kleinen Kindern (unter 3 Jahre) Eustachischen Röhre ist breit und kurz, was stark den Pfad der Mikrobe erleichtert. Neben Babys ersten Lebensjahr sind überwiegend in einer horizontalen Position, die den Abfluss von Schleim behindert und fördert ihre Stagnation in den Nasen-Rachenraum. Bei Säuglingen Ursache von Otitis media kann das Eindringen der Formel oder Muttermilch aus der Nasopharynx zum Mittelohr sein.

    Die akute Otitis media ist in zwei Formen eingeteilt: katarrhalische und eitrig.

    MittelohrentzündungSymptome. Die wichtigste Manifestation der akuten Mittelkatarrhalische Otitis media ist der Schmerz im Ohr. früh Kind kann nicht sagen, genug über sie, oder den Ort angeben, die weh tut. Er schreit, auf dem Kissen reibt seinen Kopf, er knirscht mit den Zähnen manchmal nicht schlafen kann. Wenn eine einseitige Läsion des Babys neigt dazu, eine Zwangsstellung zu nehmen, auf einem kranken Ohr liegend, manchmal ihm die Hand reichend, Nahrungsverweigerung, wie das Saugen und die Schmerzen beim Schlucken erhöhen.

    Stellen Sie die Niederlage beiseite ist möglich, wenndrücken Sie behutsam auf dem Tragus - Projektion, die sich vor dem Gehörgang. Auf der Seite der Läsion wird ein Kind weinen Schmerzreaktion auftreten und versuchen, aus den Reiz abwenden. Um dieser Probe zu schätzen wissen, es kann getan werden, wenn das Kind schläft (obwohl viele Mütter wäre schade Wurf zu stören). Darüber hinaus steigt das Kind Körpertemperatur, wird es schnell müde, besorgt die Perioden durch Apathie, Lethargie ersetzt werden, können Erbrechen angebracht werden, Durchfall.

    Bei Kindern, Otitis akute katarrhalische durchschnittliche Dosesehr schnell (in den ersten Tag seit Beginn der Krankheit) gehen zu eitrig. Es wird durch Vereiterung des Ohrs aus, die für die Bereitstellung von medizinischen Notfallversorgung (Kind im äußeren Gehörgang trocken Baumwolle turunda (Docht) setzen (das Ohr Schmerz nachlässt) und ist eine Anzeige Bruch des Trommelfells anzeigt werden müssen, sollten Sie einen Hut und gehen zum Arzt zu tragen ).

    Komplikationen. Die Gefahr hierfür ist eine ernste KrankheitKomplikationen, die mit spät begonnen Behandlung oder fulminanter Krankheit auftreten können. Die häufigste von ihnen ist Mastoiditis - akute Entzündung des Warzenfortsatzes des Schläfenbeins. Erscheint Schmerzen hinter dem Ohr, die Haut röten kann und anschwellen, quellen und die Ohrmuschel ausgebeult nach vorne und unten, beugt das Kind den Kopf auf die Seite der Niederlage.

    Andere Bedingungen, die behandelt werden können,als Komplikation ist, eine Stimulation des Hirnmembranen Syndrom (meningealen Syndrom) aus der Unterentwicklung der Mittelohrstrukturen, wenn die Entzündung darüber hinaus ausbreiten nichts zurückhält, und - aufgrund des reichlich vorhandenen Gefäßnetz und die Kommunikation mit dem Hohlraum des Schädels. So gibt es Krämpfe, Erbrechen, Verwirrtheit und körperliche Aktivität verringert. Das Kind zu erleichtern, sein Vermögen seinen Kopf reflexartig zurück wirft.

    Behandlung. Beim ersten Verdacht auf Ohrerkrankungen (wennAngst, veränderten Zustand des Kindes), müssen Sie an der Hausarzt oder HNO-Arzt zu rufen, einen Spezialisten in der Klinik, ein medizinisches Zentrum konsultieren. Mit rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung eingeleitet verwalten die Krümel zu liefern vom Leiden ohne unangenehme Folgen. Beispielsweise in acute otitis media in den meisten Fällen genügt es, auf eine konservative (non-surgical) Behandlung. Therapie notwendigerweise beinhaltet Antibiotika in Tablettenform oder in Form von Injektionen (eitrige Otitis Mittel) von mindestens 5-7 Tage, vor allem Kinder unter zwei Jahren. Dies geschieht, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Darüber hinaus regelmäßig Medikamente zur Verengung der Blutgefäße verwendet werden (Vasokonstriktor Nasentropfen), die die Eustachischen Röhre Durchgängigkeit unterstützt.

    Auch die topische Behandlung angewendet wird:

    • bei akuten katarrhalischen Otitis durchschnittliche effektiveTrockenwärmebehandlungen im Bereich der Ohren, weil die Hitze Blut und Lymphe in der Entzündung aktiviert, sowie zusätzliche Produktion von schützenden Blutzellen. Zum Beispiel - die Erwärmung der blauen Lampe (Reflektor), poluspirtovye (1 Teil Alkohol und einem Teil warmes Wasser) oder Wodka Kompressen und turundy mit Ohrentropfen;
    • Durchschnitt für akute eitrige Otitis erforderlichgründliche und systematische Entfernung von turundas ear Toilettendesinfektionsmittel Eiter Baumwolle (beispielsweise 3% igen Lösung von Wasserstoffperoxid), mit Antibiotika.

    kann Neben der Basisbehandlung seinzugeordnet der thermischen Physiotherapie: UVR (UV-Strahlung), UHF-Therapie (die Methode der Elektrotherapie, bezogen auf die Auswirkungen auf die Höchstfrequenz elektromagnetischen Feld des Patienten), Schlamm Laserlicht.

    Die Behandlung der akuten katarrhalischen Otitis Medium dauert durchschnittlich Woche und akute eitrige Mittel Otitis media - mehr als zwei Wochen.

    Es sollte verstanden werden, dass die Wahl einesMedikament, das auf die Phase des Entzündungsprozesses hängt, Antibiotika muss mit dem obligatorischen wegen der Empfindlichkeit von Mikroorganismen, um sie verabreicht werden. Im Falle von Behandlungsversagen erfordert Ersatz des Medikaments. Selbst Verschreibung der Behandlung von Eltern, basierend auf den Erfahrungen früherer Besuche beim Arzt kann in unerwünschten Folgen oder einem Maskenprozess zur Folge haben, ist es schwierig zu diagnostizieren, zu machen.



    Eitrige Mittelohrentzündung

    Durch eitrige Erkrankungen des Mittelohres, oftbei Kindern auftreten bezieht sich Tubo-Otitis (ein anderer Name - evstahiit) - Entzündung der Schleimhaut des auditorischen (Eustachische) Röhre, die zu Schwellungen und Verengung führt. Tubo-Otitis kann bei Erkältungen auftreten, wenn der Hintergrund der Entzündung der Schleimhaut des Nasen-Rachenraum und entzündete Schleimhaut Eustachische Röhre.

    Symptome. Erscheint ein- oder doppelseitig permanenten Hörverlust, Tinnitus, Völlegefühl. Wenn Gähnen, kann die Nase weht verbessern für einige Zeit zu hören.

    Behandlung. Die Therapie mit Tubo-Otitis sollte umfassend sein undin erster Linie das Ziel, die Funktionsstörung des auditorischen Röhre bei Adressierung. Es ist notwendig, die Quelle der Infektion in den Nasenrachenraum, mit topischen Antibiotika, Antiseptika (desinfizierende) Mittel, Physiotherapie zu heilen. Gute Wirkung gibt die Einführung von Medikamenten in das Ohr durch die Eustachische Röhre. Dieses Verfahren stellt einen HNO-Arzt.

    Wenn die Quelle der Infektion in der Nase und Rachen sind vergrößerte Polypen, kann der Tubo-Otitis zu dauerhaften Hörschäden führen. Ihre rechtzeitige Beseitigung hilft, diese negativen Ergebnis zu vermeiden.



    Einige einfache Regeln

    Mittelohrentzündung Wie Sie wissen, ist die Prävention viel einfacher,als sie zu behandeln. Reduzieren das Risiko von Otitis die Krankheit in dem Kind Respekt für die Hilfe ein paar einfache Regeln. Wenn es um die jüngste kommt, ist es wünschenswert, so lange wie möglich, sie mit der Muttermilch Aufnahme zur Verfügung zu stellen, weil sie die Hauptquelle für die Abwehrkräfte des Körpers ist ein wenig.

    Bei der Fütterung ist am besten, um das Baby näher an der vertikalen Position zu halten, um die Flüssigkeit in das Ohr durch die Eustachische Röhre zu vermeiden Gießen.

    Angemessene Härten erhöht auch den Widerstand des Körpers.

    Wenn das Baby noch kalt ist, wenn der Erwachsenedie Behandlung ist notwendig, sich zu erinnern, dass in der Nasopharynx in der Rückenlage Stagnation gebildet wird, das Risiko einer Infektion des Mittelohrs zu erhöhen. Es ist daher notwendig, die pathologische Inhalt nasal Saugball zu entfernen, und periodisch die Krümel von einer Seite zur anderen drehen.

    unkontrollierte Einsatz von Antibiotika sollten vermieden werden.

    Wenn die adenoids die Ursache von Otitis media sind, sind sie zur Entfernung unterworfen.

    Alle Kinder mit Erkrankungen der Ohren sind zu beachtenein Arzt von Anfang an und während der Krankheit. In keinem Fall kann nicht allein sein, ohne Prüfung und Verabredungen des Arztes eingeflößt in den Ohren von Drogen. Wenn Sie ein Kind entwickeln Komplikationen vermuten unterliegt sofortige Hospitalisierung und intensive Behandlung, die nicht eine dringende chirurgische Versorgung nicht ausschließt.

    Es sollte nicht Selbstbehandlung durchgeführt werden, zu ernennenBehandlung auf der Empfehlung des Apothekenpersonal oder Freunde, Ihr Kind Drogen zu geben, deren Einzelheiten aus der Werbung oder übermäßige Vertrauen in die Allmacht der traditionellen Medizin gezogen werden. Ernennung der Arzneimitteltherapie sollte HNO-Arzt nach Prüfung und Untersuchung durchführen.

    Lassen Sie eine Antwort