Was ist Tachykardie

Viele Menschen wahrscheinlich gehört haben, oder sogarerleben einen solchen Zustand, wenn es angemessen ist, um das Herz zu sprechen, daß es "aus der Brust herausspringt." Es geht darum, Herzklopfen, die am häufigsten mit starken Emotionen, Angst, Angst und andere emotionale Zustände, die stark erhöht die Herzfrequenz verbunden ist.

An sich sind die Umsetzung von nicht PalpitationenEs ist gefährlich und nicht Herzprobleme hinweisen, wenn ein einzelnes Zeichen ist, und man kann auf jeden Fall sagen, der Grund für die den Rhythmus des Herz schlug schneller. Jedoch in einigen Fällen beschleunigt Herzfrequenz zu einer Fehlfunktion des kardiovaskulären Systems hinweisen.

In der Medizin wird dieses Symptom Tachykardie genannt(Aus dem Griechischen "Tachos" - schnell und "Karte" - das Herz). Tachykardie ist keine separate, unabhängige Krankheit und wird als Symptom von anderen Krankheiten klassifiziert, und es ist nicht immer mit dem Herzen verbunden.

Zur Messung der Puls richtig

Herzerkrankungen, Behandlung von Tachykardien, Herzklopfen, Tachykardie

Eine einfache Möglichkeit der normalen, ob die Frequenz, um herauszufinden,Herzfrequenz - eine regelmäßige Überwachung der Herzfrequenz. Um dies zu tun, sollten Kontrollen an den Ruhepuls: eine gesunde menschliche Herzfrequenz im Bereich von 50 bis 100 Schlägen pro Minute. Indikationen nicht genau sein, wenn der Puls unmittelbar nach einer Mahlzeit gemessen wurde, in einem Zustand emotionaler Erregung, Erkältungen, begleitet von Fieber und so weiter. By the way, daher ist die Ungenauigkeit nicht ungewöhnlich Diagnose in internen Empfang in der Arzt - Patient Angst beschleunigte Herzschlag zu provozieren. Wenn Sie zu den Kardiologen zum Wandern, für ein paar Tage sollten überprüft Puls und Blutdruck zu Hause, wenn nichts oder Sorgen stört, und an der Rezeption, die Daten der Arzt zeigen.

Wenn der Zumesspulses in ruhigen Bedingungen esFrequenz größer als 90-100 Schläge, macht es Sinn, einen Arzt aufzusuchen. In solchen Fällen ist es möglich, über das Vorhandensein von Tachykardie zu sprechen, und es kann Herzkrankheit zeigen. Die Tatsache, dass viele Herz-Kreislauf- Erkrankungen zu entwickeln "Stille." Ihre frühe Diagnose ist genau den Puls und den Blutdruck zu überwachen. Diese einfachen Beobachtungen sind für jeden in der Heimat zur Verfügung, um Gesundheit für viele Jahre halten.

Physiologische Tachykardie

Herzerkrankungen, Behandlung von Tachykardien, Herzklopfen, Tachykardie

Neben Sinustachykardie isoliertparoxysmale (ektopische). Der Herzfrequenz wirkt sich nicht nur Sinusknoten, aber auch andere Bereiche des Herzens. Wenn sie ihre Impuls Aktivität verstärken, ist es ektopische Tachykardie. Es geschieht sowohl ventrikulärer und supraventrikulärer (d.h. atrial). Allerdings ist eine solche Nuancen können nur die Elektrokardiogramm zu identifizieren. In absentia Art von Tachykardie wird nicht diagnostiziert und nicht definiert ist.

Paroxysmale Tachykardie - eine plötzliche scharfeerhöhte Herzfrequenz, die in der Regel durch ein Gefühl der Angst und Sorge vorausgeht. Paroxysmale Tachykardie gefährlicher physiologischen, weil sie mit einem Angriff eines Anfall von Angina (starke Schmerzen im Herzen) kombiniert werden können, Panikattacken (Angst, Gedanken an den Tod, schwere Angst unbekannter Herkunft), Mattigkeit, Schwindel und Atemnot.

Noch gefährlicher durch die Tatsache, dass diese Art von Tachykardie Myokardinfarkt verschleiern - lebensbedrohlichen Zustand erfordert Notaufnahme in einem Krankenhaus.

Dringend "Erste Hilfe"!

Herzerkrankungen, Behandlung von Tachykardien, Herzklopfen, Tachykardie

Es ist notwendig, einen Krankenwagen zu rufen Sie uns sofort, wennHerzfrequenz während des Tachykardie Angriff übersteigt 140 Schläge pro Minute. Nach EKG Arzt wird in der Lage sein, die Ursache der Paroxysmus zu bestimmen, was war, und es ist von entscheidender Bedeutung. Zum Beispiel kann atriale Tachykardie bei längerer Beanspruchung und das Vorhandensein von vegetative Dystonie-Kreislauf ausgelöst werden. Das ist unangenehm, aber nicht tödlich für das Leben. Aber ventrikuläre Tachykardie kann Myokardinfarkt zeigen, akute Vergiftung, akute Myokarditis und andere potenziell lebensbedrohlichen Bedingungen.

Selbst wenn ein Angriff von paroxysmaler Tachykardiedauerte nicht lange, und selbst aufgehört hat, ist es wichtig, einen Kardiologen zu konsultieren. Die Gefahr dieser Art der Tachykardie ist, dass der Angriff jederzeit beginnen kann und für bis zu mehrere Tage dauern, wenn nicht ein Symptom der Zeit unter ärztlicher Aufsicht zu verhaften beginnt.

Zur Behandlung oder nicht behandeln - das ist die Frage

Was ist voller Tachykardie, die nicht behandelt wurde und es vorziehen, auf Angriffe als "tolerieren" "nicht passieren von selbst aus."

Zum Beispiel, kardiogener Schock. Dieser pathologische Zustand, in dem Blut nicht mehr in den Körper in einen normalen Rhythmus zu zirkulieren. Als Folge - Bewusstlosigkeit, Ohnmacht. Zu den schädlichen Auswirkungen von Tachykardie und Herzinsuffizienz mit Lungenödem, Herzinsuffizienz und einer Reihe von anderen pathologischen Zuständen, eine direkte Bedrohung für das Leben darstellt. Panikattacken mit akuten Anfällen von Angst vor dem Tod, sind auch der Grund, Ursache "Erste Hilfe".

Wie mit Tachykardie zu leben

Wenn Sie bereits mit Tachykardie vertraut sind,es ist in Ihrer Macht Symptome unter Kontrolle zu halten und die Entwicklung einer solchen schwerwiegenden Folgen zu verhindern. Zum Glück, Tachykardie ermöglicht es Ihnen, ein erfülltes Leben zu leben und keine Angst vor dem ständigen Angriff sein, wenn die Person zu kümmern sich um ihre Körper bereit ist.

Der erste Schritt ist es, einen Kardiologen zu konsultierenbestimmen die Art der Tachykardie und die Anwesenheit der zugrunde liegenden Erkrankung, die ihre Angriffe provoziert. In diesem Fall wird der Hauptbehandlung in der Behandlung von Krankheiten sein, ein Symptom davon Tachykardie ist. Sobald die Ursache beseitigt wird, und Tachykardie passieren.

Einfach und erschwinglich zu jeder Maßnahme ihren Zustand bei Herzklopfen zu erleichtern:

  • Ablehnung von starken Tee, Energie, Alkohol und Kaffee Gewohnheiten stimulieren das Nervensystem;
  • Empfangen von Licht Sedierung auf der Basis von Kräutern;
  • Einhaltung des Tages: erholsamen Schlaf und Erholung;
  • Physiotherapie oder alternativ völlige Ruhe und anstrengende Übung zu vermeiden (in Abhängigkeit von der Art der Tachykardie und ärztliches Rezept);
  • Vitamine Gruppe Kalium und Magnesium.

Medikamentöse Therapie kann auchErnennung von Antiarrhythmika. Es ist nicht selbst behandeln Tachykardie, wenn Angriffe regelmäßig sind und nicht durch die körpereigene natürliche Reaktion auf äußere Reize verursacht werden. Beachten Sie, dass verschiedene Arten von Tachykardie verschiedene Therapieansätze erfordern.

Lassen Sie eine Antwort