Die vielen Gesichter des Diabetes

Inhalt

Diabetes Typ I (IDDM)
Typ II-Diabetes (NIDDM)
Schwangerschafts-Diabetes


Es gibt drei Haupttypen von Diabetes: Diabetes Typ I (insulinabhängiger Diabetes mellitus - IDDM); Typ II-Diabetes (nicht-insulinabhängiger Diabetes mellitus - NIDDM); Diabetes während der Schwangerschaft (Schwangerschaftsdiabetes).

Die vielen Gesichter des DiabetesDiabetes Typ I (IDDM)

Diabetes mellitus Typ I (auch bekannt alsinsulinabhängiger Diabetes (Diabetes mellitus) oder juveniler Diabetes) - Autoimmunerkrankung Organismus. Eine Autoimmunerkrankung entwickelt, weil das Immunsystem des Körpers mit einem bestimmten Teil des Körpers zu kämpfen beginnt. Bei Diabetes ist das Immunsystem "Angriff" auf die Betazellen der Bauchspeicheldrüse, die Insulin produzieren, und zerstört sie systematisch. Nach einer solchen Angriffen stoppt das Immunsystem des Pankreas praktisch die Produktion von Insulin oder erzeugt es in ausreichenden Mengen.

Das Leben IDDM-Patienten hängt von täglichen InjektionenInsulin. Derzeit Wissenschaftler wissen nicht, die Gründe für ein solches Verhalten des Immunsystems Angriff auf die Betazellen der Bauchspeicheldrüse, aber sie glauben, dass die Entwicklung von Diabetes sowohl von genetischen Faktoren und Viren beeinflusst wird.

Typ-I-Diabetes tritt in der Regel bei Kindern undjunge Menschen, aber die Krankheit kann auch im Alter zu entwickeln. IDDM Symptome in der Regel recht schnell erscheinen, obwohl die Zerstörung der Beta-Zellen vor dem Einsetzen der Symptome ein paar Jahren beginnt.

Die häufigsten Symptome von IDDM: Konstante Durst, häufiges Urinieren, unstillbaren Hunger, schnellen Gewichtsverlust, Sehstörungen und Müdigkeit und Erschöpfung. Ohne rechtzeitige Diagnose und Behandlung kann zu Koma, lebensbedrohliche führen.

Typ II-Diabetes (NIDDM)

Diabetes Typ II (auch bekannt alsinsulinabhängiger Diabetes mellitus oder NIDDM) - die häufigste Form von Diabetes. Ungefähr 90-95% aller Patienten mit Diabetes Typ II Diabetes. Diese Art von Diabetes entwickelt sich meist bei Erwachsenen über 40 Jahren und ist am häufigsten bei Menschen über 55 Jahren Etwa 80% der Patienten mit NIDDM von Fettleibigkeit und Vollständigkeit leiden. In Russland im Jahr 2001 gab es mehr als 2 Millionen Patienten mit Diabetes, von denen etwa 1.775.000 von Typ-II-Diabetes litt.

Wenn die Bauchspeicheldrüse produziert NIDDMInsulin, aber aus irgendeinem Grund, der Körper kann es nicht effektiv zu nutzen. Letztlich ist NIDDM nicht anders als IDDM: die gleiche ungesunde Anhäufung von Zucker im Blut und die Unfähigkeit des Körpers effektiv die wichtigste Energiequelle verwenden.

NIDDM Symptome treten nach und nach, mitZeit sind sie als IDDM-Symptome nicht so auffällig. Die häufigsten Symptome sind ein Gefühl ständiger Müdigkeit oder allgemeine Schmerzen, häufiges Urinieren (besonders nachts), ungewöhnliche Durst, Gewichtsverlust, Sehstörungen, häufige Infektionen, langsame Heilung von Wunden.

Schwangerschafts-Diabetes

Diabetes während der Schwangerschaft oder Schwangerschaftsdiabetesentwickelt oder ist während der Schwangerschaft diagnostiziert. Diese Art von Diabetes verschwindet in der Regel nach der Geburt, aber Frauen, die während der Schwangerschaft erfahren haben, sind Schwangerschafts-Diabetes ein höheres Risiko später NIDDM entwickeln.

Lassen Sie eine Antwort