7 Fragen zu Soor

Inhalt

  • Frage 1. Soor nur Frauen leiden?
  • Frage 2. Ist sexuell übertragbare Soor?
  • Frage 3. Stimmt es, dass mit einer guten Immunität Soor ist nicht schrecklich?
  • Frage 4. Muss ich für eine Hefe-Infektion während der Schwangerschaft behandelt werden?
  • Frage 5. Sweet Tooth leiden Soor oft diejenigen, die Süßigkeiten nicht mögen?
  • Frage 6: Ist es wahr, dass während der Hefe keine Milchprodukte essen?
  • Frage 7: Was ist, wenn es Symptome von Soor waren?


  • Es scheint, dass eine einfache und verständliche Krankheit gerade nicht geschieht. für
    Ärzte, aber nicht für den Patienten. Sie haben eine Menge Fragen gibt.



    Frage 1. Soor nur Frauen leiden?

    7 Fragen zu Soor
    Auch Männer ist eine Drossel. Gerade nannte es anders - Candida Balanitis.



    Frage 2. Ist sexuell übertragbare Soor?

    Es ist nicht wahr.
    Der Pilz Gattung Candida, Hefe-Infektion verursacht, ist es die große
    Die meisten gesunden Frauen. Es ist Teil der normalen Mikroflora
    Vagina. Deshalb, auch wenn während des Sex-Partner
    teilen ihre Pilz, nichts Schlimmes passieren wird. Eine weitere
    einer weniger. Um krank zu bekommen, ist nicht genug.

    offiziell
    Krankheiten, gilt sexuell übertragbaren Krankheiten, Hefe-Infektion nicht.
    Allerdings sind die Forscher einzelne, dass mit ihm, und nicht einverstanden
    angenommen, dass, wenn wir behandeln - dann beide Partner. russische Ärzte
    haften immer noch auf die klassische Sicht und zu jenen radikalen
    Maßnahmen nicht erreichen.



    Frage 3. Stimmt es, dass mit einer guten Immunität Soor ist nicht schrecklich?

    A
    Oh, nein! Neuere Forschungen von den Amerikanern durchgeführt, zeigten
    dass das Auftreten von Soor und Immunstatus nicht verbunden
    a.

    Aufgrund dessen, was, dann gibt es die Krankheit?

    Es wird angenommen,
    Soor, die eine Menge von Gründen, aber haben nicht immer eine spezifische
    Frauen können sie identifizieren. Wissenschaftler sagen, mehr über die "prädisponierenden
    Faktoren ", die Folgendes umfassen: Schwangerschaft und Stillzeit, Diabetes
    Diabetes, Antibiotika und oralen Kontrazeptiva. alle von ihnen
    das natürliche Gleichgewicht der Mikroorganismen stören, die die Biozönose bilden
    die Vagina gesunder Frauen und günstige Bedingungen für die
    aktive Pilz Reproduktion.



    Frage 4. Muss ich für eine Hefe-Infektion während der Schwangerschaft behandelt werden?

    Soor
    während der Schwangerschaft - die Situation ist leider keine Seltenheit. Die Sache ist,
    dass hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft beeinflussen die Mikroflora
    die Vagina, so dass es bequemer für den Pilz.

    Mom-in
    verwirrt: auf der einen Seite die Medizin beängstigend zu nehmen, und es plötzlich
    negativ beeinflussen den Fötus? Auf der anderen Seite, Juckreiz und Brennen nicht erlaubt ist,
    in dieser ohnehin schwierigen Zeit ruhen.

    Ausgabe eine eindeutige Entscheidung
    - Sollte behandelt werden. Und das nicht nur, um die Beseitigung der Symptome,
    sondern auch die Gesundheit des Kindes zu retten. Nach dem durch den Geburtskanal vorbei
    Mutter, er läuft Gefahr, eine Infektion zu fangen. Dann gönnen bereits zu
    beide: Mutter - der vaginalen Candidiasis und Kind - von der Hefe
    Mundhöhle.

    In solchen Situationen werden in der Regel spezielle Zubereitungen
    geringe Toxizität auf. die meisten von ihnen darüber hinaus nicht nehmen
    innen und lokal - in Form von Kerzen und Cremes.



    Frage 5. Sweet Tooth leiden Soor oft diejenigen, die Süßigkeiten nicht mögen?

    obwohl
    Dieser Mythos ist weit verbreitet, ein Grund für die es nicht hat. vor
    nur weil das Niveau des Zuckers im Körper gehalten wird,
    relativ konstant und hängt nicht davon ab, wie viele Süßigkeiten und
    wir aßen Schokolade. Also, um überschüssige Glukose Pilz einfach nicht erreichen.

    alle
    anders ist der Fall bei Patienten mit Diabetes - die Wahrscheinlichkeit
    Soor sie tatsächlich höher ist als die eines gesunden Menschen.



    Frage 6: Ist es wahr, dass während der Hefe keine Milchprodukte essen?

    dort
    Es wird angenommen, dass die Ernährung irgendwie die Drossel beeinflussen können. Zum Beispiel
    Produkte, die Hefe (Brötchen und Weißbrot), sowie verschiedene
    Käse (vor allem mit Edelfäule) provozieren, das Wachstum des Pilzes. A
    Milchprodukte lebende Milchsäurebakterien enthalten - im Gegenteil. aber
    zuverlässige Studien, die es würde bestätigen oder zu bestreiten,
    Nein.



    Frage 7: Was ist, wenn es Symptome von Soor waren?

    • Gehen Sie zum Arzt.
    • In keinem Fall übernehmen keine Antibiotika. Antibiotika wirken auf
      Bakterien und sind für Pilzkrankheiten nutzlos.

    das
    normale Mikroflora der Vagina "nützlich" Bifidobakterien (übrigens,
    verwendet, um die gleiche Art von Bakterien zu erhalten,
    eine Vielzahl von Milchprodukten). So nützlich
    Bifidobakterien nicht erlauben, den Pilz zu verbreiten. Einnahme von Antibiotika,
    wir töten sie, und es ist hier, dass Candida rücksichtslos "capture"
    die frei gewordenen Raum. Das bedeutet nur eins - Symptome zu sein
    verstärkt ...

    Lassen Sie eine Antwort