Die Diagnose der Immunschwäche in Verletzung des T-Systems der Immunität

Inhalt

  • Tests die Aktivität des T-Systems der Immunität zu bewerten
  • Die Verwendung von Hauttests



  • Tests die Aktivität des T-Systems der Immunität zu bewerten

    Das Haupt Endprodukt der T-LymphozytenZytokine, aber das System für die Bestimmung noch nicht ohne weiteres verfügbar praktischen Laboratorien. Dennoch Bewertung der funktionellen Aktivität von T-Zellpopulation ist von größter Bedeutung, da sie reduziert werden kann, teilweise deutlich, mit der normalen Menge an T-Zellen.

    Um eine Stufe 1 Beurteilung T-Zellpopulation zu testen Definition zurückgeführt werden:

    • Gesamt Lymphozyten
    • prozentuale und absolute Zahlen von reifen T-Lymphozyten

    Um zu testen, die zweite Ebene T-Zellpopulation umfasst die Definition zu beurteilen:

    • Produktion von Zytokinen (Interleukin, Interferon, Tumornekrosefaktor, usw.).
    • proliferative Reaktion auf spezifische Antigene, häufig auf Diphtherie- und Tetanus-Toxoide
    • allergische Reaktion durch Hauttests mit einer Reihe von mikrobiellen Antigenen

    Ohne Zweifel ist die Definition der Produktion von CytokinenLymphozyten und Makrophagen sollten die wichtigsten methodischen Verfahren in der Immundiagnostik von Krankheiten mit beeinträchtigtem Immunsystem in Verbindung gebracht werden. Identifizierung von Zytokinen in einigen Fällen ermöglichen genauere Diagnose der Krankheit und dem Mechanismus der Immunstörungen.



    Die Verwendung von Hauttests

    Die Diagnose der Immunschwäche in Verletzung des T-Systems der ImmunitätDas Besondere ist die Frage nach der Anwendung von Hauttestsin der Diagnostik von T-Zell-Immundefekte. Heute werden sie als ein Prüfpegel für die Beurteilung der Bevölkerung T-Zelle. Dies ist auf zwei Faktoren zurückzuführen. Zuerst wird die Hauttest - ist eine einfache und zugleich informative Tests, um die funktionelle Aktivität von T-Lymphozyten zu beurteilen. Positive Hauttests mit einigen mikrobiellen Antigenen ist sehr wahrscheinlich, um die Anwesenheit des Patienten T-Zellen-Immunschwäche auszuschließen. Zweitens, für die Herstellung von Haut-Tests, die grundlegende Antigene Bestimmung T-Zell-Immunität umfassen. Dies ermöglicht eine streng kontrollierte Bedingungen für die funktionelle Aktivität der T-Zellpopulation zu bewerten.

    Derzeit gibt es Probleme im Zusammenhang mitBestimmung der Zell Immunschwächen. Die Tatsache, dass die zelluläre Defekte und zelluläre Immunzustand vor bestimmt wird, wie sie für das Auge sagen. Allerdings haben das Leben und die rasche Entwicklung der Wissenschaft gezeigt, dass diese Technik ein wenig Information ist damit keine Schlussfolgerungen auf der Grundlage der erzielten Ergebnisse zu ziehen kann nicht sein, weil sie nicht der Realität entsprechen. Derzeit wird eine solche Forschung mittels monoklonaler Antikörper durchgeführt. Diese Technik ermöglicht nicht nur, jede Zelle des Immunsystems zu charakterisieren, sondern auch genau identifizieren irgendeinen Defekt in ihnen. Heute ist die Methode des monoklonalen Antikörpers mehr und mehr entwickelt, identifiziert als Rezeptoren funktionell Zelle charakterisieren. Allerdings ist ihre Reaktion auf das Auge zu beurteilen, wie es oft geschieht, auch wir, ist nicht ganz richtig. Hierzu cytometry der Methode der Strömung, die man jeden Zellrezeptor objektiv zu bewerten gestattet. Leider ist diese Technik nur anwendbar in den großen Zentren, die Sache teuer Forschungskosten, vor allem hohe Kosten für das Gerät, aber es ist die genaueste und informativ bei der Diagnose von Immunschwäche.

    Lassen Sie eine Antwort