Essbare Pilze als Ursache der Polyneuropathie

Inhalt


"Falsch" Pilze

Essbare Pilze als Ursache der Polyneuropathie Wenn im letzten Jahr bis Mitte AugustGosepidnadzor berichtet vier starben, während dieses Jahr, nach Mitte Juli in Russland von Pilzvergiftung hat fünf starben. Und das ist nicht alles: am Samstag von 17 bis 10 Juli Menschen mit der gleichen Diagnose wurden mit dem Hubschrauber aus Novokubansk Krasnodar genommen. Eine der Frauen während des Krankenhausaufenthaltes starben. Die Überlebenden sind nun auf der Intensivstation, zwei Kinder auf die künstliche Niere angeschlossen sind. Alle Opfer - Einwohner einer Straße: am Gala-Dinner mit Pilzen eingeladen Nachbarn.

"White" Pilze nach Hause brachte den Kopf der Familie,LKW-Fahrer, sammeln sie in der Region Woronesch. Dieser russische Region langem führend in der Anzahl der Pilzvergiftung gewesen. In den letzten 5 Jahren in der Region Woronesch von Pilzvergiftung getötet 128 Menschen. Das Schlimmste war, im Jahr 1992, als das Krankenhaus stellte sich heraus, mehr als 400 Pilzsammler zu sein, 44 von ihnen starben, und 1999, als 28 Menschen von den vergifteten Pilzen 357 starben.

Lokale Experten nicht einig, wiewarum ihr Gebiet hat eine solche "anomal" werden. Einige von ihnen glauben, dass das Problem - rein statistisch. In der Region wegen seiner geographischen Lage wächst eine große Anzahl von verschiedenen Pilzen: etwa 500 Arten. Unter ihnen - mehr als 90 Arten von giftigen und ungenießbar. Folglich Pilzsammler sind oft verwechselt.

Eine andere Version scheint realistischer - zusie erklärt, warum Menschen durch Pilze vergiftet, die immer als essbar wurden. Pilze und Myzel (Myzel) als Schwamm absorbieren alle Schadstoffe und Schwermetalle werden in den Boden gehen. Also auch normale Brustwarzen, von einer chemischen Anlage gesammelt, in der Lage, ein Pilzsammler auf das Licht zu senden. In der Region Woronesch genug Fabriken, die schädliche Substanzen in die Atmosphäre emittieren. Dann wird die gesamte Chemie der regen kehrt zu dem Boden und sammeln sich in Pilzen.

Und übrigens, vollständig für diesen Pilzmutieren unbedingt. "Keine Pilze Mutanten in den letzten Jahren darüber gesprochen wird, existiert nicht!" - Glaubt der Sanitäts-Chefarzt der Region Woronesch Mikhail Chubirko.


Als Speisepilze können Polyneuropathie hervorrufen

Ukrainische Ärzte, die versucht, Gründe zu finden,Pilzvergiftungen in der Mykolaiv Region, kam auch zu dem Schluss, dass die Pilze Mutationen nichts damit zu tun haben. In seinem Artikel "Diagnose und Behandlung von Polyneuropathie durch Pilzvergiftung verursacht," die Autoren weisen darauf hin, dass bis zum Jahr 2002 in der Region Mykolaiv, etwa 200 Menschen krank waren schwere Polyneuropathie, trat nach der Einnahme von essbaren Pilze: Pilze und Pfifferlinge.

Polyneuropathie, die als Ergebnis entwickelt vonPilzvergiftung, beginnt Schmerzen in den Händen und Füßen. Mit dem Fortschreiten der Krankheit auftreten Ödem, atrophische Veränderungen in der Haut und andere Symptome. Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, entwickeln eine schwere Neurosen. Da die meisten die Gesundheit der Arbeitnehmer auf die Einnahme von Pilzen aufgrund nicht über die Möglichkeiten der Entwicklung von Polyneuropathie sind, mit der Grippe, nervös oder körperliche Überanstrengung, Osteochondrose und andere Ursachen die ersten Fälle der Krankheit in Verbindung gebracht. Die Patienten von Ärzten verschiedener Fachrichtungen behandelt, was den Beginn einer rationalen Therapie verzögert.

Pilze, die zu Polyneuropathie führte, gesammelt, in der Regel erfahrene Pflücker Essen wiederholt ähnliche Pilze ohne Folgen.


Es wurde auch, dass die Methoden des Kochens gefundendie Pilze nicht die Entwicklung von Polyneuropathie beeinflussen. Mysterious Gift bleibt: thermisch stabil, nicht zerstört wird durch Kochen, Braten, Trocknen und Beizen. Lagerung von getrockneten und konservierten Pilzen verringert nicht die Wahrscheinlichkeit einer Vergiftung. Wenn kochendem Gift Dampf sublimieren: Die Forscher beobachteten Dampfvergiftung, Koch aus dem Kessel beim Kochen Pilze inhaliert. Registrierte Krankheit Polyneuropathie Baby, das gestillt werden war.

Die Konzentration auf den Ort der Pilze (shelterbelts sammeln,in der Nähe von Feldern mit Getreide und Sonnenblumen), sowie die Tatsache, dass identische Pilze im Frühjahr durch den Verzehr es zu vergiften, ist extrem selten, schlugen die Forscher heraus, dass die Substanz die Vergiftungen verursacht, einer der zur Bekämpfung von Nagetieren verwendet Gifte sein kann. Holen Sie Mäusegift wandern in benachbarte Felder mit shelterbelts und verlassenen Gärten, wo und zu sterben. Die Produkte ihrer Zersetzung in Kombination mit Pestiziden absorbieren Pilzen. Die wahrscheinlichste Gift, was Polyneuropathie, namens Zink-Phosphid.

Nach ukrainischem medizinischen MethodenGesundheitserziehung mit Hilfe der Medien das Problem nicht lösen. Sie können sich natürlich für die Bevölkerung zu werben nur Pilze in den Läden zu kaufen. Allerdings ist bei den Fällen von Personen mit niedrigem Einkommen dominiert und ihre Tradition der Verwendung von "freien" wilde Pilze können nur unter der Bedingung, die Verbesserung der sozialen Wohlfahrt geändert werden. Wenn das die Zahl der Fälle zu reduzieren -, weil sie die Umsetzung und Anwendung von Pestiziden zu rationalisieren.

Lassen Sie eine Antwort