So schützen Sie sich von diabetischen Polyneuropathie

Inhalt

  • Was ist diabetische Polyneuropathie
  • Prävention der diabetischen Polyneuropathie
  • Die Diagnose der diabetischen Polyneuropathie
  • Risikofaktoren für die Entwicklung von diabetischer Polyneuropathie


  • Was ist diabetische Polyneuropathie

    Eine der Komplikationen von Diabetes - Niederlageunteren Extremitäten (Fuß). In diesem Fall gibt es eine "Sugar" Gefäße und Nerven. Diese Veränderungen helfen, die Empfindlichkeit der Füße zu reduzieren und damit leichter Trauma, Entwicklung von Geschwüren stoppen Gangrän. In den ersten Platz in den unteren Extremitäten wirkt sich auf die kleinen Blutgefäße und Nerven.

    Es gibt folgende Formen der Gliedmaßenverletzung:
    • angiopathischen (mit überwiegendem Gefäßkrankheit);
    • neuropathischen (vor allem die Nervenenden zu beeinflussen);
    • Mischform.

    Es sollte, dass bei Diabetes zu beachten,verminderte Empfindlichkeit der Haut auf verschiedene äußere Einflüsse, was zu Kürzungen, gehen Mikrotraumatisierung unbemerkt. In Zukunft können diese Wunden infiziert werden, und langfristige Behandlung von Geschwüren und sogar Gangrän führen.


    Prävention der diabetischen Polyneuropathie


    Um die Beine gesund waren, ist es notwendig, eine Reihe von Präventivmaßnahmen durchzuführen und mit Regeln einzuhalten, die Entwicklung zu verhindern, erlauben der Läsionen stoppen. Es sollte sein:
    • normalisieren den Blutzuckerspiegel;
    • regelmäßig Umfragen durchführen Vibration, Temperatur, Tastempfinden zu messen;
    • Zeit behandeln.
    Sie müssen auch mit solchen Regeln der Fußpflege zu erfüllen:
    • So schützen Sie sich von diabetischen Polyneuropathienicht erwärmen die Füße heiße Bäder, Heizungen, Elektrogeräte verwendet wird;
    • nicht verwenden für ihre Füße mit scharfen Gegenständen zu sorgen;
    • Entfernen von nicht flüssigen oder Schwielen Kallus Mais-Entferner verwendet werden, da sie ätzende Stoffe enthalten;
    • nicht tragen enge Schuhe, Schuhe mit hohen Absätzen, tragen lose Lederschuhe;
    • üben barfuß;
    • die Füße mit Hilfe der Wollsocken erwärmen;
    • Waschen Sie die Füße täglich mit warmem Wasser nach dem Waschen gründlich den Raum zwischen den Fingern wischen, verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme mit Vitaminen;
    • Zehennägel opilivat in einer geraden Linie Sägen;
    • zu entfernen Corns einen Bimsstein;
    • jeden Tag zu tun, Übungen für die Beine und Füße für Schadenserkennung zu prüfen;
    • Wenn der Fuß der Wunde gefunden wird, dann ist es notwendig, das bakteriziden Gips zu desinfizieren und zu versiegeln.

    Die Diagnose der diabetischen Polyneuropathie


    Die häufigsten Symptome der diabetischenPolyneuropathie - Schwächung des Achilles Reflex und verringerte periphere Vibrationsempfindlichkeit. Die Schwierigkeit diabetischer Polyneuropathie Diagnose ist, dass zum einen die altersbedingten Veränderungen ein ähnliches Krankheitsbild und erzeugen kann, zweitens, diabetische Polyneuropathie ist oft asymptomatisch und nachweisbar nur in der sogenannten electroneuromyographic Studie.


    Risikofaktoren für die Entwicklung von diabetischer Polyneuropathie

    Hier sind einige Risikofaktoren für die diabetische Polyneuropathie:

    • Dauer des Diabetes
    • Alter des Patienten;
    • männliches Geschlecht;
    • ein höheres Wachstum.

    Weiterhin diabetische Neuropathie häufiger bei Patienten mit diabetischer Retinopathie und Nephropathie.

    Lassen Sie eine Antwort