Füttern säugende

Das Kind begann plötzlich zu handeln, drückenBeine auf den Bauch, zu weinen. Es ist eine Überlegung wert: vielleicht Verdauungsprobleme mit der Unterernährung Mutter Kind verbunden? Um das Leiden des Neugeborenen zu lindern, raten viele Ärzte stillende Mütter auf eine strenge Diät zu halten. In diesem Artikel finden Sie Antworten auf viele Fragen zu diesem Thema finden.

Die lang erwartete Wunder geschah - Sie kuscheln sichBrust Ihr Baby! Die Angst letzten Monate zurück, die Seele des Lichts und wollen nur über das Gute zu denken. Doch schon bald haben Sie die Realität wieder zu verwenden. Das Kind plötzlich zu handeln up, drücken Sie die Beine an den Bauch, zu weinen begann. Wahrscheinlich leidet es Darmkoliken. Nun ist es eine Überlegung wert: vielleicht Verdauungsprobleme im Zusammenhang mit der Unterernährung von Kindern Mutter? In diesem Artikel werden Sie Antworten auf viele Fragen zu diesem Thema zu finden und in der Lage sein zu entscheiden, wie man essen, es war komfortabel für Sie und Ihr Kind.

Zwei Standpunkte auf das Problem der Lebensmittelstillende Mütter

Füttern säugenden Mutter, Ernährung
Der traditionelle Ansatz. Dieser Ansatz basiert auf der Meinung des repliziertendirekte Beziehung Mutter Ernährung und Qualität der Muttermilch. Die Tatsache, dass die Komponenten der Muttermilch enthalten Nährstoffe bilden, die im mütterlichen Blut sind. Dort erhalten sie aus dem Darm. Deshalb können wir sicher sagen, dass die Produkte, auf dem sie eine junge Mutter füttert in der Muttermilch zu sein. Dementsprechend sollte die Qualität und die Zusammensetzung nicht in Zweifel. Minderwertige Produkte können Schmerzen im Magen des Babys, Probleme mit einem Stuhl und allergische Reaktionen hervorrufen. Daher diese Probleme einfach Ernährung zu beseitigen. Was genau wird später diskutiert.

Unkonventionelle Ansatz. Das Wesen dieses Ansatzes ist, dass eine direkte Beziehungzwischen Ernährung und stillende Mütter hat Probleme das Kind Digestif. Der Schwerpunkt liegt auf der Tatsache, dass keiner der Lebewesen auf dem Planeten nicht mit der Nahrung entspricht, außer dem Menschen. Das ist nicht ganz richtig. Jedes Lebewesen, je nach ihrer Art, ernährt eintönig.

Sprechen Sie darüber, was Ansicht ist richtigfalsch. Jede stillende Mutter selbst zu entscheiden, welche Meinung und als Folge davon - was zu essen. Als nächstes beschreiben wir ausführlich über den Standardansatz stillende Mütter in der Fütterung.

Warum soll ich folgen der Ernährung?

Magen-Darm-Probleme sind nicht alle Kinder. Zum Beispiel, sagen amerikanische Wissenschaftler, dass nur 30% der Kinder mit Darmkrämpfen. Also, bevor Sie "Augen auf" die Diagnose des Kindes gestellt, sollte mit einem Kinderarzt zu konsultieren. Die Leser unserer Seite, sollte daran erinnert werden, dass die Verdauungsprobleme erfordern eine individuelle Behandlung und, natürlich, die genauen Ursachen ihres Auftretens zu identifizieren.

Darmkoliken Qual Baby oft im ersten Jahr, vor allem in den ersten drei Monaten des Lebens. Bei Neugeborenen ist es Besiedlung der Darmflora.

Um das Leiden des Neugeborenen, viele zu lindernÄrzte raten Müttern das Stillen eine strenge Diät zu halten. Jeder Fehler in der Ernährung ist voller Probleme: die Entstehung von allergischen Reaktionen, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt des Kindes und den Einstieg in den Körper von Giftstoffen Baby.

Was zu essen und die junge Mutter zu trinken?

Füttern säugenden Mutter, Ernährung

  1. Es ist erlaubt, mageres Schweinefleisch zu verwenden undRindfleisch, Huhn und Truthahn. Die Fische sollten nach und nach in die Ernährung eingeführt werden, natürlich, wir reden hier über weniger allergen Arten (Kabeljau, Barsch, Karpfen und andere). Sie können fettarmen Fleischbrühen verwenden.
  2. Von den Gemüse am meisten bevorzugt Kartoffeln, Rüben,Radieschen, Kürbis (mit Vorsicht, weil es Schwellung des Kindes verursachen kann). Während dieser Zeit, Essen besser thermisch behandelte Gemüse, erstens, eine Lebensmittelvergiftung zu beseitigen, und zweitens, provozieren nicht die Nebenwirkungen bei Kindern.
  3. Milchprodukte. Zunächst können Sie hinzufügen, zum Beispiel Milch Tee. Mit der Verwendung von Milchprodukten ist besser zu warten. Kondensmilch, natürlich verboten. Vielleicht ist die Verwendung von Quark, besser geprilltem, Sahne.
  4. Obst ist am besten im Ofen zu backen (zB Apfel). Frisches Obst ist besser geringe Mengen Beobachtung der Zustand des Babys zu versuchen.
  5. Verwendung Pflanzenöle sind nicht nur möglich, sondern notwendig! Sie enthalten wesentlich für den Körper der Frau und das Baby Vitamine. Fügen Sie das Öl in Getreide und Salate.
  6. Getreide. Bevorzugt sind Buchweizengrütze, Hafer und Weizen. Nur müssen Sie mit einem Getreide zu beginnen, nach und nach in ihre Menü Einführung und andere Getreide.
  7. Bean ist verboten. Der Grund ist klar - die mögliche Blähungen auf das Baby.
  8. Süßwaren. Um sich von Süßigkeiten nicht zu nehmen, können Sie essen Kekse, Marshmallows oder Gelee, die zu Hause zubereitet wird.
  9. Für Laktation pro Tag für mindestens 1,5-2 Liter Flüssigkeit (Fruchtgetränke, Fruchtgetränke, schwach Kräutertee, nicht-kohlensäureTafelWasser) trinken.

Es kann angemerkt werden, dass die Stromversorgung bei stillenden Mütternin den ersten Monaten nach der Geburt ist fast identisch mit einer hypoallergenen Diät (Ausnahme - rohes Gemüse und Früchte). Dies deutet darauf hin, dass die Möglichkeit allergischer Reaktionen bei Kindern sehr klein ist (es ist eine Nahrungsmittelallergie). Mit einer solchen Diät kann Mama war überrascht, dass die Verbesserung der eigenen Gesundheit zu beachten (Normalisierung der Verdauung, Reinigung und so weiter).

Liste der Produkte, die die stillende Mutter nicht essen kann

  1. Trinken. Alle Arten von alkoholischen Getränken. Die Menschen sind der Meinung, dass Bier Laktation erhöht. Wir möchten diesen Mythos zu zerstreuen. Alkohol wird schnell in das Blut absorbiert, und innerhalb einer Stunde das Baby erhält eine hohe Dosis von toxischen Substanzen. Das Ergebnis kann sein, dass Veränderungen in das Verhalten des Kindes (Lethargie, oder umgekehrt, übermäßige Aktivität).
  2. Medikamente. Jedes Medikament muss von einem Arzt verschrieben werden, die von ihrer Position stillende Mütter bewusst gemacht werden müssen.
  3. Gewürze, Marinaden, Mayonnaise, Ketchup und so weiter.
  4. Erzeugnisse, die in ihrer chemischen Zusammensetzung, Farb- und Konservierungsstoffe.
  5. Nikotin. Obwohl die Zigarettenprodukt nicht aufgerufen werden kann, jedoch hat Nikotin eine toxische Wirkung auf das Kind.
  6. Produkte, die Allergie (Zitrusfrüchte, tropische Früchte, Himbeeren, Erdbeeren, Schokolade, Honig, Nüsse) verursachen. Bananen konsumiert werden kann.
  7. Leguminosen, Trauben und Schwarzbrot kann das Baby Blähungen auslösen.
  8. Fettem Fleisch und Fett. Diese Produkte enthalten eine große Menge an gesättigten Fettsäuren, die im Magen verdaut werden schlecht. Aus diesem Grund kann es zu Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt von der Mutter und Baby.

Wie zu essen?

Füttern säugenden Mutter, Ernährung
stillende Mütter Füttern sollte gebrochen sein. Am besten ist es 4-5 mal am Tag in kleinen Portionen zu essen.

Das Frühstück sollte die Mutter Energie und bestehen aus verschiedenen Arten von Gräsern bieten. Dies wird gefolgt von Mittagessen - Auswahl leichte Gemüse- oder Obstsalate.

Mittagessen auf dem kalorischen Wert an erster Stelle (dannFrühstück und Abendessen). Für das Mittagessen, sollten Sie die erste Mahlzeit oder Fleischbrühe zu essen. Trinken Sie zwei Liter pro Tag benötigt, ist schwierig. Suppen für einen Teil der Flüssigkeit kompensieren und die Verdauung Mutter normalisieren. Auf der zweiten möglichen Einsatz von Fleisch- oder Fischgericht mit Beilage (Gemüse und Getreide).

Am Nachmittag kann zum Beispiel von Käsegerichte (Auflauf, Käsekuchen) und ein nützliches Getränk (Saft, ein Getränk aus Zichorie und schwachen Tee) zusammengesetzt sein.

Das Abendessen ist besser, nicht schwer zu überfrachten fürVerdauungsprodukte. Bevorzugt sind leichte Vorspeisen gegeben, Salate, Gerichte, gedämpft. Es ist erwähnenswert, dass dieses Gericht, gedämpft, alle notwendigen Vitamine stillende Mutter zur Verfügung stellen kann und sparen beim Einkauf Vitaminkomplexe.

Letzte Mahlzeit - ca. 20:00 Uhr. Es ist besser für einen fermentierten Getränks zu entscheiden (Joghurt, fermentierte gebackene Milch, varenets, Joghurt, etc.). Aufgrund solcher Getränke Darm junge Mutter wird wie eine Uhr arbeiten.

Wie kommt man das alles?

Sicherlich ist es eine vernünftige MütterFrage: wo freie Zeit zu finden, für sich selbst zu kochen Ernährung? Schließlich ist Kraft nicht genug für Sie auch zu entspannen, und über die Macht der Frage. In diesem Artikel werden wir nur eine Richtung geben, in denen gehen sollte. Jede spezifische Mutter wählt eine optimale Ernährung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einfache Mahlzeiten, die nicht zeitraubend erfordern. Wenn das Kind älter wird, das heißt, fünf oder sechs Monate, ist es möglich, beispielsweise eine doppelte Portion von Beikost vorzubereiten. So Mutter wird Zeit und Qualität der Produkte sparen, ist es nicht verschlechtern.

Vielfalt in der Ernährung

Um die Reaktion des Babys zu steuern, die aufeine Vielzahl von Produkten, ist es besser, ein Ernährungstagebuch zu haben. Dieses Notebook ist notwendig, die Zusammensetzung von Lebensmitteln und die Menge angeben. Einführung eines neuen Produkts sollte schrittweise. Zum Beispiel heute essen Sie ein Stück Banane. Warten Sie 18 Stunden und das Baby neu zu bewerten. Es ist in Ordnung - man Bananen essen können und vieles mehr. Just bewusst sein, zu messen. Ich möchte die Leser MipSovetov zu sagen, dass sehr oft dort nicht eine allergische Reaktion auf ein bestimmtes Produkt ist, und die Menge davon. So Schritt für Schritt, langsam, um den Rest der Produkte ein. Dank dieser Methode, um die Ursache der Allergie zu identifizieren, ist einfach, und wenn keine Probleme - freuen: Nahrungsmittelallergie verschont Ihre kleine Party!

Positive und negative Seite Diät

Füttern säugenden Mutter, Ernährung
Die unzweifelhafte Vorteil einer solchen Diät, vorbehaltlichAnreicherung wird der Körper der Frau mit wichtigen Nährstoffen, die für ein gesundes Leben wichtig sind. Auch eine ausgewogene Ernährung gibt es eine willkommene Gewichtsverlust bei stillenden Müttern, und in Verbindung mit dem unvermeidlichen körperlichen Anstrengung erhöht die Wahrscheinlichkeit der Gewichtsabnahme. Vielleicht wird allmählich zu einer gesunden Ernährung in der Ernährung zu bewegen einige Familien. Das, natürlich, auf das allgemeine Wohlbefinden der Familie. Letzteres - das Risiko von Darmerkrankungen und allergische Reaktionen bei Ihrem Baby ab.

Der negative Aspekt kann nur sein,tägliche Pflicht gesunde Lebensmittel zu kochen. Nicht jeder hat genug Geduld, kann einfach seine eigene Trägheit zu stoppen. Aber es ist leicht zu bekämpfen. Beachten Sie, dass die richtige Ernährung, Sie das Baby Muttermilch Qualität, Gesundheit und gute Laune passieren!

Lassen Sie eine Antwort