Lymphogranulomatosis - kein Satz

Inhalt

  • Erster Teil: die schreckliche Diagnose - "Chlamydien"
  • Zweiter Teil: "Prüfung für das Leben"


  • Erster Teil: die schreckliche Diagnose - "Chlamydien"

    Lymphogranulomatosis - kein SatzIch bin 35 Jahre alt. Heute habe ich das Gefühl der Verzweiflung und Leere vergessen, die einst mich an die Spitze überwältigt. Ich erinnere mich nicht, dass nicht 35 Jahre zu feiern hoffen. Ich kann das letzte Mal nicht erinnern, ich weinte. Nach all den Schwierigkeiten, die jetzt in meinem Leben passieren, treffe ich mich mit einem Lächeln. Diese Probleme verblassen im Vergleich mit dem, was ich hatte 15 Jahre zu überleben, vor.

    Im Alter von 20 Jahren wurde ich mit der Diagnose"Lymphogranulomatosis". Alles harmlos beginnt. Eines Tages bemerkte ich plötzlich, eine Schwellung im Hals, die es vorher nicht gab. Um die Wahrheit zu sagen, die letzten 2-3 Monate, fühlte ich mich unwohl - aus irgendeinem Grund die Temperatur am Abend stieg, obwohl es nicht kalt war, Schwitzen in der Nacht ist sehr stark, und die Kräfte kleiner geworden. Nach Klumpen im Hals zu finden, ging ich in die Klinik. Der Therapeut, mich hat die Anhörung des Onkologen geschickt geprüft. Die nächsten paar Tage, die ich erinnere mich sehr schlecht. Zum einen wurden sie sehr gesättigt - Ultraschall, Blut- und Urintests, Röntgen-Thorax, durchstochen Lymphknoten (die sie auf meinem Hals wuchs, wie sich herausstellte), für die Biopsie-Ergebnisse warten, und etwas anderes, das ich mich nicht erinnern, . Aber am wichtigsten ist, begann ich mit etwas ernst, vielleicht sogar unheilbar, dass die Kranken zu realisieren. Nach fünf Tagen Prüfung in der Klinik durchgeführt wurde. Die Diagnose wurde bestätigt.

    Dann wusste ich auch nicht, wie behandelt meineKrankheit behandelt, wenn überhaupt, ich wusste nicht einmal, dass es streng genommen ist kein Krebs. Ich bin krank ... Krebs. Ich habe Krebs .... Mehr als alles andere, ich konnte nicht denken. Auf Beratung, ging ich nicht auf das Zentrum der Onkologie. Mehr als alles andere in diesem Moment war ich Angst, was die Diagnose bestätigt wird. Ich Aus irgendeinem Grund dachte, dass, wenn die Haut zu Hause, ein Beruhigungsmittel und Schlaf trinken, ich wache morgens auf und nichts davon wäre nicht, dass das alles nur ein Traum ist. Nun, kann ich nicht das gleiche tun in zwanzig Jahren keine Zukunft! Aber jeden Morgen wachte ich in der gleichen Realität immer wieder nach oben ...

    Dann entschied ich mich zu Krebs zu gehenDispensary. Ehrlich gesagt, war ich etwas überrascht, dass es gewesen zu sein. Früher dachte ich, dass es so etwas wie die letzte Station vor dem Friedhof, schmerzhaft und traurig ist. Aber in Wirklichkeit war es ein gewöhnliches Krankenhaus mit einfachen Menschen in den Warteschlangen. Onkologe Auch er war ein ganz gewöhnlicher Mensch. Es war von ihm, dass ich alle Details als die Kranken gelernt, wie er behandelt wird, wie lange es dauern wird und welche Schwierigkeiten es wäre einzubeziehen. Ich erfuhr, dass meine Krankheit Chlamydien genannt, sie in keinem Zusammenhang mit Krebs hat (weil es völlig von anderen Zellen wächst), ist es nur mit Chemotherapie und Bestrahlung, behandelt und ist sehr erfolgreich. Ich habe gelernt, und über die Tatsache, dass ich mehrere Kurse der Chemotherapie haben, hatte ich die alle Haare fallen wird, die Übelkeit und Erbrechen sein können, dass all dies für etwa sechs Monate dauern oder sogar noch mehr. Natürlich sind alle waren diese Informationen sehr ernst und sogar erschreckend. Aber zu meiner Überraschung, nach dem Arzt zu hören, beruhigte ich erheblich. Ich beruhigte mich, weil die unbekannte schreckt viel stärker als ein klares "Bild des Vorfalls."


    Zweiter Teil: "Prüfung für das Leben"

    Und dann begann die Behandlung. Ja, Chemotherapie - dies ist eine ernste und schwierige Manipulation. Haar fiel alles nach dem ersten Kurs. Es ist gut, dass ich im Voraus wusste, dass es sein würde, und war bereit. Mode Schals gute Perücke und hat mir geholfen, dieses Problem zu bewältigen. Mit Übelkeit und Erbrechen ist gut mit einem speziellen starken Antiemetika unterstützt, die zusammen mit einer Chemotherapie verabreicht werden. Während der Behandlung habe ich versucht, mehr Spaziergang an der frischen Luft, ging um Freunde zu treffen, ins Kino, nur eine Menge zu Fuß, ging auf die Eisbahn in der Ruhezeit, ich auf eine Reise ging. Eine sehr wichtige Rolle wurde durch die Unterstützung spielte ich von meiner Familie und Freunden zu spüren. Aber das Wichtigste - ich sah, dass die Behandlung wirkt. Nach dem zweiten Lauf der Lymphknoten im Hals nicht mehr nachweisbar sind! Sie sind weg! Auch vergangen, und die Temperatur und Nachtschweiß. Wenn mein Arzt hat erklärt, dass es notwendig ist, alle Kurse der Behandlung abgeschlossen ist, und dann Bestrahlung unterzogen werden, die Wirkung zu sichern, würde ich alles nach 2 Chemotherapie fallen gelassen haben. Aber es stellt sich heraus, wenn nicht sogar vollständig behandelt werden, da sie nach den Regeln sein, die Wahrscheinlichkeit der Wiederkehr der Krankheit sehr hoch ist.

    Bisher erinnere mich sehr genau an den Tag, als ichdie Behandlung abgeschlossen. Es ist tausendmal glücklicher als die schwierigste Sitzung in der Schule zu passieren, weil ich jetzt die Prüfung des Lebens bestanden haben. Eine unglaubliche Gefühl der Erleichterung, inspiriert, Glück - das ist, was es ist. Jetzt habe ich eine Zukunft! Ich werde regelmäßig kommen in der Onkologie-Center zu überprüfen, aber jetzt glaube ich, dass es nichts falsch wird nicht passieren. Die Krankheit hat mich zum Nachdenken darüber, wie gut ich lebe, ich einfach aufgehört und die Möglichkeit, über sich selbst zu denken gegeben, und lassen so eine schreckliche Art und Weise! Selbst muss lieben!

    Jetzt bin ich 35 Jahre alt. Es wurde 15 Jahre seit ich krank Onkologie wurde. Glücklicherweise Behandlung erfolgreich und regelmäßige Kontrollen nichts falsch finden. Jetzt weiß ich, dass ich eine Zukunft haben und ich wünsche allen, die noch am Anfang dieses Weges ist, und machen es würdig vollständig zu übergeben. Es wird nur nach dem Weg zu gehen, können Sie, dass am Ende der Straße zu sehen!

    Lassen Sie eine Antwort