Arten von Morbus Crohn

Inhalt

  • Arten von Morbus Crohn
  • Terminal Ileitis oder ileokolit
  • Ileitis Morbus Crohn
  • Gastro-Duodenal Morbus Crohn
  • Eyunoileit bei Morbus Crohn
  • Morbus Crohn Kolon


  • Heute sind wir alle wissen, dass Morbus Crohnbeeinflussen können jeden Teil des Verdauungstraktes aus dem Rachen in den Anus und den Bereich um ihn herum, aber die Lage ist ein beliebter Ort, der letzte Teil der kleinen (Ileum) Geschwüre war, die die natürliche Kreuzung bedeutet in den Blinddarm geht.



    Arten von Morbus Crohn

    Solche Formen existieren:

    Ileokolit - Die häufigste Form, die Niederlage des Ileum und Colon.

    Ileitis - Isolierte Läsion des Ileum.

    Gastro-Duodenal Form - Mit Magen-Läsionen und Geschwüre dvenatsatiperstnoy.

    Eyunoileit - Sind in einem dünn und Ileum beteiligt.

    Morbus Crohn Kolon - Isolierte Kolon Niederlage



    Ileokolit

    Terminal Ileitis oder ileokolit - NiederlageIleum und Colon. Manifestierte durch Durchfall mit Stuhlfrequenz (6-7 mal pro Tag). Stuhl halbflüssiger Konsistenz, eine erhebliche Menge, mit der Anwesenheit von Schleim, Streifen von Blutleukozyten mikroskopisch nachgewiesen.



    Ileitis Morbus Crohn

    Ileitis - Entzündung des Ileum. Die Krankheit mit Übelkeit beginnen kann, Erbrechen, Durchfall, Bauch Rumpeln ausgedrückt, manchmal die Kontraktion der Bauchschmerzen. Dann wurden sie durch Schwäche verbunden, Unwohlsein, kalter Schweiß, Fieber (Temperatur kann von 38 bis 39 ° C erreichen und höher), Kopfschmerzen. ein scharfer Abfall des Blutdruck, schneller schwacher Puls, bläuliche Färbung der Haut und Schleimhäute. Bei Läsionen des Ileums durch Symptome einer akuten Appendizitis gekennzeichnet. Weiterhin häufig in dieser Lokalisierungs treten Phänomene Ileus.



    Gastro-Duodenal Morbus Crohn

    In dieser Form gibt es einen brennenden Schmerz in der Magenhäufiger im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme verbunden sind; von Appetitlosigkeit, Abneigung gegen Essen, Gewichtsverlust (40%) aus. Erhebliche individuellen Schwankungen. Ähnliche Symptome bei Menschen ohne nachgewiesene Magengeschwüren ( "Nicht-Ulkus Dyspepsie") auftreten; in diesen Fällen die Standardtherapie weniger effektiv. Dyspepsie - Aufstoßen Luft, Nahrung, Übelkeit, Sodbrennen



    Eyunoileit bei Morbus Crohn

    Eyunoileit - in den Prozess der mageren und Ileum beteiligt.

    Die Krankheit kann mit lokalen Symptomen beginnen- Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauch Rumpeln ausgedrückt, manchmal spastische Schmerzen. Dann wurden sie durch Schwäche verbunden, Unwohlsein, kalter Schweiß, Fieber (Temperatur 38-39 ° C erreichen kann, und oben), das Phänomen der allgemeinen Rausch, Symptome von Kreislaufkollaps. In anderen Fällen scheinen häufige Symptome, aber nach einiger Zeit (von einer halben Stunde bis zu mehreren Stunden) die durch die Zeichen der entzündlichen Läsionen des Dünndarms verbunden sind.



    Morbus Crohn Kolon

    Bei Dickdarm-Läsionen von schweren DurchfallEs ist häufiger als der Darm-Lokalisierungsprozess. Der klinische Verlauf in diesem Fall ähnelt die Symptome der Colitis ulcerosa. Es gibt einen Stuhl mit Blut, plötzlichen Drang in der Nacht zu verrichten.

    Arten von Morbus Crohn Wenn weitere Abteilungen Eingriff in dickenDarmkrankheit kann durch Symptome einer akuten Abszess manifestiert sich (Veränderungen in der Schleimhaut und Haut im Analbereich (Schwellungen, Risse, Wunden, rezidivierende Abszesse, Fisteln) und die Entwicklung von anal oder Rektumstenosen, die Verstopfung verursachen.

    Für diese Form der Morbus Crohn ist auch gekennzeichnet durchBauchschmerzen (vor allem im linken Teil des Bauches), leichtes Fieber, Gelenkschmerzen. Normalerweise Patienten nicht diese Symptome irrelevant geben. Dann gibt rektale (rektale) Blutungen oder blutiger Eiter. Die Blutmenge pro Tag freigesetzt wird, kann von einigen Tropfen bis 20 Milliliter liegen. Manchmal gibt es Durchfall mit Beimischung von frischem Blut.

    Komplikationen von Morbus Crohn verengendas Lumen des Darms (Stenose), externe und interne Darmfisteln, Geschwüre Durchbruch Blutungen. Strikturen - eine der häufigsten Komplikationen von Morbus Crohn. Ihre Präsenz manifestiert sich klinisch Bauchschmerzen Krämpfe, Verstopfung, die Entwicklung eines teilweisen oder vollständigen Darmverschluss weniger häufig.

    Massiven Blutungen mit Zerstörung verbunden sindWände der Blutgefäße an der Stelle der Geschwüre, manifestieren sich in Abhängigkeit von der Lokalisierungsprozess, melena (schwarz Teerstühle), und mit der Niederlage des Magens und Erbrechen Farbe der Kaffeesatz, sowie die gemeinsamen charakteristischen Symptome der Anämie das Vorhandensein von roten Blut im Stuhl.

    Die Entzündung bei Morbus Crohnbreitet sich allmählich auf die Muskel- und Submukosa-seröse Schichten der Darmwand und zur Bildung von Infiltraten und Abszesse in der Bauchhöhle und dem nachfolgenden Auftreten von Fisteln führen kann. Fistula - ein pathologischer Kanal der Hohlkörper miteinander oder inneren Organen und der Hautoberfläche der Schleimhaut zu verbinden. Fisteln können zwischen dem Darm und dem Hohlkörper und zwischen den Schlaufen Darms befinden. Externe Fisteln öffnen einen Auslass an der vorderen Bauchwand. Lochungen (Durchbruch) Darm bei Morbus Crohn treten häufiger verschleiert, es ist wichtig für das richtige Verständnis des klinischen Verlaufs der Erkrankung im Auge zu behalten.

    Lassen Sie eine Antwort