Die Gründe für den verringerten Appetit

Inhalt

  • hyporexia
  • Die Gründe für den Verlust des Appetits



  • hyporexia

    Jeder kennt das Wort "Appetit" auf Latein
    appetitus bedeutet "Begierde." Diese Art von Gefühl assoziiert
    das Bedürfnis nach Nahrung. Eine längere Abwesenheit des Appetits Nahrung wird Sensation
    Hunger.

    Appetit - ein sehr breites und universelles Kriterium des Staates
    Gesundheit von Kindern, insbesondere bei der Beurteilung der Mutter. Selten zu tun haben
    ein Kind, das viel isst. Die meisten Eltern und die ältere Generation wirklich Sorgen
    oder scheinbare Appetitlosigkeit.

    Die Hauptgruppen der Gründe den Appetit zu reduzieren:

    • somatische (körperliche Veränderungen im Zusammenhang mit)
    • psychogener,
    • Anorexie (vollständige Appetitlosigkeit), Pubertäts Erschöpfung.

    Die Kriterien für die harmonische Entwicklung des Kindes und den Mangel an organischen Ursachen
    Appetit zu reduzieren:

    • gute Entwicklung;
    • hohe körperliche und geistige Aktivität;
    • tolerierte Last, altersgerechte;
    • ausgeglichenen Charakter;
    • das Fehlen von Erbrechen und Defäkationsstörungen.

    Somatische Ursachen für den Verlust des Appetits:

    • Ineffiziente Macht. Zum Beispiel Milch Brei für ein Kind älter als 1 Jahr,
      zusätzliche Lebensmittel in Zeitintervallen zwischen üblichen Mahlzeit, reichlich
      die Verwendung von Milch und Süßigkeiten.
    • Die Gründe für den verringerten AppetitAkute und chronische Erkrankungen des Verdauungssystems: Gastritis, Gastroenteritis,
      Magengeschwür, Hepatitis und andere.
    • Akute und chronische Infektionskrankheiten: alle viralen und bakteriellen
      Infektion mit Fieber, Tuberkulose, Harnwegsinfektion
      Darm-Trakt, Soor.
    • Wurmbefall.
    • Eisenmangel bei Kindern, auch ohne die Bildung von Anämie (niedrige
      Grenzvorschriften in Hämoglobin in Blutuntersuchungen).
    • Zinkmangel.
    • Die Niederlage des Gehirns: Stoffwechselstörungen, Erbkrankheiten, Zurückhaltung
      (Trägheit) kauen.
    • Diencephalic Syndrom bei Schädigungen des Gehirns. Zur gleichen Zeit können die Kinder bleiben
      sehr aktiv.
    • Erkrankungen der Atemwege mit respiratorischer Insuffizienz.
    • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System Kreislaufversagen
      (Die Niederlage des Herzmuskels mit Tonsillitis, Sinusitis, Herzerkrankungen). Dabei
      oft haben Ohnmacht, wenn sie von einer horizontalen Position zu bewegen
      in vertikaler, Übelkeit und Erbrechen am Morgen, der Konzentration zu schwächen.
    • Chronische Intoxikation: trinken große Mengen an Drogen, Nieren
      Versagen, eine Überdosierung von Vitamin D bei Säuglingen, Stoffwechselerkrankungen
      Mittel, Strahlentherapie.
    • Endokrine Erkrankungen: Veränderungen in der Aktivität der endokrinen Drüsen.



    Die Gründe für den Verlust des Appetits

    Ursachen im Zusammenhang mit dem Kind selbst: Schmerzen, Atemnot, diskret
    Mahlzeit zu einem ungünstigen Zeitpunkt (süße Milch), depressive Verstimmung (Depression).

    Gründe mit der Umgebung des Kindes verbunden sind, insbesondere mit
    seine Mutter. Mom ist immer bestrebt, besser das Baby füttern, und manchmal bekommt
    das Gegenteil.

    Die erste Option falsche Ernährung:
    erschreckt leicht erregbar Mutter Neugeborenen weigert Fütterungen
    Baby, Angst vor Versagen. In solchen Fällen ärztlicher Aufsicht
    Für die ersten paar Fütterungen.

    Die zweite Option: Mutter bietet das Kind unnötig
    reichlich Nahrung, die das Baby nicht beherrschen kann. Frustriert Mutter ist stärker,
    desto mehr Mühe, die sie setzen in Kochen.

    Die dritte Option: kleines Kind
    Er will, dass unnötige Sorge zu vermeiden. Er weigert sich und aus konventionellen Kraft,
    wenn es die Situation erfordert eine Mahlzeit mit negativen Situationen, wenn die Brau
    der Konflikt zwischen der Mutter und dem Kind selbst. Dies geschieht, wenn Mama herumgeschubst von einem Kind
    die Tabelle unnötig seine Freiheit beschränken, oder übermäßige Reinheit davon erfordern.

    Die Gründe für den verringerten Appetit Die vierte Option: Esstisch wird
    Platz "Showdown". Zur gleichen Zeit können die Eltern das Kind zu kritisieren
    pro Tag Fehler und Auslassungen zu Hause und in der Schule oder zu der Zeit ständig zu essen
    Ihr Kind über den Respekt für gute Manieren erinnern. In dieser Situation einfach die Kinder
    Sie weigern sich wegen eines Konflikts mit der Mutter oder Eltern zu essen.

    Fünfte Ausführungsform: Essen schlecht gekocht, kalt
    oder zu einem Kind nicht vernachlässigt werden. Dies geschieht in Krankheiten
    oder Armut der Eltern mit Kinderbetreuung Fahrlässigkeit oder der Person, die fürsorglich
    für das Baby.

    Sechstes Ausführungsbeispiel: Weigerung, den Unterdrückten wegen essen
    Zustand. Dies geschieht, wenn ein Kind aus irgendeinem Grund bestraft wird;
    Ich verlor einen lieben, was zu ihm; am Berg in der Familie; bedrückende Atmosphäre um
    (Krankenhaus-Umgebung); wenn das Kind fühlt sich ein Gefühl der Scham und Schuld.

    Bauchschmerzen bei Kindern mit psychogene Ursachen des Verfalls
    Appetit - das ist oft ein Trick, den sie Nahrung ablehnen verwenden.
    Aber solche Beschwerden tun Baby Mutter noch mehr verängstigt und hilflos. jedoch
    Zusätzliche Prüfung und Beratung in einer pädiatrischen Gastroenterologen
    die Lage benötigt wird.

    während die Zwangsernährung des Kindes Erbrechen kann sein
    Manifestation von Konflikten mit den Eltern. Allmählich kann Erbrechen und Weigerung zu essen
    miteinander verbunden werden, oder in weniger konflikt Abweichung umgewandelt werden:
    Gewohnheit beißende Nägel, Stottern, Bettnässen.

    Appetitverlust bei Kindern erfordert obligatorische Behandlung
    zum Kinderarzt jede Krankheit auszuschließen. Es sollte
    und führen zusätzliche diagnostische Methoden: Blutbild, eine allgemeine Analyse
    Urin, Ultraschall von inneren Organen und anderen. In der Regel wird das Entfernen von "somatische"
    Gründe, das heißt, führt die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung zur Wiederherstellung des Appetits
    bei Kindern.

    Das Fehlen von pathologischen Zuständen bei Kindern mit eingeschränkter
    Appetit - diese Indikation für die psychologische Beratung. Es ist ratsam, zu kommen,
    ein Gespräch mit dem Psychologen für die ganze Familie für eine gemeinsame Linie des Verhaltens
    Kind.

    Lassen Sie eine Antwort