Oh, ich habe Angst, ich habe Angst, ich habe Angst ...

Inhalt

  • Nicht alle Angst - Phobie
  • Symptome
  • draußen
  • Der Instinkt der Selbsterhaltung



  • Nicht alle Angst

    - Phobie

    Modische jetzt das Wort "Phobie" wurde gebildet durchGriechischen phobos, was bedeutet, - die Angst, die Angst. Aber nicht jede Angst ist eine Phobie. Sie können Angst vor irgendetwas sein - die Dunkelheit, Stürme, Mäuse, aber mit ihm ruhig und glücklich zu leben. Über Phobien kann nur reden, wenn die Angst das menschliche Leben dominiert, stört seine normale Existenz.

    Oh, ich habe Angst, ich habe Angst, ich habe Angst ...

    Psychiatrische Dictionary definiert Phobie (oderobsessiven Ängste) als eine intensive und unwiderstehliche Angst, die Patientin trotz des Verständnisses seiner Bedeutungslosigkeit. Diese Phobie ist eine Art von Neurose und macht menschliches Leben zur Hölle.

    Hier ist ein Beispiel, vielleicht ein paar einfache,aber es ermöglicht, den Unterschied zwischen einer normalen Angst Phobien zu demonstrieren. Somit ist eine Person, Angst, zum Beispiel, dunkel. Aber wenn er ohne zu zögern kann den dunklen Raum zu betreten, zu Fuß in schlecht beleuchteten Straße und gehen, ohne die Lichter zu schlafen, von denen keiner die Krankheit aus der Frage ist.

    Über Phobien kann in der Lage sein, wenn die Angst zu sprechenunterjocht das menschliche Leben. Das ist Angst vor der Dunkelheit würde am Abend nicht kommen, werde ich nie in den Schatten zu sitzen, und wenn er in den Raum zu gehen, wo die Dunkelheit, und der Schalter ist weit weg, der Leidende besser, zwei Uhr an der Tür stehen würde und auf Hilfe warten als überwinden Sie Ihre Angst und Willen. Und keines der Argumente der Vernunft, wie "Nun, das ist dumm" hilft nicht, weil das Grauen stärker sein wird.



    Symptome

    Darüber hinaus leiden eine Person aus diesem NervenStörung wird körperliche Beschwerden auftreten. "Es ist möglich, ein paar wichtige Symptome aufzulisten, die verwendet werden kann zwischen einer normalen Angst vor der obsessive zu unterscheiden - erklärt Psychologin Olga Sorokina. - Unter diesen Zeichen von Gefühl des Erstickens, Krämpfe der Kehle, Herzklopfen, Schwächegefühl, Körper Taubheit, ein Gefühl, das im Begriff ist Ohnmacht, reichlich kaltem Schweiß zu kommen, über den ganzen Körper, Erbrechen Zittern oder Durchfall, scheint der Körper auf "nicht ihre" aufhören zu hören. "

    Aber nicht mit einer anderen Phobie zu verwechselneine Art von Angst, so genannte auftretende "post-traumatische Belastungsstörung" als Reaktion auf traumatische Ereignisse, wie zum Beispiel einem Unfall. Wer zufällig einen Verkehrsunfall zu überleben, aber immer noch in der gleichen Zeit zu schweren Verletzungen erhalten, weiß, wie schwierig dann hinter dem Lenkrad des Autos zu sitzen, überqueren die Straße und so weiter. jeder jetzt in meinem Kopf und dann gibt es die Bilder von erfahrenen und die Person ist nicht mehr ein Meister: Nun, er kann sich nicht entschließen, den Schlüssel in der Zündung einzuschalten und gehen - beängstigend. Es scheint, als diese Angst nicht eine Phobie ist? Und die Tatsache, dass es nicht aufdringlich ist und einen ganz bestimmten Zweck. Das heißt, diese Art von Störung ist eine Art von Ausdruck des Selbsterhaltungstrieb.



    draußen

    "Der sicherste Weg einer Phobie loszuwerden,heute bestehenden - ist die Psychoanalyse, - sagt Olga Sorokina. - Die Gründe für solche unbewussten Ängste verborgen oft sehr weit weg. Der Mann selbst nicht in der Lage sein, um es herauszufinden. Psychoanalytische - es ist teuer, schwierig, einen guten Spezialisten zu finden, aber es ist die beste Option, dass Sie die Quelle der Angst zu identifizieren können ".

    Identifizieren Ursachen - ein sehr wichtiger Punkt. Tatsache ist, dass, wenn eine Person eine bestimmte obsessive Angst hat, dann ist es auf seine Psyche notwendig ist. Zum Beispiel kann die Angst vor öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mehr als eine Abneigung zu gehen am Morgen zu arbeiten. Erklären Sie, dass Sie Ihren Job hassen, ist es nicht so einfach ist, dass sich Phobie Leid erfindet. Wie auf dem Job, würde ich gerne, aber die U-Bahn (Bus, Straßenbahn, und so weiter. D.) Ich habe Angst. Nicht jeder kann so scharf sein Vermutung zu besitzen, wo der Schuh drückt, umso mehr, in Bezug auf sich selbst sehr schwer, objektiv zu sein.

    Doch selbst wenn die Ursache gefunden wird, zu befreienNeurotiker von seinen Problemen kann nur dann der Fall sein, wenn er will. Ansonsten kommen die Stelle der alten Phobie sofort neu, denn mit ihrer Hilfe er seine Probleme löst.



    Der Instinkt der Selbsterhaltung

    Betreff Phobien ist riesig, es geht nicht um eine gewichtigevol. Obsessive Ängste mit dem Leben stören, verderben die Nerven nicht nur die Träger der Krankheit, sondern auch seine Umgebung. Und, natürlich, nicht erlaubt werden, Vorrang über ihr eigenes Leben zu nehmen. Allerdings Ängste vollständig ausgerottet werden, auch, es wäre falsch. "Vernünftig" Angst lässt uns vorsichtig und umsichtig zu sein. Aus Angst vor der Dunkelheit, versuchen wir das Schicksal nicht und klettern auf unbeleuchteten Ödland in der Nacht. In ähnlicher Weise gesunden Menschen nicht klettern auf dem rutschigen Dach des Hauses - Angst zu fallen. Und übrigens, wissen Sie, dass das völlige Fehlen jeglicher Art war die Angst, das Fehlen einer echten, nicht durch ein Zeichen von schweren psychiatrischen Störungen erklärt.

    Lassen Sie eine Antwort