Ist es sicher Asthma während der Schwangerschaft zu behandeln

Inhalt

  • Asthma und Schwangerschaft
  • Auf die Sicherheit von Produkten
  • Medikamente, die Linderung der Erkrankung helfen
  • Was ist die geplante Therapie
  • Krankheitsbekämpfung
  • Asthma-Aktionsplan
  • Wie zur Behandlung von Exazerbationen
  • Mehr über die medizinische Therapie



  • Asthma und Schwangerschaft

    Zunächst einmal sollte die Behandlung einer schwangeren Frauernennen einen Arzt aufsuchen. Der enge Kontakt mit einem Spezialisten - eine notwendige Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung: die einzige Möglichkeit, eine maximale Wirkung bei minimalem Risiko zu erzielen. Alle Medikamente werden nach dem Prinzip angewandt: "nur dann, wenn der erwartete Nutzen das potenzielle Risiko für die Mutter und Fötus überwiegen." Besonders hohe Anforderungen in Bezug auf 1 Trimester der Schwangerschaft als besonders anfällig für etwaige Auswirkungen auferlegt.

    Bei der Behandlung von Asthma bevorzugtentopische (lokal handeln) Inhalation Drogen, da minimale diese Konzentration des Wirkstoffs im Blut ist, und die lokale Wirkung in den Zielbereich in den Bronchien, max. Es wird empfohlen, Inhalatoren enthaltend Freon verwenden. -Dosieraerosol-Inhalator mit einem Abstandhalter sollte das Risiko von Nebenwirkungen (mehr ...) zu reduzieren, verwendet werden. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist die korrekte Durchführung der Inhalation (Inhalationstechnik). die notwendigen Fähigkeiten zu meistern, den Arzt-Pneumologen oder einen Lehrer im Klassenzimmer in Asthma-Schule zu helfen.

    Es ist, dass unabhängig von Asthma gefundenSchwere ist eine chronische entzündliche Erkrankung. Es ist eine ständige Präsenz dieser spezifischen chronischen Entzündung in den Bronchien die Ursache der Symptome ist. Wenn Sie nur die Symptome zu behandeln (beseitigen Bronchospasmus), aber nicht ihre Sache zu kämpfen, die Erkrankung weiter voran. Daher besteht Behandlung von Asthma von Basistherapie (Arzneimittel zur Bekämpfung der Krankheit), bei der Kontrolle von Entzündung und Medikamente gerichtet, die Symptome und Behandlung von Exazerbationen zu entlasten. Die Menge der basischen vom Arzt Behandlung auf die Schwere von Asthma abhängig. Ausreichende Grundtherapie reduziert signifikant das Risiko von Exazerbationen und die Notwendigkeit für Medikamente zur Linderung der Symptome zu minimieren.


    Auf die Sicherheit von Produkten

    In unserer Zeit, evidenzbasierte Medizin geworden ist, das heißt, Jede Empfehlung, jedes Konzept, jedes Medikament vor der Zulassung zu empfangen und die Erlaubnis sollten sorgfältig auf bestimmte wissenschaftliche Regeln geprüft verwenden werden. Absolut sicher Medizin nur berücksichtigt wird, wenn seine Sicherheit und in der sogenannten double-blind, randomisierte, placebo-kontrollierte, groß angelegte klinische Studien, in denen die Auswirkungen dieser Droge im Vergleich mit den beiden bekannten Drogen und ohne Intervention bewährt getestet wird. Diese Studie ist so konstruiert, dass Überzeugungen oder Arzt oder Patient Bias die endgültigen Schlussfolgerungen beeinflussen könnten. Aber diese Studien bei schwangeren Frauen ist fast unmöglich, aus ethischen Gründen. Über die Sicherheit muss von den Tieren gewonnenen Daten beurteilt werden, und die Ergebnisse der Langzeitbeobachtungen über das Ergebnis der Schwangerschaft beim Menschen. Daher kann jedes Medikament bei Asthma verwendet wird, hat die höchste Sicherheitsstufe nicht zugeordnet - Kategorie A ( "Sicherheit in der Placebo-Niveau", was darauf hinweist, dass das Medikament die Sicherheitsleistung von nicht mehr beeinflusst, als wenn das Medikament nicht angewendet wird).

    Alle Medikamente eine bestimmte Kategorie zugeordnetSicherheit der Schwangerschaft. Leider ist dies in der Regel nicht in den Anweisungen zur Droge angegeben. Somit besteht ein Kategorie von Arzneimitteln zur Zeit. Die folgende Sicherheitskategorie der Kategorie B zu Drogen zugeordnet, die nachweislich in Tierstudien, sicher zu sein, oder auch wenn Tierversuche zeigten eine Nebenwirkung war es möglich, zu bestätigen, dass das Medikament für Menschen, auch in gefährdeten während der Schwangerschaft sicher ist. Wenn der potenzielle Nutzen der Anwendung das Risiko von Komplikationen oder Sicherheitsdaten überschreitet ist einfach nicht genug, bekommt das Medikament Kategorie C Kategorie D zu gehören Medikamente, die Nebenwirkungen erwiesen haben, aber potenzielle Vorteile kann ihre Verwendung zu ermöglichen, trotz des Risikos. Kategorie X - Medikamente mit teratogene Risiko ihres Einsatzes übersteigt den möglichen Nutzen und Schwangerschaft benutzen sie nicht.


    Medikamente, die Linderung der Erkrankung helfen

    Ist es sicher Asthma während der Schwangerschaft zu behandelnEine schwangere Frau sollte stehen nicht warten, oder Asthma zu Sauerstoffmangel im Blut verletzt nicht die Entwicklung des ungeborenen Kindes. Dies bedeutet, dass das Medikament benötigt Symptome zu lindern.

    Die Medikamente der Wahl sind inhaliertBeta2-Agonisten mit schnellem Wirkungseintritt. selektiv die Bronchien mit minimalen Auswirkungen auf das kardiovaskuläre System Bevorzugen selektiven Medikamenten beeinflussen. "Der Goldstandard" in Russland ist Salbutamol (Salbutamol, Ventolin, etc.) In der Welt - Terbutalin (Brikanil Symbicort). Terbutalin ist optimal (Kategorie B) betrachtet, aber in unserem Land ist es viel teurer und weniger zugänglich als Salbutamol Zubereitungen. Vernebelter Form von Terbutalin in unserem Land ist nicht registriert, wenn Sie also nur Salbutamol in der Inhalationstherapie verwendet brauchen.

    Die Verwendung dieser Medikamente während der SchwangerschaftEs erfordert Pflege und medizinische Betreuung. Einschränkungen in erster Linie aufgrund der Tatsache, dass die injizierbare Form von Beta-2-Agonisten in der Lage sind, die Muskeln der Gebärmutter zu entspannen, und damit die Gefahr einer Fehlgeburt in 1 und 2 Trimester der Schwangerschaft, vorzeitige Plazentaablösung, Blutungen und Blutvergiftung in drei Trimester gibt es eine Möglichkeit einer Zunahme von Blutungen. Die Inhalationsform und in den empfohlenen Dosierungen, die Wirkung auf die Muskulatur der Gebärmutter ist sehr klein, aber diese theoretische Möglichkeit in Betracht. Die unkontrollierte Verwendung von Bronchodilatatoren in der späten Schwangerschaft ist in der Lage, die Dauer der Arbeit zu verlängern.

    Anwendungen Fenoterol (berotek) und Berodual(Kombination aus Fenoterol mit holinolitikom) im ersten Trimester der Schwangerschaft vermieden wird, jedoch kann, wenn der erwartete Nutzen das potenzielle Risiko übersteigt. Die Studien zeigten keine negativen Auswirkungen auf den Verlauf der Schwangerschaft, aber die verfügbaren Daten nicht ausreichen, um die Einschränkungen zu entfernen. Für inhalativen Anticholinergika (Ipratropium - Atrovent) zeigte keine negativen Auswirkungen auf die fetale Entwicklung (Kategorie B), aber das Medikament nicht in der Regel wird verwendet, um Asthma (nur in Kombination) zu behandeln, weil seine Wirkung langsamer entwickelt.

    Wenn eine Schwangerschaft absolut kontradie Verwendung eines Arzneimittels Ephedrin (Teofedrin, Pulver für Kogan, etc.) wie Ephedrin verursacht eine Verengung der Blutgefäße des Uterus und fetale Hypoxie verschlechtert. Adrenalin auf die Exazerbationen von Asthma wird nicht empfohlen (es ist wünschenswert, Terbutalin in injizierbarer Form zu verwenden).

    Die Häufigkeit der Verwendung von Bronchodilatoren ist wichtig,Indikator für Asthma-Kontrolle. Mit einem Anstieg in der Notwendigkeit ihrer Anwendung sollte der Lunge beziehen, die geplante (Baseline) Therapie zu erhöhen, die Krankheit zu kontrollieren. Die Behandlung nur Medikamente zur Linderung der Symptome ist nur dann zulässig, in sehr milden Fällen mit seltenen und nicht schwere Symptome mit einigen nicht-schweren Exazerbationen. Wie ihr Name schon sagt, können diese Mittel die Symptome entfernen entstanden, aber nicht über eine entzündungshemmende Aktivität und wirkt sich nicht auf die Kontrolle der Krankheit.


    Was ist die geplante Therapie

    Routine (basic) Therapie KontrolleDie Krankheit muss mit der Schwere der Krankheit entspricht, die für die Verringerung der Notwendigkeit für Medikamente Voraussetzung ist, dass die Bronchien und die Verhütung von Exazerbationen verbessern. Wenn die Schwere von Asthma obligatorische Basistherapie erfordert, und der Patient entlastet nur die Symptome, wird Asthma unkontrollierte, gefährlich für die Mutter und schädlich für den Fötus. Termin einer geplanten Therapie erforderlich Asthma zu kontrollieren, verhindert Angriffe und Ärger, verursacht fetale Hypoxie, dh Es trägt nicht nur zu den normalen Verlauf der Schwangerschaft, sondern auch die normale Entwicklung des Kindes.

    Umgeben von schwangeren Asthmasein "Gratulanten" es wird immer (manchmal Ärzte oder - häufiger - die früheren Ärzte), die versuchen, eine Frau Angst vor der Behandlung zu infizieren und die Droge verwenden. Immer daran denken: Sie atmen für zwei, und unbegründete Ängste nicht akzeptabel. Hören Sie nicht auf den erfahrenen und halbgebildeten "Nachbar Babu Manu". Fokus nur auf die Informationen von einer qualifizierten Fachperson erhalten.


    Krankheitsbekämpfung

    nur Cromone (Intal, Tayled) geltenmild persistent asthma. Wenn das Medikament zum ersten Mal während der Schwangerschaft, die Verwendung von Cromoglicinsäure (Intal) gegeben. Wenn der Patient vor der Schwangerschaft Nedocromil (Tayled) mit guter Wirkung erhalten, die weitere Behandlung. Aber wenn Cromone keine ausreichende Kontrolle der Krankheit zur Verfügung stellen, sind inhalierte Hormonpräparate ernannt werden.

    Inhalative Hormone - die Grundlage der Grundbehandlungpersistierendem Asthma in allen Fällen, mit Ausnahme der leichteste. Ernennung der Schwangerschaft hat seine eigenen Eigenschaften. Wenn das Medikament zum ersten Mal bestellt werden soll, wählen zu Budesonid (Pulmicort): eine Analyse von 2014 Schwangerschaften im Jahr 2000 durchgeführt, zeigten keine Zunahme des Risikos für den Fötus (die Droge in der Kategorie B enthalten). Es kann auch als Beclometason, zugänglicher in unserem Land ernannt. Wenn vor der Schwangerschaft Asthma erfolgreich durch ein anderes Hormon-Medikamenten Inhalation gesteuert kann diese Therapie fortsetzen. Mit der Wirkungslosigkeit von moderaten Dosen von Medikamenten kann der Arzt Theophyllin (mit Vorsicht) oder Salmeterol hinzufügen. Durch den Einsatz von Theophyllin (wie Aminophyllin und verlängerte Zubereitungen in Form von Tabletten, wie teopeka) während der Schwangerschaft sind vorsichtiger, vor allem im 3 Trimester, wenn die Rate der Ausscheidung von Theophyllin aus dem Körper reduziert wird: dieses Medikament frei die Plazenta passiert und kann Tachykardie und Störungen verursachen Rhythmus in den Fötus und Neugeborenen.

    Leukotrien-Antagonisten können mit Vorsicht und nur unter strengen Indikationen eingesetzt werden. Schutzklasse - B.

    Die Medikamente nur individuell, verordnet diemehr sollte diese Regel während der Schwangerschaft folgen. Die erforderliche Menge für einen gegebenen Grad der Schwere von Asthma bestimmt die Behandlung des Arztes, den Patienten zu beobachten, während in den Spitzenstromdaten zusätzlich zur klinischen Erkrankung geführt wird.


    Asthma-Aktionsplan

    Asthma - eine jener Krankheitendie erfordern die Fähigkeit des Patienten ihren Zustand zu kontrollieren. Genau wie bei Hypertonie Tonometer Bedürfnisse und bei der Behandlung von Diabetes - Blutzuckermessgerät zur Selbstkontrolle bei Asthma entwickelt ein tragbares und einfach zu bedienendes Gerät, ein Peak-Flow-Meter genannt.

    Die aufgezeichnete Geschwindigkeit - Peak-Flow-Rate, abgekürzt als PSV - erlaubt zu Hause, den Zustand der Krankheit zu überwachen.

    Registrieren Lesungen sollte 2 mal am Tag sein,morgens und abends, auf die Verwendung von Bronchodilatoren, sowie das Auftreten von Symptomen. Daten werden in einem Diagramm aufgezeichnet, wie es Informationen gibt: es wichtig, nicht nur bestimmte Zahlen, sondern auch die Form des resultierenden Graphen. Einer der Warnzeichen sind "Morgen Dips": regelmäßig geringe Mengen in den frühen Morgenstunden zu registrieren. "Morgen Ausfälle" - ein Zeichen der unvollständigen Kontrolle von Asthma und frühes Symptom eines drohenden Rückfall.

    Greifbare Veränderungen zugleich sein kannnoch fehlt, und die Zeit, die Maßnahmen werden die Entwicklung einer Verschlimmerung zu vermeiden. Selbstkontrolle ein Peak-Flow-Meter verwendet, ist eine Voraussetzung für einen Aktionsplan für Asthma: die detaillierten Empfehlungen des Arztes, die Basistherapie und die notwendigen Maßnahmen für die Statusänderungen gestrichen.


    Wie zur Behandlung von Exazerbationen

    Die Hauptsache - versuchen, nicht zu einem Rückfallverhindern. Maßnahmen Exposition gegenüber Allergenen zu begrenzen und richtig die geplante Therapie erheblich reduziert dieses Risiko abgestimmt. Aber Exazerbation auftreten, die häufigsten und ihre Ursache ist SARS.

    Die Verschlimmerung von Asthma, zusammen mit der GefahrMutter stellt eine ernsthafte Bedrohung für den Fötus als Folge der Hypoxie, so Behandlung Verzögerung ist nicht akzeptabel. Behandlung von Exazerbationen die Verwendung eines Verneblers erfordert, ist das Mittel der Wahl in unserem Land Salbutamol. Die Wirkung der Behandlung ist klinisch nicht nur ausgewertet, sondern auch ein Peak-Flow-Meter mit: wenn nach der Behandlung Indikatoren haben nicht das Niveau von 70% der normalen (oder am besten für einen bestimmten Patienten) erforderlich Notaufnahmen erreicht. Bei Bedarf kann ein Vernebler Therapie inhalativen Anticholinergika (Atrovent), mit wenig Wirkung verbunden werden zusätzlich Aminophyllin intravenös ernannt. Zur Bekämpfung ist fetale Hypoxie Sauerstoff-Therapie verwendet.

    In schweren Exazerbationen von AsthmaEs erfordert die Verwendung von systemischen Hormonpräparate, einschließlich Tabletten Hormone kurzen Kurs; so vermeiden trimtsinolona Medikamente (Polkortolon) wegen der Gefahr Auswirkungen auf die Muskulatur der Mutter und Fötus und Dexamethason und Betamethason und bevorzugte Formulierungen von Prednisolon oder Methylprednisolon. Der Schaden, den ein Kind Hypoxie, ein Vielfaches höher als mögliche Nebenwirkungen verursacht.

    Wie bereits erwähnt, während der Schwangerschaft absolutdie Verwendung von jedem Medikament Ephedrin kontraindiziert, da sie die fötale Hypoxie verschlimmert. Adrenalin auf die Exazerbationen von Asthma wird nicht empfohlen.


    Mehr über die medizinische Therapie

    Zum Zwecke von Drogen während der SchwangerschaftEs sollte mit Sorgfalt, einschließlich Schmerzmittel und Vitamine behandelt werden. Vorsicht bei der Einnahme von nicht-steroidalen Analgetika (Aspirin, Metamizol, etc.) bei allen Patienten mit Asthma, Aspirin Asthma erforderlich ist, und, wenn Sie in dieser Gruppe und absoluten Ausschluss aller Drogen zu vervollständigen wollen.

    Jede Unverträglichkeit von Medikamenten - nichteine Seltenheit bei Asthma bronchiale. Sie werden sicherer, wenn Sie immer mit Ihnen Allergologe Patienten Pass allergische Erkrankung gefüllt wird, die aufgeführt werden Drogen zuvor eine allergische Reaktion hervorrufen, oder zur Behandlung von Asthma kontra (zB Beta-Blocker), sowie deren verwandte Medikamente genannt werden, die können verursachen Kreuzallergie. Bevor Sie Medikamente einnehmen, sollten mit ihrer Zusammensetzung und Gebrauchsanweisungen vertraut sein und alle Fragen mit Ihrem Arzt besprechen.

    Wie bereits erwähnt, während der Schwangerschaft absolutdie Verwendung von jedem Medikament Ephedrin (einschließlich Teofedrin) kontraindiziert, weil sie eine Verengung der Blutgefäße des Uterus und fetale Hypoxie verschlechtert verursacht. Adrenalin auf die Exazerbationen von Asthma wird nicht empfohlen (Terbutalin in injizierbarer Form verwendet werden, falls erforderlich).

    Nicht für Asthma oder Allergien während der Schwangerschaft gilt nicht streng Depotsystem von lang wirkenden Hormon - Kenalog, Diprospan.

    Manchmal braucht es spezielle Maßnahmen mit Sodbrennen zu tunschwangere Frauen, wie es kann sich negativ auf den Verlauf von Asthma beeinflussen, vor allem in der Nacht. Es ist sehr wichtig Termin Diät mit Ausnahme von Koffein, Schokolade und andere Lebensmittel Sodbrennen provozieren in einigen Fällen die Ernennung der medizinischen Behandlung bedürfen.

    In Anwesenheit von Begleiterkrankungen erfordernder geplanten Therapie (zB Hypertonie), benötigen Sie einen Spezialisten das entsprechende Profil für die Korrektur der Therapie zu berücksichtigen, um zu sehen, die geplante Schwangerschaft nehmen.

    Weil Medikamente lösende Medikamente Iod oder Iodverbindungen enthaltenden Substanzen (beispielsweise Kaliumjodid) kontraindiziert, da sie die Funktion der Schilddrüse des Fötus beeinflussen kann.

    Vertraut mit Allergien Antihistaminika nichtzur Behandlung von Asthma bei Erwachsenen verwendet wird, aber diese müssen mit der Anwesenheit von anderen allergischen Erkrankungen wie allergischer Rhinitis bei gleichzeitiger assoziiert. Sie haben signifikante Einschränkungen für die Verwendung während der Schwangerschaft, insbesondere während des ersten Trimesters. (- Diphenhydramin zum Beispiel Diphenhydramin) Es ist nur eine begrenzte Anzahl von Drogen unter der strengen Aufsicht eines Arztes, in kleinen Dosen, und unter strengen Auflagen eingesetzt. Moderne Antihistaminika von einem Arzt in der Schwangerschaft nur in Fällen äußerster Notwendigkeit, der erwartete Nutzen übersteigt das potenzielle Risiko für den Fötus (Erfahrung ihrer Anwendung während der Schwangerschaft ist nicht genug, in experimentellen Tierstudien teratogene Effekte identifiziert wurden, Kategorie B): Cetirizin (Zyrtec) , Loratadin (Claritin). Fexofenadine derzeit zur Kategorie C zugeordnet ist (Daten zu Sicherheit in der Schwangerschaft sind derzeit nicht erhältlich) und in der Regel nicht gilt. Erlaubt mit äußerster Vorsicht mehitazina zu verwenden (Primalana). Es ist nicht hinnehmbar Verwendung von Astemizol und Terfenadin (arrhythmogene Wirkung und enthüllt embryotoxische Effekte auf Tiere).

    Lassen Sie eine Antwort