Und Sie wollen bei ihrem Kind Neurodermitis zu kontrollieren?

Inhalt

  • Ihr Kind ist nicht allein
  • Wo sind Anzeichen von Neurodermitis zeigt?
  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit
  • Reiz
  • Kleidung
  • Allergenen
  • Ihr Kind hat Neurodermitis, oder nicht?
  • Arten der Behandlung und mögliche Nebenwirkungen
  • Moisturizer
  • topische Kortikosteroide
  • Neue Behandlungen
  • Die Vorbereitungen für die Behandlung von Pruritus
  • Antibiotika
  • Was kann ich sonst noch von der Haut kümmern und Exazerbationen meines Kindes zu verhindern?


  • Atopische Dermatitis - eine chronische,rezidivierender Erkrankung. Dies bedeutet, dass die Krankheit im menschlichen Körper immer vorhanden ist, obwohl sie nur nach außen während einer Exazerbation erscheinen. Die Symptome der atopischen Dermatitis sind Trockenheit, Entzündungen der Haut und starken Juckreiz.

    Viele Menschen, die nicht an atopischer leidenDermatitis, bezeichnen es als eine einfache Hautausschlag, aber für Millionen von Kindern und ihre Betreuer atopischer Dermatitis - einer chronischen Erkrankung, die ein erfülltes Leben verhindert. Manchmal können die Symptome von atopischer Dermatitis so mild, dass offenbar nicht viel. Oft aber ist die Krankheit auf den Punkt schwerer, die den Schlaf stört, gehen zur Arbeit oder Schule und die üblichen Aufgaben zu tun.

    Das atopische Ekzem ist nicht ansteckend - es kann nichtvon Mensch zu Mensch übertragen. Viele Kinder leiden an Neurodermitis, peinlich Aussehen ihrer Haut, ständige Juckreiz und kontinuierlich, manchmal unfreiwillig Kratzen. Es ist offensichtlich, dass Neurodermitis nicht lebensbedrohlich ist, aber es ist sicher, dass diese Krankheit stark die Lebensqualität auswirkt.



    Ihr Kind ist nicht allein

    Und Sie wollen bei ihrem Kind Neurodermitis zu kontrollieren? Atopische Dermatitis - eine häufige Erkrankung. In den USA leiden allein von ihm 35 Millionen Menschen. Die Zahl der Patienten mit atopischer Dermatitis hat sich in den letzten fünfzig Jahren zugenommen.

    Atopische Dermatitis - eine Erbkrankheit. Wenn Sie leiden an atopischer Dermatitis beide Eltern, dann mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% der Krankheit und wird auf ihr Kind übertragen werden. Außerdem wird immer die jüngste Zunahme der atopischen Dermatitis unter den Mitgliedern der gleichen Familie häufiger. In 90% der Personen mit atopischer Dermatitis in den ersten fünf Lebensjahren diagnostiziert. Während sie wachsen, können die Symptome nachlassen oder sogar verschwinden, aber viele Menschen haben Symptome der atopischen Dermatitis im Laufe des Lebens bestehen bleiben. Darüber hinaus wird die Entwicklung von atopischer Dermatitis oft durch die Entstehung von Allergien und / oder Asthma begleitet.

    Während des Interviews Patienten mit atopischerDermatitis und ihre Eltern 65% der Befragten gaben an, dass "es wichtig ist, Ihre Haut gesund und sauber zu halten" für sie oder ihre Kinder. Mittlerweile sind 65% der Eltern auch "wollen, dass ihre Kinder die wirksamste präventive Behandlung zu bekommen."


    Wo sind Anzeichen von Neurodermitis zeigt?

    Während Exazerbationen der atopischen DermatitisTendenz erneut die gleichen Bereiche des Körpers zu besiegen, jedoch je nach Alter des Kindersitzes von Beginn der Erkrankung variieren.

    Bei kleinen Kindern, scheinen die Zeichen der atopischen Dermatitis in der Regel auf dem Gesicht, Ellbogen und Knie, und möglicherweise auch in anderen Teilen des Körpers.


    Was sind häufige Auslöser?

    Die Immunzellen der Haut von Menschen mit atopischerDermatitis haben eine erhöhte Empfindlichkeit. Verschlimmerung von atopischer Dermatitis - die Reaktion dieser Zellen auf bestimmte Trigger. Identifizierung und Eliminierung dieser Faktoren hilft, die Not der Menschen an dieser Krankheit leiden, zu lindern.



    Temperatur und Luftfeuchtigkeit

    Plötzliche Veränderungen in der Temperatur und Feuchtigkeit führenübermäßige Trockenheit der Haut, oder übermäßiges Schwitzen, das von atopischer Dermatitis oder verschlechtern seinen Lauf verursacht eine Verschlechterung. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, eine stabile moderate Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Für diese Zwecke ist es am besten, eine Klimaanlage (im Sommer) und einen Luftbefeuchter (Winter) zu verwenden. Sie müssen auch eine Feuchtigkeitscreme ständig anwenden, die die Haut ermöglichen wird, einen optimalen Feuchtigkeitsniveau zu halten.




    Reiz


    Kinder mit atopischer Dermatitis solltenVermeiden Sie den Kontakt mit Chemikalien, die Hautreizungen verursachen können. Auch ist es offensichtlich, - beispielsweise Pestizide, Farbstoffe usw. - Um potenzielle Reizstoffe enthalten auch Alkohol, Seifen, Parfüms und Adstringentien. Darüber hinaus können diese Chemikalien in Kosmetika, Waschmittel, Lufterfrischer, Toilettenpapier enthalten sein, Weichspüler etc. Es genügt, daran zu erinnern, zu prüfen Etiketten und Zeit, um diese Reizstoffe zu beseitigen, um die Anzahl der Exazerbationen Ihres Kindes zu reduzieren. Darüber hinaus müssen Sie daran denken, hypoallergene Produkte zu verwenden, nicht Patienten schützen mit atopischer Dermatitis von Exazerbationen. Unter dem Ausdruck "hypoallergen" bezieht sich auf das Produkt, nicht in der Lage eine Hautreaktion uzdorovyh Menschen verursachen. Neigende Haut atopischer Dermatitis zu entwickeln, ist extrem empfindlich, so dass auch hypoallergene Produkte ein Aufflammen verursachen können.



    Kleidung



    Selbst etwas so Einfaches wie Kleidung wirktWährend Neurodermitis. Die Menschen an dieser Krankheit leiden, ist es notwendig, Gewebe zu vermeiden, die Juckreiz verursachen können - wie Wolle. Es wird empfohlen, Kleidung aus weichen Stoffen wie Baumwolle zu tragen - es reduziert deutlich die Wahrscheinlichkeit von Hautreizungen. Alle neuen Dinge, Bettwäsche und Handtücher müssen gründlich mit einer geringen Menge an Flüssigwaschmittel gewaschen werden. Nach dem Waschen, all die Dinge, müssen Sie die maximale Anzahl der zu spülen Seifenreste zu entfernen. Zur gleichen Zeit versuchen, nicht für Wäsche Weichspüler verwenden - sie enthalten oft Substanzen zu Hautreizungen führen.



    Allergenen



    Bei Kindern mit einer Prädisposition für atopischeDermatitis Entwicklung der Krankheit oder ihrer Verschlechterung kann oft durch eine allergische Reaktion auf bestimmte Lebensmittel (Milch, Weizen, Erdnüsse) oder inhaliert Allergene (Hausstaubmilben, Schimmelpilze, Tierhaare) verursacht werden. Versuchen Sie Ihr Kind vor diesen Allergenen zu schützen. Darüber hinaus müssen Sie Ihren Arzt konsultieren, die eine Liste von Allergenen zu machen helfen, es für Ihr Kind gefährlich ist.



    Ihr Kind hat Neurodermitis, oder nicht?

    Die Anzeichen und Symptome von atopischer Dermatitis umfassen:

    • Die regelmäßige Auftreten von juckenden roten Ausschlag;
    • Die Entstehung in einigen Bereichen der Haut, Flecken, Flocken und Trockenheit der Haut Verdickung;
    • Die Anwesenheit von Angehörigen des Kindes allergische Rhinitis, Asthma und / oder Neurodermitis.



    Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass IhreKind krank mit atopischer Dermatitis - fragen Sie Ihren Arzt. Allerdings, wenn Ihr Kind als "atopisches Ekzem" diagnostiziert wird, nicht verzweifeln - die richtige Behandlung Kontrolle über die Krankheit ermöglicht.



    Arten der Behandlung und mögliche Nebenwirkungen

    Nur ein Arzt kann feststellen, ob Ihratopische Dermatitis des Kindes und eine geeignete Behandlungsprogramm empfehlen. Um Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern, ist es notwendig, alle Trigger zu beseitigen. Dies kann jedoch nicht ausreichend sein. Das atopische Ekzem kann nicht geheilt werden, aber es gibt viele Medikamente, die den Juckreiz zu erleichtern oder zu beseitigen, Rötungen zu reduzieren und die Haut gesünder aussehen helfen, und ermöglichen es Ihnen, die Krankheit zu kontrollieren, um die Auswirkungen der atopischen Dermatitis reduziert auf das Leben Ihres Kindes und seiner Familie.

    Bei Kindern ist die Haut empfindlicher und empfindlicher als Erwachsene. Daher Arzt Ihres Kindes wird sorgfältig die am besten geeignete Behandlung auswählen.



    Moisturizer

    Der erste Schritt in der Hautpflege - täglichVerwenden Sie Feuchtigkeitscremes, die die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. Die meisten dieser Mittel sind in Form von Cremes hergestellt. In einigen leichten Fällen von atopischer Dermatitis regelmäßige Anwendung von Feuchtigkeitscremes kann ausreichend sein, um die Krankheit zu kontrollieren. Einige Feuchtigkeitscremes, vor allem Fett, können nicht wie das Kind. Beachten Sie jedoch, dass Sie diese Tools auf einer täglichen Basis verwenden müssen, auch wenn die Haut nicht die äußeren Erscheinungen der atopischen Dermatitis ist.



    topische Kortikosteroide

    Kortikosteroide ( "Steroide") Cremes und SalbenRötung und entlasten juckende entzündete Haut, vor allem in schweren Exazerbationen schnell reduzieren kann. Normalerweise Kortikosteroiden sollte von Ihrem Arzt verabreicht werden. Steroide können schnell die Symptome der Krankheit zu verringern, aber diese Medikamente sind nicht für den langfristigen Gebrauch bestimmt. Typischerweise wird die empfohlene Zeit-Steroid verwenden zu zwei Wochen begrenzt. Eine längere Anwendung dieser Medikamente können zur Manifestation von Nebenwirkungen führen - zum Beispiel, Verdünnung der Haut. Zur Reduzierung der Arzt das Risiko Ihres Kindes sollte das schwächste Steroid empfehlen, die den Patienten helfen kann. Beachten Sie jedoch, dass auch die schwachen Steroide sollte kein Kind für einen langen Zeitraum zu behandeln.



    Neue Behandlungen

    Es gibt eine neue Art der Behandlung von atopischerDermatitis - ein nicht-steroidale Medikamente wie topische Calcineurin-Inhibitoren (LIC) bekannt. Diese Methode der mit atopischer Dermatitis zu tun hat auch vor kurzem eingeführt. TEC-Produkte, die nicht nur helfen, Rötungen zu reduzieren und juckende entzündete Haut zu lindern, kann aber auch langfristige Kontrolle der Krankheit.

    Die topische Calcineurin-Inhibitoren ermöglichenBeseitigung der unmittelbaren Symptome der Krankheit während einer Exazerbation, mit der Verwendung solcher Arzneimittel in für eine viel längere Zeit als Steroide sein kann. Darüber hinaus bieten TIK- Präparate eine längere Remission (eine Zeit ohne Rezidiv) und eine bessere Kontrolle der atopischen Dermatitis.



    Die Vorbereitungen für die Behandlung von Pruritus

    Zur Entlastung Juckreiz, verursacht durch Exazerbationatopische Dermatitis kann als Antihistaminika verabreicht werden. Einige dieser Medikamente können jedoch Schläfrigkeit verursachen. In der Nacht, hilft es, den Schlaf zu verbessern, aber am Nachmittag, wenn eine Person bei der Arbeit oder in der Schule ist, sollten Sie die Verwendung eines Medikaments mit sedierende Wirkung zu vermeiden.



    Antibiotika

    Patienten mit atopischer Dermatitis mehr als andere Menschenanfällig für Infektionskrankheiten der Haut. Wenn Sie eine bakterielle Infektion Antibiotika ernannt haben, die bewirken, dass der Tod von Bakterien - Krankheitserreger. übermäßige Verwendung von Antibiotika kann die Wirksamkeit der Behandlung vermindern jedoch - mit der Zeit die Bakterien weniger geworden empfindlich auf Drogen. Wenn Sie Medikamente für die Behandlung von atopischer Dermatitis mit dem Aussehen des Kindes ersten Symptome der Erkrankung zu verwenden, kann das Risiko von Infektionen der Haut zu reduzieren und die Verwendung von Antibiotika zu vermeiden.



    Was kann ich sonst noch von der Haut kümmern und Exazerbationen meines Kindes zu verhindern?



    Juckende macht reizbar und macht sie Kinderund Sie wachen in der Nacht. Darüber hinaus verwirrt Kinder Aussehen ihrer Haut - entzündet, gerötet und mit Schuppen bedeckt. Neben der medizinischen Behandlung gibt es mehrere Methoden, mit denen die Auswirkungen der Krankheit auf das Leben eines Kindes zu reduzieren helfen kann:

    • Stellen Sie sicher, dass das Zimmer Ihres Kindes, um Menschen so wenig wie möglich Schwitzen während des Schlafes nicht zu heiß ist.

    • Die Haut nicht zu trocken werden zu lassen.
    • Vermeiden Sie sehr heiße Duschen oder Bäder, sowie zu lange Aufenthalt im Wasser. Nehmen Sie ein Bad oder eine Dusche für länger als 10 Minuten bei Wassertemperaturen über 38 ° C
    • Und Sie wollen bei ihrem Kind Neurodermitis zu kontrollieren?Versuchen Sie, so viel wie möglich, nicht geltenSeife auf der Haut durch atopische Dermatitis oder trockener Hautpartien betroffen. Statt Seife wird empfohlen, spezielle Reinigungsmittel zu verwenden, keine Seife enthalten.
    • Sie nicht die nasse Haut reiben - trocknen, Abtupfen und die Haut mit einem weichen Tuch und tätschelte.
    • Innerhalb von 3 Minuten nach dem Baden, Feuchtigkeitscreme auf der Haut - die Haut Feuchtigkeit halten.
    • Verwenden Sie nur einen Arzt Reinigungs- und Feuchthaltemittel. Vermeiden Sie Parfüm oder Weichspüler Trockner.
    • Wenn möglich, sollte der Kontakt mit Wollprodukte.
    • Wenn Ihr Kind zu Staub oder Hausstaubmilben allergisch ist, verwenden Sie Schutzhüllen für Kissen und Matratzen. Weiterhin so oft wie nötig waschbare Bettwäsche in heißem Wasser.
    • Wenn der Juckreiz stört den Schlaf, es kann die Haut zu beruhigencool, nassen Waschlappen. Danach wird empfohlen, auf einer Hautfeuchtigkeitscreme zu setzen, und das Kind eine sedierende Antihistaminika geben (wenn es mit den Empfehlungen des Arztes konsistent ist).

    • Halten Sie das Bett und andere Möbel aus Tierhaare.
    • Das atopische Ekzem kann sich verschlechternin Zeiten von Stress auf die Kinder zu mehr Erwachsene ausgesetzt. Seien Sie sicher, Schwimmen Modus, sowie die Anwendung von Feuchtigkeitscremes und Medikamente. Dies wird dazu beitragen, das Kind Wohlbefinden zu verbessern.
    • Erklären Sie Ihrem Kind über atopische Dermatitis, Verschlimmerung von Faktoren und wie diese Faktoren zu provozieren beseitigt werden können.
    • Geben Sie Krankenschwestern und andere für das Kind kümmern, alle Informationen über die besonderen Bedingungen Ihres Babys und die Notwendigkeit, Baden Moisturizer zu verwenden.
    • Sagen Sie Lehrer und andere Mitarbeiter der Schule, dass Ihr Kind Neurodermitis hat. Bitten Sie sie, Ihr Kind während der Exazerbationen zu unterstützen.
    • Helfen Sie Ihrem Kind von anderen Kindern und Erwachsenen durch unangenehme Kommentare zu gehen.
    • Sagen Sie Ihrem Kind, dass Neurodermitis nicht ansteckend ist, und es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit für das Erlöschen der Krankheit, wie sie älter werden.
    • Führen Sie ein Tagebuch von Exazerbationen, die Ihnen hilft, die Krankheit mit Ihrem Arzt besprechen.

    Lassen Sie eine Antwort