Der ischämische Nephropathie: angeblich krank

Inhalt

  • Der ischämische Nephropathie - eine Krankheit der älteren
  • Der ischämische Nephropathie: drei Formen der Krankheit
  • Die Diagnose der ischämischen Nephropathie
  • Behandlung ischämischer Nephropathie


  • Der ischämische Nephropathie - eine Krankheit der älteren

    Der ischämische Nephropathie: angeblich krank

    Der ischämische Nephropathie (Synonyme - ischämischenNierenerkrankung, Gefäß Nephropathie) - eine Gruppe von Krankheiten, die auf Ischämie der Nieren basieren, die als Folge von Nierengefäßdurchgängigkeit in Verletzung ihrer Erschöpfung und Nierendurchblutung entsteht, der die Filtrationsfunktionen der Nieren verringert.

    Key Features, die im Verdacht ischämischen Nephropathie ermöglichen:

    • Nierenkrankheitsstadium, die in Patienten entwickelt, die keine klinischen Symptome der Nierenerkrankung hatte (Proteinurie minimal oder nicht vorhanden, spärlicher Harn-Syndrom);
    • Alter über 60 Jahre;
    • Vorhandensein einer generalisierten Arteriosklerose;
    • häufige Entwicklung der arteriellen Hypertonie.

    Nun ist es bewiesen, dass ischämische Nephropathie recht weit verbreitet ist, wenn auch oft nicht diagnostiziert bleibt.

    Die Patienten ältere Menschenischämische Nephropathie ist eine führende Ursache von Nierenfunktionsstörungen. Unter den Patienten im Endstadium einer Nierenversagen im Alter von über 50 Jahren von ischämischen Nephropathie beträgt 15%.

    Erklärter genehmigt moderne Klassifizierung von ischämischen Nierenerkrankung derzeit nicht vorhanden sind. Die meisten ischämischen Nephropathie nach zwei Kriterien:

    • die Rate der Progression von Nierenversagen, Hervorhebung der akuten (schnell voran) und chronisch;
    • Lokalisierung von Läsionen der Nierenarterien (Arterien von großen Knospen, mittlere und kleine Kaliber).

    Als häufigste Ursache für ischämische Erkrankung der Niere als Arteriosklerose erkannt, der Grund gab ein separates Formular atherosklerotischen ischämischen Nierenerkrankung zuzuordnen.


    Der ischämische Nephropathie: drei Formen der Krankheit

    Atherosklerotischen Prozess, eine Beschädigung der Nierenarterien, wirkt sich meist die Arterien von großem Kaliber. Die Niederlage der Nierenarterien kann die vollständige und teilweise sein.

    Was passiert? Mit fast vollständige Niederlage der Arterien entwickeln akutem Nierenversagen mit der tatsächlichen Beendigung der Blutzufuhr zu den Nieren. Wenn die Behälter nicht voll getroffen, wird die Blutversorgung der Niere teilweise restauriert und ischämische Nephropathie schreitet langsamer voran.

    Es gibt drei Optionen für einen Strom von ischämischen Nephropathie:

    • akutes Nierenversagen;
    • rasch fortschreitende Nierenversagen;
    • torpid (träge), chronischem Nierenversagen.

    Der ischämische Nephropathie: angeblich krank
    Akutes Nierenversagen wird durchVerletzung der Durchgängigkeit des plötzlichen Nierengefäß Erschöpfung und Nierendurchblutung. Dieser Prozess schlägt vor, die folgenden Merkmale - einen starken Anstieg des Blutdrucks, Leukozytose, Fieber, starke Schmerzen in den Nieren oder der Wirbelsäule. Der Kurs von akutem Nierenversagen, in der Regel oligosymptomatische.

    Eine Verstopfung der Blutgefäße Cholesterin-Kristalle - die Hauptursache für schnell fortschreitende Nierenversagen bei ischämischen Nephropathie.
    Der pathologische Prozess, mit Ausnahme der NiereDabei handelte es sich um die Haut, Nervensystem, Magen-Darm-Trakt. Die Anzeichen dafür, dass diese Art von Nierenversagen zu identifizieren helfen sind - der schnelle Anstieg von Kreatinin im Blut, erhöhter Blutdruck, Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Magen-Darm-Blutung, Nekrose der Zehen, Erythema nodosum und andere.
    Verstopfung von Blutgefäßen Cholesterinkristalledurch den Nachweis der Kristalle in den Teilchen der Haut, Muskeln, viele innere Organe bestätigt - hauptsächlich Niere und Leber, Pankreas und anderen Organen.

    Torpid (träge), Nierenversagen- Die häufigste klinische Variante der ischämischen Nephropathie. Typischerweise klinische diese Form nur für spezielle Schiffe funktionelle Untersuchungen diagnostiziert (mit arteriograficheskih Studien unter Verwendung von Duplexsonographie, etc.) oder bei der Obduktion. Jedoch ist es wichtig, dass die Realität der vaskulären Nierenerkrankung zu erinnern bei älteren Patienten bei der Ermittlung ihres generali Atherosklerose hoch ist.


    Die Diagnose der ischämischen Nephropathie

    Da häufig während der koronarenNephropathie tritt mit dem Vorhandensein von kleinen Symptome oder keine Symptome, es notwendig ist, Anzeichen von Nierenversagen bei älteren Patienten, bei der Identifizierung des Vorhandenseins dieser Pathologie zu übernehmen. Die folgenden sind Situationen, in denen das Risiko ischämischer Nephropathie erscheint hoch.

    Die Diagnose der ischämischen Nephropathie kann bei Patienten mit Verdacht auf:

    • unerklärlichen Anstieg des Serum-Kreatinin in einem älteren Mann mit minimalen Änderungen im Urin;
    • mit signifikant (mehr als 30-40% vom Ausgangswert) Anstieg des Serum-Kreatinin, oder die Entwicklung von akutem Nierenversagen nach der Verabreichung von ACE-Hemmer;
    • bei der Entwicklung eines Lungenödems bei Patienten mit schlecht eingestelltem Bluthochdruck und chronischem Nierenversagen;
    • in Gegenwart von feuerfesten Hypertonie;
    • bei der Entwicklung von Bluthochdruck und Azotämie (erhöhten Stickstoffgehalt in Blutprodukten) in einem Patienten mit einem transplantierten Niere;
    • progressive Azotämie einen Patienten mit vaskulärer Läsionen bei der Identifizierung (Koronararterien, zerebrale Blutgefäße der unteren Extremitäten, Bauchaortenaneurysma, etc ...);
    • in der Gegenwart von Rauschen in der Projektion der Nierenarterien;
    • mit langfristigen Rauchen Geschichte.

    In Gegenwart von Nephropathie oder ischämischer Manifestationenüber klinische Situationen, in denen ein hohes Risiko der Entwicklung dieser Krankheit, für die weitere Diagnose und Politik machen therapeutische Maßnahmen notwendig Bestätigung der Diagnose der Instrumentalstudien durchzuführen.

    Unter diesen Studien gehören: Duplexsonographie, Radioisotop renografii, nuclear magnetic. Die Sensitivität und Spezifität dieser Verfahren ist 83 bis 100%. In den letzten Jahren für die Diagnose von ischämischer Nephropathie weit verbreitet ist die Methode der Spiral-CT-Angiographie.


    Behandlung ischämischer Nephropathie

    In Anbetracht der Tatsache, dass ischämischer Nephropathieklinisch in der schweren Phase manifestiert, oder schnell fortschreitende Nierenerkrankung, therapeutische Maßnahmen gehören vor allem die Verwendung von extrakorporale Blutreinigungsverfahren - chronischer Hämodialyse. Niere Revaskularisation - Zur gleichen Zeit sollte es die Zweckmäßigkeit und die Durchführbarkeit der chirurgischen Behandlung in Betracht ziehen.

    Derzeit im Gangechirurgische Behandlung von Läsionen der Nierenarterien. Er berichtete über die erfolgreiche Anwendung von Ballon-Angioplastie und den Erfolg neuer technologischer Ansätze zur chirurgischen Korrektur von Läsionen - die Installation von Stents.

    Bei Patienten mit mäßiger Niereninsuffizienz, konservativen Maßnahmen zielen auf die Hemmung der Progression der Niereninsuffizienz ausgerichtet.

    So ischämischen NephropathieEs ist eine Gruppe von Krankheiten in ihren Ausprägungen ist sehr vielfältig. Die Prognose der Krankheit ist nach wie vor schwer. Allerdings bieten die Verwendung von modernen medizinischen Therapie bei Korrektur von Hypertonie und Hemmung von Nierenversagen ausgerichtet und aktiv neue Technologien intravaskuläre Interventionen die Möglichkeit bieten, in naher Zukunft eine signifikante Verbesserung der Überlebenszeit bei Patienten mit dieser schweren Krankheit zu übernehmen.

    Lassen Sie eine Antwort