Profis sobakoterapii

Inhalt

Profis sobakoterapii

Medikamente gegen Komplexe

"Natürlich wollen das Kind normalerweise einen Hund zu haben. dies oft
Es ist aufgrund der Wunsch, zu imitieren, wie alle anderen zu sein. Wie, ein Nachbar
Waska und Mitschüler Lёshki Hund ist, und ich bin der schlechter? - erklärt
zoopsychologists Arina Pavlova. - Aber manchmal der Wunsch, einen Hund
zeigt an, dass das Kind ausreichend ernst
psychische Probleme. Was kann die Wirkung des Kindes genannt werden. "

Denken Sie daran, Geschichte Held von Astrid Lindgren über Carlson so war
allein bat, dass die Eltern einen Welpen zu kaufen, und kam nun für einen Freund mit
Propeller? Also, nach Meinung von Experten, haben den Wunsch, ein Haus
PET (und nicht nur in der Kindheit, aber oft in der Erwachsenen
Alter) recht häufig das Ergebnis von einer der drei Haupt
Gründe. Zunächst wird das Tier bestimmt das bestehende Vakuum zu füllen
Kommunikation.

In Abwesenheit von menschlichen Vertrautheit mitMir wie ein Hund gezwungen übernimmt die Funktion eines Freundes oder Ehepartner. Zweitens ist der Wunsch, ohne großen Aufwand, so viel wie möglich die soziale Dividende zu verdienen.
Auf der einen Seite wird das Tier lieben Sie alle: ungepflegt, betrunken,
unhöflich.

Auf der anderen: "Darf ich habe eine kleine, hässlich und ich hasse alle
die Welt, aber ich habe eine große, schön und guter Hund. " Und der dritte Grund
- Entwickelt, um die vorhandenen Tier beim Menschen einen Minderwertigkeitskomplex zu zügeln. "Oh, ich habe niemand meine Meinung respektiert und niemand berücksichtigt? Aber wirklich wird der Hund zu gehorchen gezwungen! "



Nicht Perelyub!

Korrektur von psychischen Problemen Tier beteiligt - vielleicht
es ist gar nicht so schlecht. Nicht ohne Grund gibt es einen Abschnitt der Psychologie als
animaterapiya wenn die Kiddies mit Anpassungsproblemen, Down-Syndrom oder
andere Behinderungen ihr Leben neu aufzubauen hilft mit zu kommunizieren
Tiere - Delfine, Pferde, die gleichen Hunde. Die Hauptsache - zu verstehen:
das Tier kann sich nicht leisten, alle menschlichen Probleme zu lösen. Es sollte nur ein Hilfsmittel sein.

Ein weiteres Problem der Koexistenz "des Menschen - ein Tier" ist ...
Übermäßige Liebe Ihr Haustier zu bewirten. Nur wenige von uns können
Recht, einen Welpen zu erhöhen. Nun, natürlich: "Er ist immer noch ein wenig" oder
"Körperliche Bestrafung ist nicht akzeptabel." Als Ergebnis erhalten wir das Tier,
der Lage, nicht nur den Menschen als solchen Biss (was schafft
Gefahr für die Gesellschaft), aber auch der Eigentümer.

Pflanzen Sie einen Hund, ist es notwendig, klar
zu verstehen, dass ein Hund - kein Mensch, sie zu lieben, nicht in der Lage ist, zu vergeben, zu ertragen
in unserem Sinne des Wortes. Unsere Familie für sie - Packung. Wenn Sie
in der Lage, eine richtige Hierarchie zu bauen, wird das Tier wahrnehmen
alle Familienmitglieder als Senior Teammitglieder und Führungskräfte. andernfalls
Es wird die Funktion des Führers für sich gezwungen, und daher die Sicherheit der
Sie und Ihre Kinder können nicht garantiert werden.

Daher wird nach der Führung des Kindes und gehen in die Vogelmarkt für
Welpe, darüber nachzudenken, ob Sie bereit sind, ein solcher Führer der Packung zu werden. Wenn "Ja" -
Willkommen in der Community sobakovladeltsev!

Lassen Sie eine Antwort