Die Rechte der Eltern im Krankenhaus

Inhalt

  • Das Recht, ein Kind zu sein
  • Recht auf Information
  • Die richtige Information zu verweigern
  • Das Recht zu erhalten mit Dokumenten vertraut
  • Das Recht auf informierte Zustimmung
  • Das Recht, nicht Schmerz zu fühlen
  • Das Recht zu verweigern medizinische Intervention
  • Das Recht, die Einrichtung und den Arzt zu wählen

  • Die Rechte der Eltern im KrankenhausDas Schlimmste, was für alle Eltern - nicht nurkrankes Kind, und das Kind war im Krankenhaus. Gerade nach den erschreckenden Geschichten wie die Mutter weigerte sich, mit einer gemeinsamen drei Jahre altes Kind zu bleiben, oder dass die Eltern schliefen auf dem kalten Boden zehn Kammern, weil sie nicht erlaubt war, ein Kinderbett zu legen.

    Lassen Sie uns auf das brennende Thema der Rechte der Eltern des Kindes im Krankenhaus gefangen etwas Tageslicht zu vergießen.

    Das Hauptdokument, auf dem wir auf der rechten Seite verlassen - ist "Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation über den Gesundheitsschutz der Bürger" vom 22. Juli 1993 N 5487-1.

    Das Recht, ein Kind zu sein

    Nicht nur die Eltern, sondern auch zu einemein erwachsenes Mitglied der Familie, deren Eltern das Gefühl, nah genug Kind erlaubt ist, im Krankenhaus zu bleiben, während es ein Kind ist. (By the way, nach dem Gesetz über die Gesundheitsversorgung, ein Kind ist eine Person, die nicht das Alter von 15 Jahren erreicht hat). Darüber hinaus ist es nicht im Dienst verboten, einander zu ändern, mit dem Kind. (Denken Sie daran, dass die Gesetze der Höflichkeit wäre schön, die Pflicht von Ärzten und Krankenschwestern aufmerksam zu machen.)

    Die Dauer Ihres Aufenthaltes hat keineWerte: Sie können so lange im Krankenhaus sein, wie es das Kind behandelt wird, ob es zwei Stunden oder zwei Wochen. Keine Zahlung oder Arbeiten im Krankenhaus mit Ihnen haben kein Recht, zu verlangen. Darüber hinaus wird im Falle des Aufenthalts mit dem Kind im Krankenhaus, erhalten Sie offiziell Kranken. Die Frist für die es auf das Alter des Kindes gegeben abhängt (siehe. Der Wortlaut des Gesetzes).

    Die Anlage ist nicht verpflichtet, Sie mitBett oder Essen. Um jedoch zu beheben das Recht vor, die Hindernisse sind nicht erlaubt: Sie möchten mit Ihrem Kind schlafen kann, und in dem Haus auf eigene Faust zu begleichen. Natürlich, dabei nicht andere Patienten zu stören.

    Erfordern Eltern einige Arbeit zu verrichtendas Krankenhaus (Waschböden oder andere Arbeit), niemand erlaubt. Aber ein Mensch wäre schön, wenn man wohlwollende Einstellung zu anderen Kindern im Zimmer und auf dem Boden, auf eigenen Wunsch die Sauberkeit im Haus zu überwachen, haben sich mit der Brigade im Dienst zusammengearbeitet und Konflikte mit dem medizinischen Personal zu vermeiden.

    Recht auf Information

    Sie haben das Recht, den genauen Wortlaut zu wissenDiagnose, um Ihr Kind geliefert, die Aussichten für die Entwicklung der Krankheit und Methoden der Diagnose, wenn eine Diagnose von Schwierigkeiten auftreten. Denken Sie daran, dass es 10 Internationale Klassifikation der Krankheiten Revision. Wenn Ihr Kind diagnostiziert wird, in dieser Klassifizierung nicht vorhanden ist (zB vaskuläre Dystonie oder Struma), ist es eine Gelegenheit, Klärung von dem behandelnden Arzt zu bekommen.

    Nach dem Gesetz, der Arzt kann nicht nur, sondern mussbeantworten alle Ihre Fragen in Bezug auf den Gesundheitszustand Ihres Kindes. Außerdem, wenn Sie unklare Formulierungen und Erklärungen sind, haben Sie das Recht auf einen Arzt, solange man im Allgemeinen zu sprechen, wird nicht verstehen, was die möglichen Prognosen geschieht und was.

    Die richtige Information zu verweigern

    Ein weiteres wichtiges Recht. Wenn aus irgendeinem Grund Sie nicht wollen, die die Merkmale der Erkrankung ist das Kind oder sogar eine Diagnose zu kennen, sollten Sie Ihren Arzt informieren. Niemand kann Sie in einzutauchen zwingen, was Sie nicht brauchen oder nicht interessiert sind. Sie können einfach die Ärzte vertrauen.

    Ein wichtiger Hinweis: ungünstige Informationen dürfen nur an die Vertreter des Kindes, aber kein Kind offen gelegt werden. Was und wie man einen kleinen Patienten zu sprechen, seine Eltern entscheiden. Eltern definieren auch den Kreis der Personen, die Informationen über die Krankheit des Kindes gefördert werden kann.

    Das Recht zu erhalten mit Dokumenten vertraut

    In Ihrem Antrag müssen Sie liefernKopien von medizinischen Unterlagen, den Gesundheitszustand des Kindes betreffen. Keine medizinische Personal Argumente wie "Wir haben kein Recht," oder "Du verstehst das nicht" illegitim. Kopien der Dokumentation, können Sie nicht nur im Krankenhaus zu lesen, sondern auch für sich selbst zu suchen - es wird auch durch das Gesetz bestimmt.

    Das Recht auf informierte Zustimmung

    Dies bedeutet, daß vor jederVerfahren zumindest ein kleines potenzielles Risiko für die Gesundheit des Kindes ist, muss der Arzt Ihre Zustimmung (schriftlich) zu erhalten. Dies gilt insbesondere für jegliche invasive Verfahren und noch mehr Chirurgie. Das ist alles, dann besteht ein hohes Risiko von Komplikationen ist.

    Das Recht, nicht Schmerz zu fühlen

    Da jeder Patient das Recht auf Schmerzlinderung während der Behandlung hat, Sie sind ein Vertreter des Kindes das Recht hat, mit Ihrem Arzt über schmerzhafte Gefühle des Kindes zu erzählen und Schmerztabletten Verfahren erfordern.

    Das Recht zu verweigern medizinische Intervention

    Sie haben das Recht jedes Verfahren zu verweigern,die bietet einen Arzt für Ihr Kind. In diesem Fall sind Sie verpflichtet, die Folgen dieses Versagens zu erklären und alternative Behandlungsmethoden (falls vorhanden) vorschlagen. Verzicht auf jegliche medizinische Verfahren stellt keinen Verzicht auf die medizinische Versorgung im Allgemeinen oder auf Entlassung aus dem Krankenhaus oder durch die Ausgabe Sie irgendwelche medizinischen Aufzeichnungen.

    Beachten Sie jedoch, dass, wenn der Arzt, dass Sie findetLassen Sie Ihr Kind die Hilfe, die sein Leben zu retten benötigt wird, hat das Krankenhaus das Recht, vor Gericht zu gehen, um die Interessen der jungen Patienten zu schützen.

    Das Recht, die Einrichtung und den Arzt zu wählen

    Sie haben das Recht, jedes Krankenhaus zu wählen, die SieStadt, die im Moment einen freien Platz hat - Call-Center-Team und nimmt Patienten auf MLA. Um die Weigerung motivieren Sie Ihr Baby in einem Krankenhaus zu tragen, die die oben genannten Anforderungen erfüllt, ist die Tatsache, dass "wir weit entfernt, in der nächsten Glück haben," Krankenwagen nicht qualifizieren. Sie haben auch das Recht, ihre Kinderarzt zu wählen. Vorausgesetzt, dass der Arzt, den Sie gewählt haben, stimmt zu.

    Sie als Eltern viele Rechte haben, die SorgeKinder die Interaktion mit der medizinischen Einrichtung. Wenn Sie über sie wissen (und einen Ausdruck des Gesetzes tragen), können Sie viele Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden, die den Prozess der Behandlung verlangsamen und sich negativ auf die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen können. Und es ist Ihre Aufgabe und das Ziel von jedem Arzt - das Kind zu geben, die bestmögliche.

    Lassen Sie eine Antwort