Auswirkungen der Chemotherapie

Inhalt

  • Häufige Nebenwirkungen
  • Andere Nebenwirkungen der Chemotherapie



  • Häufige Nebenwirkungen

    Chemotherapie kann andere Seite verursachenEffekte, und in der Vergangenheit waren sie sehr schwer, und die Behandlung verursacht oft unangenehme Gefühle und schlecht vertragen. Wer Chemotherapie hat bis zur Unkenntlichkeit verändert. Neue Medikamente weniger Nebenwirkungen und zur gleichen Zeit sind sie oft effektiver als die alten. Weiterhin viel bessere Methoden entwickelt, zu verhindern und die Nebenwirkungen zu lindern.

    Die drei am häufigsten auftretenden NebenAuswirkungen der medikamentösen Behandlung sind Übelkeit und Erbrechen, Haarausfall, Knochenmark-Unterdrückung. Übelkeit und Erbrechen in der Vergangenheit waren die schmerzhaftesten Reaktionen auf die Chemotherapie. Einer der wichtigsten Fortschritte in der modernen Behandlung - die Schaffung von hochwirksamen anti-Übelkeit (Antiemetika). Sie sind in vielen Fällen in der Lage Übelkeit zu beseitigen, und jetzt hat entstehen fast keine Situationen, in denen die Patienten eine Chemotherapie erhalten haben unbändige Übelkeit oder Erbrechen gelitten. Als chemotherapeutische Mittel haben auch eine höhere Qualität geworden und verursachen oft weniger Beschwerden erleiden viele Patienten den gesamten Verlauf der Chemotherapie, ohne Übelkeit oder Erbrechen leiden.

    Auswirkungen der ChemotherapieHaarausfall tritt bei der Verwendung vonEinige, aber nicht alle, von Chemotherapeutika. Es kann nicht mehr als eine geringfügige Verlust oder Ausdünnung Haare, aber manchmal tritt und vollständige Kahlheit, und zwar nicht nur Farbe, sondern auch auf andere Teile des Körpers. Eine solche Reaktion - durchaus eine schmerzhafte Aspekt der Behandlung, weil der Patient nur schwer zu einer solchen Änderung des Aussehens anzupassen, was unter anderem, kann wohl als eine sehr helle äußere Manifestation der Krankheit zu sehen. Viele Menschen tragen Perücken oder bedecken ihr Kopftuch oder Hut. Haarausfall - nur eine vorübergehende Erscheinung, und nach dem Ende der Behandlung, sie wachsen immer zur normalen Geschwindigkeit zurück.

    Wirkungen auf das Knochenmark aufgrund der Tatsache, dassseine Zellen sind besonders empfindlich gegenüber Chemotherapeutika. Das Knochenmark produziert Blutkomponenten - Erythrozyten, Leukozyten und Thrombozyten. Wenn die Anzahl der Zellen als Folge von Schäden durch cytotoxische Mittel reduziert wird, kann einige Nebenwirkungen haben:

    • ein Gefühl von Müdigkeit und Schwäche infolge von Anämie, die durch einen Mangel an roten Blutkörperchen verursachte
    • Infektanfälligkeit aufgrund der niedrigen Niveaus an weißen Blutkörperchen
    • Blutungen und als Folge eines Mangels an Blutplättchen Quetschungen

    Diese Nebenwirkungen können erheblich sein,Grad der Kontrolle über, so im Zuge der medikamentösen Behandlung sollte in regelmäßigen Abständen, um die Spiegel dieser Zellen, sowie die Erkennung und Behandlung von verschiedenen Erkrankungen zu verifizieren durchgeführt Blutproben werden. Anämie durch Bluttransfusionen behandelt. Wenn Leukozyten Spiegel niedrig sind, oder scheint es wahrscheinlich, ihre Zahl zu erhöhen, können Sie zu Injektionen von Wachstumsfaktoren zurückgreifen. Thrombozytentransfusionen (wie Bluttransfusionen, aber in diesem Fall sprechen wir über einige Blutplättchen) können in geringen Mengen dieser Zellen hergestellt werden. Die Entwicklung neuer Faktoren Thrombozyten-Wachstums ist nun im Gange Blutungen aufgrund ihrer geringen Gehalt zu behandeln und zu verhindern.



    Andere Nebenwirkungen der Chemotherapie

    Diarrhö wird oft in der Anwendung beobachtet vonEinige, aber nicht alle, von Chemotherapeutika. Es kann leicht und effektiv durch herkömmliche Medikamente in Apotheken verkauft behandelt werden. In schweren Durchfall können die Chemotherapie Dosis chemotherapeutische Mittel vorübergehend auszusetzen oder zu kürzen, bis der Durchfall gestoppt.

    Einige chemotherapeutische Mittel sind,männliche Fertilität beeinflussen, indem die Anzahl von Spermien im Samen reduziert und Unfruchtbarkeit verursachen, die manchmal dauerhaft ist. Chemotherapie kann auch der Frauen den Eisprung beeinflussen, was zu einer vorübergehenden und dauerhaften Unfruchtbarkeit. Vor Beginn der medikamentösen Behandlung sollte mit einem Arzt mit der Fruchtbarkeit Probleme im Zusammenhang diskutiert werden, um vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

    Männer können Spermien Erhaltung angeboten werden,Bereitstellung Lagerung von Proben ihrer Spermien im Fall eingefroren, wenn in der Zukunft planen sie, Kinder zu haben. Lagerung von weiblichen Eier ist derzeit Gegenstand von experimentellen Untersuchungen und kann gut möglich sein. Die Menschen von Unfruchtbarkeit als Folge der Behandlung, brauchen Beratung und emotionale Unterstützung leiden sie sich mit ihrem Zustand zu helfen, kommen. Frauen, deren Behandlung verursacht dauerhafte Menopause kann durchgeführt Hormonersatztherapie werden, um Symptome zu lindern, was ziemlich schwer sein können.

    Auswirkungen der ChemotherapieEs gibt keine Gründe für die Ablehnung der sexuellen Aktivitätwährend einer medizinischen Behandlung nicht vorhanden ist, sondern wegen der anderen Nebenwirkungen der Gesundheit der Patienten für diese gut genug sein kann. Da die Wirkung der Chemotherapie auf die Fruchtbarkeit mehr Unsicherheit und Unberechenbarkeit, ist es immer empfehlenswert, während der Behandlung eine oder andere Verhütungsmittel zu greifen und einige Zeit danach, unabhängig davon, welche der Partner erfolgt, weil es eine Wahrscheinlichkeit der Empfängnis in dieser Zeit ist. Männer Chemotherapie sollte die Verwendung von Kondomen betrachten, als Frauen, die manchmal von Spermien beklagen akuten Schmerzen und Brennen, verursacht durch.

    Dank der Erfolge der letzten Jahre, auf die im ZusammenhangArzneimittelqualität selbst, Verabreichungsverfahren und Wege Nebenwirkungen zu erleichtern oder zu verhindern, ist die Chemotherapie weit weniger schmerzhaft als vor 10 Jahren war. Jetzt hören Ärzte oft, dass die Patienten tolerieren es viel einfacher als erwartet. Dennoch bleibt es eine Quelle der unangenehmen Gefühle und starke Besorgnis, so viele Menschen, die Unterstützung benötigen, von ihrer Familie und Freunde, die helfen würde, sie mit den Problemen fertig zu werden und eine positive Einstellung auf die Tatsache beizubehalten, die eine Art Marathon ist während Behandlung.

    Zur Zeit kontinuierlich durchgeführtzahlreiche wissenschaftliche Studien und klinischen Studien, die zur Schaffung von mehr ausgefeilten Methoden der Chemotherapie gewidmet. Die markantesten Ergebnisse wurden in Studien erhalten effektive Wege entwickeln, um mit anderen Behandlungen, wie Bestrahlung und chirurgische Maßnahmen eingeleitet, die Heilung oder die Verlängerung des Lebens in Situationen, die Kombination von Chemotherapie, wo vorher wäre es unmöglich gewesen sein.

    Lassen Sie eine Antwort