Mykoplasmose, Diagnose und Behandlung

Inhalt

  • Was Mycoplasmosis
  • Wie ist die Diagnose von Mycoplasma
  • Wie ist die Behandlung von Mycoplasmosis


  • Was Mycoplasmosis

    Mykoplasmose - eine chronische Infektion, die häufig das Urogenitalsystem wirkt, die Mycoplasma genannt wird.

    Mycoplasma - winzige Bakterien, die lebenauf Pflanzen und Tieren und Menschen. Der menschliche Körper kann für 16 vidovmikoplazm leben. Von diesen bewohnen 6 Arten Schleimhaut Genital Organova Harnwege; die restlichen 10 Arten - in Mund und Rachen.

    Von den 6 Arten von Mykoplasmen, auf der Schleimhaut Geschlechts- und Harnwege des Menschen leben:

    • Mycoplasma primatum, Mycoplasma spermatophilum, Mycoplasma penetrans schlecht verstanden und doch stellen nur ein wissenschaftliches Interesse.
    • Ureaplasma urealyticum ist ureaplasmosis.
    • Mycoplasma hominis und Mycoplasma genitalium wurden im Detail untersucht. Sie sind Gegenstand dieses Artikels. Ferner bedeutet unter Mycoplasmen die nur zwei dieser Arten.

    Mykoplasmose, Diagnose und BehandlungIch muss sofort sagen, dass Mykoplasmen sind opportunistische Erreger. Sie können eine Reihe von Krankheiten verursachen, aber zeigt auch ihre vremyaneredko in gesunden Menschen.

    Mycoplasma hominis offenbaren die Genitalienetwa 25% der Neugeborenen Jungen devochek.U diese Zahl ist viel geringer. Oft während der Geburt infizierte Kinder, mit der Zeit auf die Selbstheilung von Mykoplasmen gehen. Dies gilt insbesondere für Jungen.

    Als Ergebnis sind die Schülerinnen nicht sexuell aktiv, zeigen Mycoplasma hominis nur 8-17% der Fälle.

    Bei Menschen, die Sex haben,Die Prävalenz von Mycoplasma hominis zunimmt, was zu einer Infektion während des Geschlechtsverkehrs in Beziehung steht. Bearers von Mycoplasma hominis sind 20-50% der Frauen. Bei Männern sind sie weniger häufig, vielleicht Selbstheilung.

    Mycoplasma genitalium sind viel seltener als Mycoplasma hominis.

    Eine Infektion mit Mycoplasma möglich von der Mutter während der Geburt. Mädchen während der Geburt infiziert sind häufiger als Jungen. Erwachsene durch sexuellen Kontakt infiziert. Haus Kontamination unwahrscheinlich.

    Was sind die Formen von Mykoplasmen:

    • Urethritis (Entzündung der Harnröhre) bei Männern. Von Mykoplasmen spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Urethritis Mycoplasma genitalium.
    • Bakterielle Vaginose.
    • Entzündliche Erkrankungen des Uterus und Anhängseln.
    • Pyelonephritis (für die Entwicklung der letzten drei Krankheiten "verantwortlich" ist in der Regel Mycoplasma hominis).

    Die Rolle von Mycoplasmen in der Entwicklung von Prostatitis ist derzeit nicht bewährt.


    Wie ist die Diagnose von Mycoplasma

    Diagnose und Behandlung von Mykoplasmen beteiligt venereologists, Gynäkologen und Urologen. Mykoplasmen Verwendung Säen und PCR (polymerase chain reaction) zu detektieren.

    ELISA (enzyme-linked immunosorbent assay) und PIF (directImmunofluoreszenz) sind in unserem Land weit verbreitet, aber durch eine geringe Genauigkeit (ca. 50-70%) gekennzeichnet. Nachweis von Antikörpern gegen das Mycoplasma ist von begrenztem Wert bei der Diagnose von Mycoplasma.


    Wie ist die Behandlung von Mycoplasmosis

    Der Nachweis von Mycoplasma hominis und Mycoplasma genitalium ist keine Indikation für die Behandlung.

    Nach der modernen Konzepte Ansatz zur BehandlungEs muss wie folgt sein. In der Krankheiten zu identifizieren, welche Krankheitserreger Mycoplasma sein kann (Urethritis, bakterielle Vaginose, entzündliche Erkrankungen der Uterinanhänge, Pyelonephritis), sollte der Arzt ihrer möglichen Rolle bewusst sein.

    Es ist erwähnenswert, dass die Agenten bezeichnetErkrankungen sind nicht weniger strenger Mykoplasmen, aber viele andere Mikroorganismen. Mycoplasmen sind eine Ursache dieser Krankheiten in einigen Fällen.

    Denken Sie daran, dass Sie gleichzeitig für beide Partner für Mykoplasmen behandelt werden müssen, sonst wird es wiederholte Infektion werden.

    Lassen Sie eine Antwort