Auf den Zeitpunkt der homöopathischen Behandlung

Inhalt

  • Was meinst du mit "Heilung"?
  • Der Prozess der homöopathischen Behandlung
  • Es erfordert 12 Monate für die Behandlung von chronischen Erkrankungen?
  • Beispiele für homöopathische Praxis.
  • Welche Fristen gibt es?


  • Was meinst du mit "Heilung"?

    Zunächst scheinbar einfach zu beantworten,Frage: Was ist die Heilung. Können wir Heilung Beseitigung störender Symptome nennen, zum Beispiel Kopfschmerzen oder prämenstruelle Störungen? Das Fehlen von Kopfschmerzen für, sagen wir, ein paar Monate, ob zu sagen, dass sie wirklich geheilt? Doch wieder aufgenommen, wenn Kopfschmerzen nach 3-4 Monaten, und dann eine andere - in 3 Monaten, und dann eine andere - in 2 Monaten, die Droge jedes Mal perfekt hilft, aber das Symptom nach einer Weile wieder aufgenommen wird, dann stellt sich die Frage - und ob Heilung. Und die Heilung ist anders, in der Tat, durch Metamizol oder andere Schmerzmittel zu erhalten.

    Im Großen und Ganzen - ist das nicht anders. Homöopathie kann in medizinischen und symptomatisch unterteilt werden. Eine symptomatische Behandlung ist extrem einfach zu verstehen - ist ein Symptom - wir haben es die Droge zu nehmen ab. Dieser Ansatz, der Ansatz von Medikamenten Krankheit übereinstimmt, steht völlig im Einklang mit der üblichen medizinischen Ansatz, sowie die üblichen Erwartungen vieler Patienten. Obwohl ein solcher Ansatz und homöopathische Mittel verwenden - dieser Ansatz nicht homöopathische ist.

    Der Prozess der homöopathischen Behandlung.

    Auf den Zeitpunkt der homöopathischen BehandlungFür jene Symptome Homöopathen, dieder Patient gebeten, sie sind nur die Spitze eines riesigen Eisbergs, eine chronische Erkrankung des Eisbergs. Diese Krankheit ist seit vielen Jahren entwickelt, und manchmal Jahrzehnte, in eine laufende Nase oder Kopfschmerzen erscheinen, Schlaflosigkeit, oder in den Staaten der Apathie, in Appendizitis oder Nierenkolik. Die Homöopathie ist bekannt, dass chronische Krankheit kann sich nur entwickeln und Fortschritt, und keine kompetente Behandlung, ach, schaltet sich nie zurück. Es entwickelt sich immer nach bestimmten Gesetzen, durchläuft bestimmte Phasen, die in der Homöopathie gut bekannt sind und stetig voran, bis der Körper zu einem vorzeitigen Ende führt.

    Der Zweck der homöopathischen Behandlung - um den Körper zu haltennach den gleichen Schritten, mit denen es einen chronischen Zustand in die entgegengesetzte Richtung entwickelt. Je nach den Eigenschaften des Organismus und die Sicherheit kann dieser Übergang mehr oder weniger Zeit in Anspruch nehmen, und mehr oder weniger schmerzhaft zu sein. Tatsächlich kann im Laufe der Behandlung mehr oder weniger erneuert ziemlich alt und unangenehmen Symptomen sein, von dem der Patient scheinbar vor vielen Jahren verlassen wird. Kopfschmerzen oder Krämpfe während des Urinierens, Zeiten der Schlaflosigkeit oder Anfälle von Reizung, akute Hautkrankheiten oder chronischen Husten.

    Für die Behandlung von chronischen Erkrankungen erfordert 12 Monaten.

    Der Weg zur Erholung ist oft schwierig und dornig, undEs erfordert sehr viel, sowohl den Arzt und den Patienten. Und jetzt - zum Zeitpunkt der homöopathischen Behandlung. Wir können sagen, dass ein bestimmter Patient Entlastung innerhalb der ersten Stunden auftreten können, und manchmal sogar Sekunden, nachdem ein homöopathisches Mittel nehmen, die Heilung selbst kann erst nach vielen Monaten erreicht werden, und manchmal Jahre. Der Begründer der Homöopathie S. Hahnemann sagte, dass ein Patient mit einer chronischen Krankheit sollte nicht früher als in 1,5-2 Jahren zu erholen versprechen. Manchmal beachten Sie das folgende Muster - die Dauer der Behandlung in Monaten entspricht der Dauer des Bestehens der Krankheit seit Jahren. Das heißt, wenn die Krankheit mehr als 12 Jahren entwickelt hat, dann kann es müssen mindestens ein Jahr (für Erwachsene) zu heilen.

    Der Arzt hat nicht genau holen zuerstMedikamente - nur der Erste, der Erholung auf der Straße Schritt, mehr muss sehr genau die Reaktion des Organismus abzuschätzen sein, und anschließende Behandlung verbringen die meiste sanft, so schnell wie möglich und die meisten schmerzlos für den Patienten. So Schübe vollständig vermieden werden, in der Regel versagt. Bildlich gesprochen, ist der Patient auf dem Weg nach Hause, für die Gesundheit, mit einer schmerzhaften Vergangenheit zu tun haben. Und nicht immer wird diese Begegnung einfach und schmerzlos sein. Pflicht des Arztes - Patienten so weit wie möglich zu erklären, was passiert ist und versuchen, so viel wie möglich, das Potential Verschlechterung zu mildern. Die Rolle des Patienten - zu verstehen, was geschieht, Geduld und Vertrauen auf die gewählte Methode der Behandlung, und die gewählte Arzt, die strikte Einhaltung der Empfehlungen des behandelnden Arztes.

    Beispiele für homöopathische Praxis.

    Hier sind ein paar konkrete Beispiele. Als Homöopathen behandeln, sagen, Wucherungen eines Kindes. Verbesserung der Nasenatmung, kann in der Regel innerhalb der ersten 2 Monate erreicht werden, jedoch einen Rückfall zu verhindern, ist es notwendig, für mindestens 3-4 Monate der Behandlung. Dadurch wird nicht nur behandelt adenoide Vegetation, die durch Inspektion von ENT bestätigt wird - Spezialist und Röntgenbilder, sondern auch die Veranlagung, die zum Wachstum geführt von Vegetationen. Als Ergebnis erlaubt nicht nur das Problem, dass der Patient auf den Empfang geführt hat, sondern auch Boden seines Ursprungs behandelt.

    Ein weiteres Beispiel. Chronische Schlaflosigkeit. Die Situation ist komplizierter. Die meisten langfristigen Schlaflosigkeit schlägt tief genug zashedshem chronische Erkrankung, die Anwesenheit von starken Schlaftabletten ermöglicht seit vielen Jahren sehr effektiv das Problem zu unterdrücken. In diesem Fall, wenn der Patient eine homöopathische Behandlung anzuwenden entschieden, er ein ernstes Dilemma bekommt, hatte er alle Hypnotika abzubrechen, zu unterdrücken und Anti-Angst-Medikamente, die er seit vielen Jahren verwendet. Ansonsten homöopathische Medizin kann nicht richtig handeln.

    Um den normalen gesunden Schlaf wiederherstellen,die der Patient seit vielen Jahren nicht wusste, kann es haben, um durch einen bestimmten Zeitraum von Schlafstörungen wie der Körper unter der Wirkung der homöopathischen Medizin zu gehen nicht in der Lage sein, den normalen Betrieb zurückzukehren. Und wenn der Homöopath ganz offensichtlich ist, dass es nicht nur um die natürlichen, gesunden Schlaf, aber etwa 5 oder 10 Jahren normaler gesundes Leben, die mit Hilfe der Verlauf der Behandlung erhalten werden können, die Patientensituation sieht oft wie ein Monat Ärger und schlaflose Nächte zurückkehren zuverlässig Schlaf Chemikalien sicher gesichert.

    Welche Fristen gibt es?

    Wenn der Patient hat genug Geduld und Verständnis, und inHomöopath Professionalität und Glauben wird der Zustand des Körpers verändert, so dass die Person, die auf Ihrem Staat Rückkehr zu dieser Zeit und in diesem Alter, die noch nicht war seine Schlaflosigkeit. In diesem Fall kann eine deutliche Verbesserung nicht früher als einen Monat auftreten, aber für eine dauerhafte Lösung für die Probleme der Homöopath kann mindestens ein Jahr benötigen.

    Lassen Sie uns versuchen zusammenzufassen. Homöopath eine Beschwerde zu prüfen, jede Krankheit und jedes menschliche Leiden in Zusammenhang mit dem gesamten Organismus. Und professionelle Pflicht Homöopathen ist die schonende Entfernung der Symptome nur in Verbindung mit der allgemeinen Verbesserung des Zustands des Körpers des Patienten zu stören. Die Beseitigung der störenden Symptome des Körpers unterdrücken ist der Preis tatsächlich leicht erreichbare und akzeptabel für den Patienten nicht informiert, ganz im Gegensatz zu den homöopathischen Ansatz und homöopathische Ethik.

    Lassen Sie eine Antwort