Grundlagen der Chemotherapie

Inhalt

  • Das Konzept der Chemotherapie
  • Der Vorteil der Chemotherapie
  • Die Wirksamkeit der Chemotherapie
  • Methoden der Chemotherapie



  • Das Konzept der Chemotherapie

    Die Chemotherapie ist die wichtigste Artmedizinische Behandlung für die meisten Krebsarten. Es gibt eine Reihe von anderen Behandlungen, die streng genommen sind auch ein chemotherapeutisches wie Hormontherapie und Immuntherapie, aber der Ausdruck "Chemotherapie" bezieht sich spezifisch auf die Behandlung mit cytotoxischen Mitteln, dh die Teilung der Krebszellen zu stören, in eine neue Form zur Folge hat.



    Der Vorteil der Chemotherapie

    Chemotherapeutische Medikamente werden in das Blut injiziertKanal, wo sie im ganzen Körper zirkulieren. Das ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Chemotherapie-Behandlungen für Krebs. Oft kann man nicht alle Krebszellen durch eine Operation oder Strahlentherapie zu entfernen, die die lokalen Methoden, dh ihre Wirkung ist nur auf einem bestimmten Teil des Körpers gerichtet ist. Dies liegt daran, dass eine Anzahl von Zellen aus dem Primärtumor getrennt werden kann und in den Blutkreislauf oder einem anderen Teil des Körpers, wo sie beginnen zu wachsen Sekundärtumoren oder Metastasen zu bilden.

    Da Chemotherapie-Medikamentewerden in der gleichen Weise bewegt werden, können sie diese entfernten Zellen und Sekundärtumoren in jedem Bereich des Körpers auftreffen. Die ersten Erfahrungen von chemotherapeutischen Methoden verwendet, die Wirkung, die auf diesem Prinzip beruht, war antibiotischen Therapie für Infektionen. Antibiotika zerstören die Bakterien, die Infektionen im Körper verursachen, wo immer sie sein mögen.

    Jedoch von Natur aus stark BakterienSie unterscheiden sich von normalen Zellen im Körper, die Sie Antibiotika zu erzeugen, die spezifisch beeinflussen Bakterien ohne Schädigung normaler Zellen ermöglicht. Inzwischen unterscheiden sich Krebszellen von normalen sehr gering. Sie haben den Mechanismus verloren, die ihr Wachstum und Reproduktion steuert, ansonsten aber die meisten chemischen Prozessen auftretenden in den Zellen von beiden Typen sind ähnlich. Daher Medikamente, die Krebszellen beeinflussen scheinen normale Zellen zu schädigen. Obwohl Krebszellen defekt sind relativ zu normalen Zellen des Körpers verglichen und sind weniger in der Lage, sich selbst zu reparieren.

    Anwendung von chemotherapeutischen Methoden beruhenwegen der Defekte. Die Behandlung dauert in der Regel ein bis mehrere Tage, dann eine Pause für ein paar Wochen machen. Zu diesem Zeitpunkt wird wieder hergestellt, die normalen Zellen des Körpers, während die Krebszellen nur geringfügig reduziert werden. Anschließende Arzneimittelbehandlungszyklen zielen Zerstörung von Krebszellen zu fördern, während normale Zellen kontinuierlich gewonnen werden.



    Die Wirksamkeit der Chemotherapie

    Einige Arten von Krebsdurch Chemotherapie allein geheilt. Doch für die meisten Krebsarten ist es noch nicht möglich, und die medikamentöse Behandlung wird in solchen Fällen, um die Entwicklung der Krankheit und ihre Rückhaltung zu steuern durchgeführt, sowie zur Linderung der Symptome.

    Der Hauptgrund, warum verwendenchemotherapeutischen Methoden nicht die meisten Krebsarten zu heilen, ist die Tatsache, dass entweder die Krebszellen gegen die Medikamente resistent geworden, sie haben entweder eine teilweise oder vollständige Resistenz gegen sie von Anfang an. Wenn beispielsweise alle Krebs, 99% der Zellen empfindlich gegenüber Drogen sind, werden 99% der Chemotherapie Niederlage beseitigen, aber keinen Einfluss auf die restlichen 1% der Zellen, die weiter wachsen wird.

    Resistenz gegenüber therapeutischen Drogen und unvollständigdie Zerstörung von Krebszellen sind die größten Hindernisse für wirksamere Behandlungen und waren Gegenstand intensiver Forschung. Krebszellen auf ein bestimmtes Medikament durch die Entwicklung biochemischer Prozesse resistent geworden, die die Schädigung der Zellen mit diesem Medikament verursacht zu überwinden lassen.

    Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, istZuweisen mehrerer verschiedener Medikamente, von denen jede eine zerstörende Wirkung auf bestimmte Krebszellen hat. Die Entwicklung von mehreren Zellschutzmechanismus ist daher schwierig, die Wahrscheinlichkeit der kontinuierlichen Zerstörung des Tumors erhöht wird. Dieses Verfahren der Chemotherapie führte zu einer signifikanten Steigerung der Heilungsraten für einige Arten von Krebs.

    Ein anderer Weg, die Stabilität zu überwinden ist,eine viel höhere Dosen von chemotherapeutischen Mitteln zugeordnet wird. Das Problem ist, dass solche hohen Dosen und schweren Schaden zu normalen Zellen verursachen, insbesondere Knochenmark, verantwortlich für die Hämatopoese. Solche hohen Dosen sind nur in Fällen, in denen die zur Verfügung stehenden Knochenmark oder Stammzellen gerechtfertigt.

    Je größer der Tumor, umso wahrscheinlicherMedikamentenresistenz. Deshalb, wenn der Primärtumor operativ entfernt wird, und es besteht die Gefahr, dass eine kleine Anzahl von Krebszellen wurden bereits in andere Teile des Körpers, um einen Rückfall zu vermeiden, wenn die Behandlung durchgeführt wird, ist schwieriger, unmittelbar nach der Operation kann eine Chemotherapie beginnen alle verbleibenden Krebszellen zu zerstören. Dieser Ansatz wird eine adjuvante Chemotherapie genannt.



    Methoden der Chemotherapie

    Grundlagen der ChemotherapieChemotherapie Medikamente verabreicht werdenoral (durch den Mund), aber häufiger durchgeführt durch intravenöse Injektion (intravenös Methode). Der Zweck dieser Behandlung besteht in der Einführung der aktiven Antikrebsmittel in den Blutstrom, wo sie zu den Krebszellen transportiert werden, wo sie sind. Manchmal werden chemotherapeutische Mittel direkt auf bestimmte Bereiche des Körpers, wie Cerebrospinalflüssigkeit verabreicht oder direkt Darm. In diesem Fall ist das Ziel, eine hohe Konzentration des Medikaments in einem bestimmten Ort zu erreichen.

    Die einfachste Methode der Arzneimittelabgabe -orale Tabletten oder Flüssigkeiten, es ihnen ermöglichen, ohne die Hilfe einer Krankenschwester oder Arzt nach Hause nehmen. Jedoch ist dieses Verfahren weniger zuverlässig als mit Injektionen verglichen, da es keine Gewissheit, dass, wenn jede Dosis nehmen wird in den Körper der gleichen Menge des Medikaments absorbiert werden. Die gebräuchlichste Methode ist die Einführung eines Chemotherapeutikums in die Vene oder durch Injektion, Tropfverfahren oder mehr. Typischerweise sollte eine solche Behandlung in einem Krankenhaus ambulant oder stationär durchgeführt werden. Jede Dosis des Wirkstoffs über einen Zeitraum von einem bis zu mehreren Tagen in Abständen von 1-4 Wochen verabreicht (je nach dem Behandlungsschema) die Gesamtzahl der Gänge bei 4 bis 8 mal die niedrigste Dosis kontinuierlich verabreicht, die eine kleine tragbare Pumpe verwenden. Nach ihr wird das Arzneimittel in den Körper über mehrere Wochen oder sogar Monate gegossen. Die Pumpe ist an einem Gürtel befestigt oder tragen in einem Beutel, und die Patienten können über ihre normalen Aktivitäten gehen.

    Lassen Sie eine Antwort