Rheumatoide Arthritis, Diagnose

Inhalt

  • Was sind die Ursachen der rheumatoiden Arthritis?
  • rheumatoid arthritis
  • Als rheumatoider Arthritis diagnostiziert?
  • Labordiagnose von rheumatoider Arthritis
  • Instrumentellen Methoden zur Diagnose von rheumatoider Arthritis
  • Behandlung von rheumatoider Arthritis



  • Rheumatoide Arthritis - eine chronische Erkrankung, hat es nach und nach
    progressiven Verlauf, die manchmal durch Entlastungen (Perioden unterbrochen
    vorübergehende Besserung).

    Die Entzündung des Gelenks
    es wird durch die Schwellung, Zärtlichkeit, charakterisiert und manchmal das Aussehen
    Rötung. Wie bereits erwähnt, kann bei rheumatoider Arthritis
    entflammen und periartikulären Gewebe - Bänder und Muskeln.

    chronisch
    Gelenkentzündungen führt zur Zerstörung des Gelenkknorpels und
    Auftreten von Fehlbildungen, die wiederum ihn gibt
    Funktion - gibt es Schmerzen und Steifheit beim Fahren.

    rheumatoide
    Arthritis ist eine ziemlich häufige Erkrankung, in Russland sie
    Es wirkt sich auf etwa 1 Million Menschen. Frauen leiden häufiger als Männer. Krankheit
    Es kann in jedem Alter beginnen, aber in der Regel Debüts zwischen 40-60 Jahren
    Leben.



    Was

    Ursachen rheumatoide Arthritis?

    Die Ätiologie (Ursache) der rheumatoiden Arthritis ist nicht bekannt. Der Verdächtige genetische,
    Infektionserreger, Umwelteinflüsse usw. als Beispiel.
    Es zeigte, dass Rauchen das Risiko der Entwicklung von rheumatoider Arthritis erhöht.



    rheumatoid arthritis

    Die Symptome der rheumatoiden Arthritis kann kommen und gehen in
    Je nach Stadium der Erkrankung. Stufe abgeklungen Entzündung (und
    reduzieren die Schwere der Symptome und zur Verbesserung Wohlbefinden des Patienten)
    Er rief Vergebung. Remission kann selbst auftreten oder unter
    Einfluss der Behandlung und auch weiterhin für mehrere Wochen oder sogar Monate
    Jahre. Bei Erlass stoppt Erhöhung der Krankheitsaktivität und
    Gesundheit der Patienten verschlechtert sich wieder - diese Frist genannt wird
    Verschlimmerung.

    Rheumatoide Arthritis, Diagnose
    Während Exazerbation der Patienten Erfahrung
    Schwäche, Appetitlosigkeit, Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen
    Schmerzen und Steifigkeit der Gelenke. Steifigkeit der Gelenke am häufigsten
    am Morgen oder nach dem Ruhezeiten ausgesprochen. Die Niederlage der Gelenke genannt
    Arthritis. Die Gelenke werden schmerzhaft und geschwollen. bei rheumatoider
    Arthritis ist durch symmetrische Läsion der kleinen Gelenke der Hände und gekennzeichnet
    Stopp. Weniger häufig große gemeinsame isoliert Niederlage
    der einen Seite - in diesen Fällen Schwierigkeiten auftreten können, in
    Diagnose, da dieses Zeichen ist häufiger Arthritis
    Gicht oder eine ansteckende Entzündung der Gelenke. Beschrieben seltenen Fällen
    Niederlage der sogenannten krikoaretenovidnyh Gelenke, die ziehen
    die Stimmbänder. Bei diesen Patienten entwickelt Heiserkeit.

    wie
    bereits erwähnt, rheumatoider Arthritis - eine systemische Erkrankung, so
    viele Organe können leiden. Augenentzündung und Schleimdrüsen im Mund
    Es führt zu Trockenheit der Körper - Sjögren-Syndrom.
    Rheumatoide Entzündung der Lunge Membran (Pleura) und ist ein Pleuraerguss genannt
    von Schmerzen in der Brust gekennzeichnet beim Atmen oder Husten. Sami zu hell
    kann zu einer Entzündung unterworfen sein, sie bildeten Rheumaknoten.
    Wenn die Entzündung der Herzmembran - Perikarditis - Patienten klagen
    Schmerzen in der Brust, die in der Regel, wenn nach vorne geneigt abnimmt,
    verbesserte Rücken. Die chronische Entzündung der rheumatoiden
    Arthritis kann im Blut zu einer Abnahme des Hämoglobins führen, - Entwicklung
    Anämie. Es kann auch Verringerung der Anzahl der weißen Blutzellen beobachtet werden (was zu
    erhöhtes Risiko von Infektionskrankheiten). Wenn somit gibt es noch
    Vergrößerung der Milz, eine so genannte Bedingung Felty-Syndrom.
    Rheumatoide subkutane Knötchen bilden oft an den Ellenbogen und Umgebung
    Finger, kann aber an anderer Stelle auftreten. Rheumaknoten selbst
    Sie verursachen keine Symptome, aber sie manchmal sekundär entwickeln
    infektiöse Entzündung. Seltene schwerwiegende Komplikation der rheumatoiden
    Es ist Arthritis Vaskulitis (Entzündung der Blutgefäße). Vaskulitis Pausen
    die Blutzufuhr zu Organen und Geweben, manifestiert am häufigsten Vaskulitis
    Bildung von dunklen Nekrosen und Geschwüre an den Fingern und auf die
    Füße.



    Als rheumatoider Arthritis diagnostiziert?

    Wenn die oben beschriebenen oder ähnlichen Beschwerden, ist es notwendig, den Empfang zu kommen,
    Arzt, spezialisiert auf die Krankheit - an einen Rheumatologen. Arzt
    der Zeitpunkt ihres Auftretens fragt den Patienten ausführlich über die Beschwerden,
    vor Krankheiten usw. und untersucht dann die Gelenke,
    Haut und anderer Organe und Systeme. Danach zugewiesen ein
    Reihe von Analysen, einschließlich der sogenannten "Revmoproby", um die Diagnose zu bestätigen
    und Bestimmen des Ausmaßes der Krankheitsaktivität. In einigen Fällen,
    Radiographie und andere Forschungsmethoden.



    Labordiagnose von rheumatoider Arthritis

    Im Blut, 80% der Patienten mit rheumatoider Arthritis nachgewiesen das spezifische
    Antikörper - Rheumafaktor. Verfügbarkeit / Orte ohne Rheumafaktor
    nicht nur wichtig für die Diagnose, sondern auch für die Krankheitsprognose.



    Instrumentellen Methoden zur Diagnose von rheumatoider Arthritis

    Röntgenstrahl
    Bild von rheumatoider Arthritis zeigen keine Änderungen in der
    frühen Stadium der Erkrankung. Mit dem Fortschreiten der Krankheit auf
    Röntgenbilder, die typisch für die rheumatoide Arthritis Erosion
    Gelenke. Röntgenstrahlen werden üblicherweise verwendet, um den Fortschritt zu überwachen
    Krankheit.

    Puncture (Punktion) der Gelenke genannt
    artrotsentez. Mit Hilfe einer Nadel und Spritze Pumpen rheumatologist articular
    Flüssigkeit, die dann zu einem Labor zur Analyse otparvlyayut. Artrotsentez
    für die Diagnose verwendet wird (zum Beispiel, wenn es notwendig ist, zu unterscheiden,
    rheumatoide Arthritis aus anderen Arten von Arthritis), und für therapeutische Zwecke
    (Entfernen von überschüssiger Flüssigkeit aus dem Gelenk mit einer Entzündung,
    Einführung gemeinsamer inflammatory drugs).



    Behandlung von rheumatoider Arthritis

    voll
    rheumatoider Arthritis kann nicht geheilt werden. Moderne Verfahren der Behandlung
    sollen die Entzündung zu verringern, die Gelenkfunktion zu verbessern und
    verhindern Behinderung Patienten. Früher Beginn der Behandlung verbessert
    Prognose. Eine optimale Behandlung umfasst nicht nur pharmakologische
    Therapie und Bewegungstherapie, Veränderungen im Lebensstil und andere
    Veranstaltung.

    Bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis
    Es nutzt zwei Arten von Drogen: entzündungshemmend, oder
    schnell wirkende Medikamente "first-line" und verzögert
    prparaty "zweite Linie" (auch als disease modifying oder
    Grund Drogen). Die erste Gruppe von Arzneimitteln gehören Aspirin,
    Hormone (Kortikosteroide), die Entzündungen und Schmerzen zu lindern reduzieren.
    DMARDs (zB Methotrexat) induzieren Remission (osdablenie) und
    verhindern oder die Zerstörung der Gelenke verlangsamen, aber nicht sind
    entzündungshemmende Medikamente.

    Die chirurgische Behandlung wird verwendet, ausgedrückt Deformationen der Gelenke zu korrigieren.

    Lassen Sie eine Antwort