Systemischer Lupus erythematodes: Fragen und Antworten

Inhalt

  • Frage №1. Warum gibt es eine Fremdwährung? Woher der Name?
  • Frage №2. Ob durch die SLE geerbt? Ist es die Kinder krank sind?
  • Frage №3. Warum sdvat viele Tests? Ist Nierenbiopsie notwendig?
  • Frage №4. Warum haben Sie Medikamente nehmen, so lange?
  • Frage №5. Was tun, um Prednison besser nicht bekommen?
  • Frage №6. Kann ich zu arbeiten, zu studieren weiter?
  • Frage №7. Ist es möglich, Geburt bei Patienten mit SLE zu geben?


  • Frage №1. Warum ist erythematodes Systemischer Lupus ist der Name? Denn es scheint, dass?

    Systemischer Lupus erythematodes: Fragen und Antworten
    Der Name ist mit der Tatsache verbunden, dass zunächst, im Jahre 1872Jahr, Hautzustand beschrieben, der "Lupus" genannt wurde -, übrigens sein kann reichlich leuchtend roten Ausschlag ätzend auf die Haut, vor allem im Gesicht, die ähnelte Wolf beißt ( "Lupus", nicht nur die "rot", und Tuberkulose, für Hauttuberkulose).

    Später stellte sich heraus, dass der "redlupus ", zusammen mit der Haut wirkt sich oft die Gelenke, Herz, Nieren, Zentralnervensystem und anderen Organen, in Zusammenhang mit dem der Name" Lupus "oder SLE.

    Wie für die Ursachen der Krankheit, der Unifiednicht verursacht. Die Entwicklung der Krankheit spielt eine wichtige Rolle von Erkrankungen des Immunsystems. In einer normalen Immunantwort auf die Zerstörung alien gerichtet an den Organismus Mittel - Bakterien, Viren, sowie ihre eigenen Zellen - die alten, beschädigt oder mutiert, das heißt unter dem Einfluß von irgendwelchen Gründen für seine Eigenschaften verändert. Einige Zellen des Immunsystems produzieren Proteine, die, andere von "den Feind gebunden" Surround und zu erkennen, und "den Feind zu erfassen" "essen."

    Aber in einigen Fällen das Immunsystem beginntwahrgenommen als "Feind" körpereigene Gewebe - Haut, der Schleimhäute, Lymphknoten, Blutgefäße, Nieren usw. Dieser Trigger kann ein Ausfall Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Kälte, Stress, Trauma, bakterielle und virale Infektionen, Impfungen, die Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien und Drogen sein.

    Die meisten, wenn auch noch nicht vollständig aufgeklärtdie Rolle, die das hohe Niveau der weiblichen Geschlechtshormone, so häufig bei Frauen im gebärfähigen Alter gespielt wurden wesentlich häufiger SLE, eine Krankheit oft zuerst erscheint (dies bedeutet nicht, das ist, wenn es auftritt) nach der Geburt und Abtreibung.

    In einigen Fällen ist der Auslöser nicht bekannt, aber die oben erwähnten Erkrankungen des Immunsystems, entstand wieder weiterhin eine verheerende Wirkung haben.


    Frage №2. Ob durch die SLE geerbt? Ist es die Kinder krank sind?

    SLE ist keine Erbkrankheit,aber genetische Faktoren eine wichtige Rolle bei der Entwicklung spielen. Es genügt zu sagen, dass in 5% der Patienten mit SLE haben auch Verwandte von dieser Krankheit leiden, und eineiigen Zwillingen krank in 24% der Fälle. Jedoch verantwortlich für die Prädisposition ist kein spezifisches Gen, sondern eine Vielzahl von verschiedenen Genen, so ist die Wahrscheinlichkeit gering ist Vererbung.

    Die Krankheit kann in der Kindheit entwickeln, aber es passiert sehr häufig, oft, wie wir bereits erwähnt haben, Lupus kranken jungen Frau.


    Frage №3. Warum so viele schwierige Tests nehmen und sicher sein, ob eine Biopsie der Niere zu tun?

    Jede Krankheit hat ihre eigene CharakteristikSchilder, seine "Gesicht", in der Ärzte klinischen "genannt. In SLE sind solche Merkmale viele - eine typische Hautveränderungen, Gelenkschmerzen, verlängerte Fieber, vergrößerte Lymphknoten, Niere, Zentralnervensystem, Veränderungen im Blut, usw. Diese Symptome können in verschiedenen Kombinationen auftreten. Aber es ist bekannt, daß die gleichen Symptome und einige andere Krankheiten auftreten können - Krebs, hämatologischen, infektiös. Diese - die sogenannte "Maske" der Krankheit.

    Um mit Sicherheit zu diagnostizierenSLE und andere Ursachen ausschließen müssen Laboruntersuchung durchzuführen. Die Kombination von positiven Symptome Kenndaten von Labortests können bis zu 99% zu diagnostizieren oben. Untersuchen Blut auf das Vorhandensein von Autoantikörpern spezifische Proteine ​​bilden Komplexe mit dem körpereigenen Gewebe und eine Beschädigung des Gewebes, dh.

    Der größte diagnostischen Wert sind dieDNA-Antikörper und Anti-Atomkraft-Faktor (ANF). Darüber hinaus ist ein wichtiges Merkmal, das Labor sogenannte «LE-Phänomen", durch spezifische Agglutination von Blutzellen definiert. Der Name stammt aus dem lateinischen Namen "Lurus erythematodes» Krankheit. Neben diesen speziellen Laborstudien bei Patienten mit SLE ist eine Menge von "normalen" Blut- und Urintests durchgeführt. Dies ist notwendig, um richtig um die Situation in den verschiedenen Stufen der Behandlung bewerten.

    Im Hinblick auf die Nierenbiopsie, ist es nicht notwendig,so viel für die Diagnose (obwohl es in einigen Fällen SLE nach Nierenbiopsie diagnostiziert wird), wie viele Behandlungsstrategien zu bestimmen. Die Tatsache, dass mehr als 80% der Patienten mit SLE Nierenerkrankung hat. Die Schwere dieser Verletzung ist sehr unterschiedlich, und genau sehen, wie viel die beschädigten Nierengewebe kann nur das Gewebe unter dem Mikroskop betrachtet werden, das ist - durch eine Biopsie durchgeführt wird.

    Inzwischen hat die Lupusnephritis (NiederlageNiere) ist einer der schwerwiegendsten Manifestationen des SLE und erfordert eine aggressivere Behandlung. Deshalb hilft Nierenbiopsie, die Dosen von Medikamenten, die Art der Verabreichung und der Dauer des primären Verlauf der Therapie zu bestimmen.


    Frage №4. Können wir ohne Hormone und Chemotherapie zu tun? Und warum Medikamente sollten so lange eingenommen werden?

    In Fällen, in denen es nicht eine kutane Form ist,nämlich systemischer Lupus erythematodes, wenn es Schäden an den Nieren, zentrales Nervensystem, Herz, Lunge ist - tun, ohne immunsuppressive, dh unterdrücken die Immunantwort, Therapie sollte nicht sein. SCR gehört zu der Kategorie von Krankheiten, bei denen die Behandlung durchzuführen erforderlich ist.

    Bis zur Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts, vor der Einführung vonKortikosteroide in der klinischen Praxis (Hormone, von denen Prednisolon), zurückzuführen auf SLE Krankheitskategorien mit einer hoffnungslosen Prognose. Prednisolon unterdrückt Immunantworten und minimiert dadurch die Aktivität der Krankheit. Seine Anwendung hat das Leben von vielen Tausenden von Patienten mit SLE gespeichert.

    Prednisonbehandlung beginnt unmittelbar nachDiagnose und verbringen eine sehr lange Zeit. Darüber hinaus sollte die Dosis hoch sein. Wenn die Dosis oder Dauer der Behandlung nicht ausreichen, dann wird jede Verbesserung nicht kommen, oder nach einer Zeit der Verbesserung (das nennt man eine Remission) entwickeln Verschlechterung.

    Aber einer von Prednisolon ist nicht genug. Für eine erfolgreiche Behandlung erfordert die Verwendung von Arzneimitteln Zytostatika genannt. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name ", um die Zellen zu stoppen." Mit Bezug auf den Fall von SLE Wirkungen auf Zellen des Immunsystems. Zytostatika begann die 70-er Jahren des XX Jahrhunderts zu verwenden, in der das Überleben von Patienten mit SLE resultierenden auf 90% gestiegen war.

    Weiterhin ermöglicht die Verwendung von Zytostatikareduzierter Dosis Prednison und damit ihre nachteiligen Auswirkungen. Welche Zytostatikum und in welcher Form zu ernennen - entscheidet Facharzt auf der Grundlage einer umfassenden Umfrage, einschließlich der Daten Nierenbiopsie.


    Frage №5. Was sollte ich an Gewicht zu vermeiden, tun zu gewinnen, Prednison? Ist es möglich, diese Droge im Laufe der Zeit vollständig abschaffen?

    Prednisolon - ein Hormon, ähnlich dem natürlichenCortisol. Cortisol wird von den Nebennieren und verfügt über ein breites Wirkungsspektrum erzeugt. Es ist an der Regulation von Wasser und Salz, Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett-Stoffwechsel beteiligt sind, hält Blutdruck, entzündungshemmende, immunsuppressive und protivoalergicheskim Wirkung (dh die Immunantwort unterdrücken).

    Bei SLE, sowie in einer Reihe andererErkrankungen wie Asthma bronchiale, rheumatoider Arthritis, chronischer Glomerulonephritis, ist therapeutische Wirkung aufgrund der immunosuppressive erreicht, entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen Prednisolon.

    Wirkung auf den Stoffwechsel, sowieReizwirkung auf die Magenschleimhaut sind die Nebenwirkungen. Vermeiden Sie sie völlig unmöglich ist, weil die therapeutische Dosis Prednisolon signifikant natürlichen Konzentrationen von Cortisol im Körper überschreiten, aber es ist möglich, Nebenwirkungen auf ein Minimum, vorbehaltlich der notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu reduzieren.

    Systemischer Lupus erythematodes: Fragen und AntwortenZunächst einmal, Prednison der Patient empfängt,periodische Untersuchung des Magens unterziehen sollte - Gastroskopie. Zum Schutz der Magenschleimhaut Beauftragten überlagernden wie Almagelum, sowie Medikamente, die Magensäure reduzieren (Ranitidin, Famotidin und andere.).

    Um zu verhindern, Verletzungen des Wasser-Salz-Stoffwechsel,vor allem bei Patienten mit Nierenerkrankungen, müssen Sie unbedingt mit einem salzfreie Diät einhalten. Ansonsten verzögert Prednisolon die Natrium- Körper (als Salz, wie Sie von der Schule Chemie natürlich erinnern sollte - ist Natriumchlorid), und hinter ihm und dem Wasser. Wegen dieses, insbesondere in der Anfangsphase der Behandlung, wenn die anti-inflammatorische und immunsuppressive Wirkung wurde noch nicht aufgetreten ist, und erfahren kann Anschwellen Erhöhung des Blutdrucks.

    Salzfreie Diät beinhaltet vollständigen Ausschlusspodsalivaniya Nahrung während des Kochvorgangs, was bedeutet, dass es notwendig ist, Fleisch zu verzichten, Fisch und Gemüse in Dosen, Soßen, Marinaden, Pickles, geräucherte Produkte, Mineralwasser, sowie Wurst und Käse. Hausgemachte Speisen ist überhaupt nicht gesalzen.

    Zur Verhinderung von Fettleibigkeit und Diabetes vonDiabetes sollten ausgeschlossen Kohlenhydrate (Zucker, Süßigkeiten, Schokolade, Gebäck, Teigwaren) und tierische Fette (Butter, fettes Fleisch) werden.

    Sofort stellt sich die Frage - was ist dann? Obst, Gemüse, Käse und Milchprodukte, Vollkornprodukte, mageres Fleisch, Seefisch. By the way, schützt ihren Verbrauch des Muskel-Skelett-System von den Auswirkungen von Prednison über den Austausch von Kalium und Kalzium.

    Wie für die Abschaffung von Prednisolon, diesollten sich bemühen, dies nicht zu tun. Die Tatsache, dass der SCR nicht so viel eine Krankheit als lebenslange Erkrankung ist. Dies bezieht sich auf den Zustand des Immunsystems, die zu Beginn der Krankheit gegen körpereigene Gewebe aufgebaut wird, hält die Stimmung vieler Jahre und Jahrzehnte, obwohl die ganze Zeit klinische und Labor Vergebung wird gespeichert.

    Deshalb wird nach dem Hauptgang der Behandlung ist notwendigständig verfolgen das sogenannte "Erhaltungstherapie", ansonsten ein Vielfaches erhöht es die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls. Supportive Therapien umfassen niedrige Dosis Prednisolon (0,5-2 Tabletten pro Tag) und in einigen Fällen, Zytostatika, auch in kleinen Dosen.

    Die Erhaltungstherapie hat minimalNebenwirkungen, aber natürlich muss sie unter der Aufsicht von Fachkräften durchgeführt werden. Daher sollten Patienten in SLE Rheumatologen oder Nephrologe für das Leben zu beobachten. Selbst Beendigung der Behandlung ist nicht akzeptabel.


    Frage №6. Kann ich zu arbeiten, zu studieren weiter? ob Behinderung bei SLE Pflicht?

    Während Aktivität Krankheit, wenn stattder Haupt Verlauf der Behandlung dauert mindestens sechs Monate, und oft 10-12 Monate, es ist für einen längeren Aufenthalt im Krankenhaus notwendig, die wiederholte Rehospitalisierung. Aktuelle immunsuppressive Therapie erfordert strenger ärztlicher Aufsicht.

    Weiterhin hemmt nicht nur Immunsuppressionabnormale Immunantwort, sondern auch ein normales Immunsystem, so dass die Patienten Medikamente Prednison und zytotoxische in therapeutischen Dosen empfängt, sind anfällig für etwaige virale und bakterielle Infektionen. Dies bedeutet, dass, um Komplikationen zu vermeiden notwendig ist, Fahrten zum Transport zu minimieren, in überfüllten Plätzen zu bleiben.

    Also, zum Zeitpunkt der Haupt Verlauf der Behandlungmindestens ein Jahr - Arbeit und Studium Notwendigkeit, angehalten werden. Normalerweise wird diese Gruppe II Behinderung gemacht. Anschließend wird, wenn die Remission der Erkrankung und der Übergang zur unterstützende Pflege, die Fähigkeit reduziert arbeiten (natürlich harte körperliche Arbeit und Aktivitäten zu arbeitsbedingten Gefahren sind, sind ausgeschlossen).


    Frage №7. Ist es möglich, Geburt bei Patienten mit SLE zu geben?

    Systemischer Lupus erythematodes: Fragen und Antworten
    Schwangerschaft und Geburt erhöhen das Risiko bei SLEExazerbation der Erkrankung. Einige Formen der Krankheit selbst zu Fehlgeburten und Schwangerschaftsverlust führen. Darüber hinaus ist die Einnahme bestimmter Zytostatika kann die Entwicklung von angeborenen Missbildungen des Fötus verursachen. Daher ist eine Schwangerschaft unerwünscht für Patienten mit SLE.

    Jedoch in Fällen von längeren stabilenRemission bei Patienten mit niedriger Dosis Prednisolon und Medikamente erhielten, krankheitsbedingten Fehlgeburten, unter der ständigen Aufsicht von Spezialisten zu verhindern, ist eine Schwangerschaft möglich. Insbesondere haben wir seit vielen Jahren mehrere Patienten gesehen haben, die erfolgreich Geburt zu gesunden Kindern und bleiben in Remission gab.

    Abschließend möchte Ich mag noch einmal betonen, dass der SCREs fällt in die Kategorie von Krankheiten, bei denen rechtzeitige Behandlung richtig radikal angepasst ist, um das Schicksal der Patienten verändern und ermöglicht ein erfülltes Leben für Jahrzehnte zu erneuern. unter regelmäßiger ärztlicher Aufsicht und in strikter Übereinstimmung mit allen Empfehlungen Natürlich.

    Lassen Sie eine Antwort