Welche knarrende Gelenke

Inhalt


Aber dennoch ist es notwendig, die Unterschiede zu kennen, da diese Krankheiten unterschiedlich behandelt werden.

Arthritis - Eine Gruppe von Krankheiten, bei denen die primäreEntzündung des Gelenks, manchmal ein, oft mehrere. Der Grund - unter Verletzung der Arbeit der Immunität entwickelt sich die Krankheit nach und nach, und der Grund für seine Manifestation kann Hypothermie, eine harmlose Erkältung, Stress.

Es gibt Arthritis in verschiedenen Altersstufen, aber die meistenschwer und gefährlich - rheumatoide - meist Menschen in ihren produktivsten von 30 bis 50 Jahre betrifft. Frauen leiden dreimal häufiger als Männer, weil die weiblichen Hormone Entzündung erhöhen. Arthritis Joint ist heiß, geschwollen, steif. Wenn sie unbehandelt, kann es zu einer Behinderung innerhalb von 1-2 Jahren bringen.

Arthrose - Eine Gruppe von Krankheiten, auch, aber sie beginnen mitÄnderungen in Gelenkgewebe, die oft älter werden oder nach einer Verletzung. Allmählich Mikrotraumatisierung des Knorpels akkumulieren die Gelenkinnenhaut, gibt es Schmerzen, eingeschränkte Bewegung. Und erst dann gibt es oft eine Entzündung. Mit Arthrose ist auch am besten zum Arzt zu gehen, sofort und nicht auf sich selbst - dann ist die Chance auf Heilung ist viel höher.



Entfernen Sie den Schmerz - ist das halbe Leben

Natürlich, für den Patienten ist die Hauptsache, der Arzt halfentfernen Gelenkschmerzen, manchmal unerträglich. Und zu diesem Zweck in der Behandlung von Gelenkerkrankungen ist weit verbreitet, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) - lange bekannt, Diclofenac, Ibuprofen und neuere Celecoxib, Nimesulid. Diese Medikamente - ein großer Segen für die Patienten, aber es ist ein Irrtum zu glauben, dass sie die Krankheit zu heilen. Treat und Arthritis, Arthrose und völlig andere Drogen - die so genannten Grund Drogen.

Für grundlegende Arthritis Medikamente sind Immunsuppressiva - Medikamente, die die Aktivität der Immunantwort (Methotrexat, Leflunomid, Infliximab, Rituximab) zu normalisieren.

Für die Behandlung von Arthrosehondroprotektory, das heißt Präparate, die Knorpel-Komponenten (Glucosamin, Chondroitin), sowie pflanzliche Arzneimittel - Extrakte aus Avocado und Soja. Hyaluronsäure direkt in das betroffene Gelenk durch Injektion eingeführt.



Tipps für den Alltag

Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit ist oft eine Verschlimmerung der chronischen Erkrankungen der Gelenke. Was soll ich tun, um dies zu vermeiden?

  • Welche knarrende GelenkeDas Wichtigste - zu streng einhaltenEmpfehlungen von Ihrem Arzt - sagt Dmitry MD Karateev. - Bei chronischen Erkrankungen der Gelenke ist wichtig, regelmäßig Medikamente zu nehmen, überspringen Sie nicht die Besuche beim Arzt.
  • Mit dem Beginn des Herbstes sind häufiger AtemInfektion. Und jede allgemeine Entzündung kann die Entzündung in den Gelenken zu stimulieren. Seien Sie also vorsichtig, versuchen Sie nicht mit Erkältungen zu erkranken, sollte der Kontakt mit Patienten mit Infektionskrankheiten.
  • Vermeiden Sie Hypothermie, halten Gelenke warm.
  • Aber nicht bekommen weggetragen und Erwärmung Verfahren - auch sie kann Ärger verursachen.
  • Sie können nicht zu wenig, bewegen, sondern auch überschüssige körperliche Anstrengung gefährlich. Der beste Weg, um das Problem der Belastung mit Ihrem Arzt zu lösen.
  • Es sollte abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Aber die Empfehlung mehr Lebensmittel zu essen, mit Gelatine (wie Gelee, Aspik, etc.) - das ist von den Mythen, den Zustand der Gelenke sie keinen Effekt hat.



Vitamine für die Knie

Patienten, die an rheumatoider Arthritis leiden, die brauchenregelmäßig Vitamin C nehmen, sagte Robert Davis, Professor für Physiologie an der Pennsylvania College of Medicine Podiatric. Wenn im Laufe des Tages um 500 mg zu nehmen, ist es nicht zu hoch, aber genug verbessert Zustand.

Versuchen Sie, aus der Ernährung von Tomaten zu beseitigen,Auberginen und Paprika alle Arten außer schwarz. Es gibt Anzeichen dafür, dass sie eine allergische Reaktion hervorrufen können, die Immunantwort, die die Grundlage der Gelenkentzündung ist.

Reduzieren Sie den Konsum von pflanzlichen Ölen undMargarine. Studien haben gezeigt, dass Öle reich an Omega-6-Fettsäuren Gelenkentzündung erhöhen. Zwei Arten von Ölen sind niedrig in Omega-6: Olive und Raps. Sie können in Maßen verzehrt werden. Fügen Sie in Ihrer Ernährung Gemüsesäfte, die Gelenkschmerzen reduzieren: Karotten, Sellerie, Kohl. Doch zuerst mit Ihrem Arzt überprüfen.



Vom kleinsten bis zu den ältesten

Es wird angenommen, dass mit Gelenkproblemenbei älteren Menschen auftreten. Das ist nicht so. Arthritis, insbesondere rheumatoide kann in jedem Alter treffen, auch sehr junge Kinder. Jüngere und Arthritis - Ärzte führen dies auf die Tatsache, dass wir weniger körperlich arbeiten, aber oft falsch Belastung ihre Gelenke, während Sie trainieren, Gewichtheben, usw. Verletzungen auftreten, dann in das verletzte Gelenk Arthrose entwickelt.



Effektive, aber teuer

Die meisten neuen Medikamente sind zur Behandlung vonArthritis - die biologische sogenannten (nicht mit den biologisch aktiven Lebensmittelzusatzstoffe verwechselt werden!). Diese High-Tech und sehr teure Medikamente Akupressur auf die beteiligten Moleküle in der Entstehung von Entzündungen.

Lassen Sie eine Antwort