Brusttumore und richtige Ernährung

Inhalt

  • Wenn Tumore häufige Gäste sind
  • Nützliche Vitamine
  • Verbotener Kaffee und fetthaltige Lebensmittel


  • Wenn Tumore häufige Gäste sind

    Viele Frauen leiden während ihres gesamten reproduktiven Lebens an schmerzhaften Brusttumoren. Manchmal verschlimmern sich die Symptome und lassen entsprechend dem Menstruationszyklus nach, in anderen Fällen scheint die Krankheit keinen Mustern zu folgen. Bei einigen Frauen bleiben die Symptome bestehen. Und bei solchen Störungen ist es schwer, welche zu finden «gute Qualität». In der Tat bedeutet gutartig nur nicht krebsartig. Wenn Sie an einer Art gutartiger Brusterkrankung leiden – wie Brustfibrozystitis, chronischer Mastodynie oder zyklischer Mastalgie – können Sie sich kaum einig sein, dass etwas Gutes daran ist..

    Fibrozystitis tritt am häufigsten bei Frauen im Alter von 30 bis 50 Jahren auf, selten nach der Menopause. In den Brustdrüsen bilden sich flüssigkeitsgefüllte Zysten und Tumoren, die sehr schmerzhaft sind, sich je nach Phasen des Menstruationszyklus vergrößern und verkleinern. Jüngere Frauen entwickeln eher solide Tumoren, die Fibroadenome genannt werden. Sie verursachen normalerweise keine großen Schmerzen, sollten aber aus diesem Grund nicht ignoriert werden..

    An dieser Stelle möchte ich betonen, dass aus gutartigen Tumoren manchmal bösartige werden und daher auf jeden Brusttumor geachtet werden muss. Erwarten Sie nicht, dass es von selbst abheilt und gehen Sie zu Ihrem Arzt. Alle Tumoren - auch wenn sie häufig auftreten - sollten von einem erfahrenen Spezialisten untersucht werden, der weiß, wann eine Mammographie, Ultraschall oder Biopsie erforderlich ist, wenn die konventionelle Behandlung versagt. Sehen wir uns nun an, wie die richtige Ernährung in diesem Fall helfen kann..


    Nützliche Vitamine

    Brusttumore und richtige ErnährungVitamin E lindert die Krankheitssymptome bei den meisten (aber nicht allen) Frauen, insbesondere reduziert es die Größe und Anzahl schmerzhafter Zysten bei Brustfibrozystitis.

    Empfehlungen: Da Vitamin E bei manchen Menschen zu Bluthochdruck führen kann, nehmen Sie zunächst eine Woche lang täglich 100 IE Vitamin E ein und lassen Sie Ihren Blutdruck messen. Wenn sie im Durchschnitt 140/90 (von fünf Messungen) nicht überschreitet, erhöhen Sie die Dosis nacheinander auf 200, 400 und 600 IE pro Tag. Messen Sie auch Ihren Blutdruck vor jeder Dosiserhöhung. Nehmen Sie drei Monate lang 600 IE Vitamin E ein. Für die meisten Frauen reicht diese Menge aus, um die Symptome zu lindern. Wenn Sie eine größere Dosis benötigen, erhöhen Sie diese auf 1000 oder 2000 IE pro Tag. In Ermangelung einer positiven Wirkung wird eine weitere Erhöhung der Dosis wahrscheinlich nicht helfen..

    Im Nachtkerzenöl enthaltene essentielle Fettsäuren (hauptsächlich Linolsäure) reduzieren auch die Brustspannen bei Mastalgie und chronischer Mastodynie und reduzieren auch den Schmerz, die Anzahl und Größe von Zysten bei Brustfibrozystitis. Die Wirkung dieser Fettsäuren beruht darauf, dass sie Vorläufer sind «gut» Eicosanoide, die Schmerzen und Entzündungen lindern. Durch die Kombination von zwei verschiedenen Quellen für essentielle Fettsäuren, Nachtkerzenöl und Fischöl, können Sie mit relativ kleinen Dosen gute Ergebnisse erzielen..

    Empfehlungen: Fügen Sie Linolsäure und Fischöl im Verhältnis 1: 4 zum Hauptsatz der Makrokomponenten hinzu und nehmen Sie diese Ergänzung ein- bis dreimal täglich ein. Wenn Sie dieses Produkt nicht kaufen können, können Sie in den meisten Reformhäusern Nachtkerzenöl und Fischöl mit Linolsäure kaufen. Da es sich um eine weniger reine Form handelt, wird die Dosierung unterschiedlich sein. Einen guten Ersatz bietet diese Kombination: 500 mg Nachtkerzenöl (eine Quelle für Linolsäure in Kapseln), 1000 mg Fischöl, 200 IE Vitamin E ein- bis dreimal täglich.

    Vorsicht für Diabetiker: Manchmal verursacht Fischöl Schwankungen des Blutzuckerspiegels. Überwachen Sie diesen Indikator genau, wenn Sie Fischöl konsumieren, und beenden Sie die Einnahme, wenn Ihr Blutzucker schwer zu kontrollieren ist..

    Einige Studien haben gezeigt, dass Jodmangel sowohl bei Tieren als auch beim Menschen zur Entstehung von Brusttumoren und Zysten beiträgt und Jodpräparate den Prozess reversibel machen.

    Empfehlungen: Ihr Arzt kann Ihnen ein jodhaltiges Produkt verschreiben. Bereits nach drei Monaten sollte eine Besserung eintreten, die volle Wirkung einer solchen Behandlung kann sich jedoch in ein bis drei Jahren zeigen. In diesem Fall ist auch eine vorübergehende Erhöhung der Schmerzempfindlichkeit möglich, wenn Zysten und Tumore zu erweichen beginnen..

    Achtung: Nehmen Sie keine Jodpräparate ein, die für Kratzer und Schnitte bestimmt sind..


    Verbotener Kaffee und fetthaltige Lebensmittel

    Eine Ernährung mit hohem gesättigtem Fett und hohem Kaloriengehalt trägt auch zur Entwicklung von Brusttumoren und Zysten aufgrund einer erhöhten Sekretion der weiblichen Geschlechtsorgane bei.

    Empfehlungen: Reduzieren Sie die Kalorienzufuhr auf ein Niveau, das es Ihnen ermöglicht, Ihr optimales Gewicht und Ihren Körperfettgehalt zu erreichen. Der optimale Fettgehalt für Männer beträgt 15-20%, für Frauen - 22-28%. Reduzieren Sie auch Fett, so dass es 30 % der Gesamtkalorien in der Ernährung ausmacht, darunter etwa 10 % gesättigtes Fett (tierisches Fett, Eigelb), etwa 10 % einfach ungesättigte Fettsäuren (Olivenöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl, Fisch). Öl) und etwa 10 % für mehrfach ungesättigtes (Mais- und Distelöl).

    Der Einfluss von Koffein auf die Entstehung gutartiger Brusttumore wird seit vielen Jahren untersucht. In einigen Fällen verschlimmerte es die Krankheitssymptome, in anderen nicht. Welche Schlüsse lassen sich aus diesen widersprüchlichen Ergebnissen ziehen? Offensichtlich ist Koffein für einige Frauen schlecht, was bedeutet, dass es auch für Sie schlecht sein kann. Koffein (in Kaffee, einigen Erfrischungsgetränken und Schokolade enthalten) und eine ähnliche Substanz Theobromin (in Tee enthalten) erhöhen die Aktivität verschiedener Drüsen, einschließlich der Milchdrüsen. Erhöhte Aktivität ohne Stimulation durch milchbildende Hormone kann zur Bildung von flüssigkeitsgefüllten Zysten und Tumoren führen.

    Empfehlungen: Wenn Sie an schmerzhaften Brusttumoren leiden, versuchen Sie, für mindestens drei bis vier Monate alle koffeinhaltigen (und theobrominhaltigen) Lebensmittel aus Ihrem Speiseplan zu streichen, um das Ergebnis zu beurteilen. Oftmals stellt sich heraus, dass es nicht ausreicht, einfach nur Koffein zu reduzieren; Sie müssen es für eine Weile aufgeben. Wenn Sie nach einer solchen vollständigen Abstinenz keine Besserung feststellen, gehören Sie zu den Frauen, die nicht stark von Koffein betroffen sind..

    Wenn Sie sich entscheiden, die Koffeinsucht zu beenden, versuchen Sie es nicht «zu binden» sofort. Fangen Sie langsam an, sonst haben Sie die Chance, den ganzen Tag Kopfschmerzen zu bekommen und nichts hilft außer einer Tasse Kaffee. Wenn Sie ein großer Kaffeeliebhaber sind, ist der einfachste und schmerzloseste Weg, eine 1: 1-Mischung aus koffeinhaltigem und entkoffeiniertem Kaffee zu verwenden. Diese Mischungen sind in Lebensmittelgeschäften erhältlich. Wenn Sie sich an die 1:1-Mischung gewöhnt haben, fügen Sie einen Teil entkoffeinierten Kaffee zu einem Teil hinzu (d. h. 25% koffeinhaltiger und 75% entkoffeinierter). Trinken Sie dieses Getränk ein bis zwei Wochen lang. Dann nehmen Sie einen Teil der Mischung und zwei Teile entkoffeinierten Kaffee (d.h. 12,5% koffeiniert und 87,5% entkoffeiniert). Danach ist der Übergang zu einem vollständig entkoffeinierten Kaffee einfach genug und verursacht keine Nebenwirkungen..

    Denken Sie daran, dass andere Lebensmittel und Medikamente, die Sie einnehmen, frei von Koffein oder ähnlichen Substanzen sind..

    Leave a reply

    Das ist interessant