Parodontose? Speichern Zähne

Inhalt

  • Was ist Parodontitis
  • Behandlung von Parodontalerkrankungen



  • Was ist Parodontitis

    Zahnprobleme passieren überhaupt. Karies, Parodontose oder einfach Mundgeruch - unangenehme Folgen Lebensstil des modernen Menschen, einer schlechten Umgebung und sogar, Gott weiß was. In jedem Fall müssen diese Probleme etwas zu tun. Andernfalls können sie Ihr Leben schwer zu machen.

    Parodontose - ein Problem, das für uns nach einer Midlife-Krise, zwischen der Lösung des Problems der "Väter und Kinder" und langsamer Rhythmen auf der Lauer liegt.

    Physiologisch bleibenden Zähne gelöscht überbis 40 Jahren. An diesem Punkt ist es eine reine Alveolarknochen Atrophie. Abhängig von einer Reihe von Faktoren ab, sie beschleunigt oder abgebremst wird, dann kommt er - Parodontalerkrankungen. Heute ist die "Lebensdauer" der Zähne mit verschiedenen Graden von Parodontalerkrankungen können durch einen Durchschnitt von 10-15 Jahre verlängert werden.

    Als Referenz der Parodontium - eine Sammlung von Stoffen,umgibt und den Zahn zu halten. Dies umfasst und angrenzend an den Zahngummis, Muskel und Bänder, die den Zahn im Knochen im Kiefer, und auf die Knochen des Kiefers umgebenden Zahnfuß halten. Gingivitis, Parodontitis und Parodontitis selbst: "Parodontose" wird in der Regel als eine große Gruppe von Parodontalerkrankungen bezeichnet. In dieser Gruppe von Krankheiten, für Parodontitis Konten etwa 2%, bezogen auf Gingivitis - 15-18%, und Periodontitis - mehr als 60% der Parodontitis. Er argumentierte, dass Parodontitis ist ansteckend, aber es ist nicht wahr.

    Bestimmen Sie auf der Anwesenheit von Parodontitis auf folgende Gründe können sein:

    • die Verschiebung des Zahnfleischgewebe von der Oberfläche des Zahnes, und die Belichtung des Gebärmutterhalses der Zahnwurzel, Gummi Atrophie,
    • Zahnstabilität zu reduzieren.

    Parodontose kann sich in Vergleich mit anderen nicht-kariösen Läsionen wie Zahngewebe: Schmelz Erosion, Abnutzung der Zähne, zystoides Defekt.

    Für häufige Ursachen der Parodontitis sind:

    • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System: Atherosklerose, Bluthochdruck;
    • endokrine, Stoffwechselstörungen; Zähneknirschen und andere.

    Experten sagen, dass Parodontitis -eine Erkrankung des gesamten Organismus. Deshalb den Prozess der Zerstörung des Zahnfleischs zu stoppen und kann nur komplexe Behandlung wiederherzustellen, alle Körpersysteme zu beeinträchtigen. Normalerweise ist es ihre Dysfunktion Parodontitis führt. Um den Betrieb dieser Systeme wiederherstellen oft müssen Füllungstherapie durchzuführen. Es enthält Vitamin-Therapie, Kräutermedizin, autohemotherapy, Lasertherapie, usw.



    Behandlung von Parodontalerkrankungen

    Die lokale Behandlung der Parodontitis sind sanitäre AnlagenMundhöhle, die Entzündung reduziert. Die Mundhöhle ist mit aseptischen und antiseptisch behandelt. Nach Anzeichen für eine Verringerung der Entzündung wird bewachsen Granulationsgewebe entfernt. Es ist nur eine unmittelbare Ursache für die Zerstörung der parodontalen Gewebe. Entfernung der Granulierung trägt zum Prozeß der Vernarbung von Wunden Zahnfleisch.

    Parodontose? Speichern Zähne Wenn Parodontitis Durchblutung zu verbessern, um das Zahnfleisch zu massieren. Wenn der Patient einer erhöhten Empfindlichkeit der Zähne klagt, Schmerzen und Juckreiz, ist die Behandlung dieser Symptome.

    Parodontalerkrankungen können in einer klinischen Umgebung behandelt werden,aber einige ihrer Symptome Volksmittel lindern. Zu leugnen, die "Oma" Methoden sind es nicht wert: sie können sehr effektiv sein. Doch oft ist es besser, einen Fachmann zu konsultieren.

    Wenn Sie noch nicht die Parodontologe erreicht kannum zu versuchen, die Krankheit auf ihre eigenen zu lindern. So entfernen Sie das Zahnfleischbluten kann mit Hilfe von Herb Bennett sein, Geranium sanguineum, derbenika ivolistogo (Moos-Gras), Sand-Segge, Potentilla pryamolistnoy (aufrecht).

    Einige pflanzliche Heilmittel zusammen mitstyptic adstringierende Wirkung durch den Gehalt an Tannin, Katechine und anderen Bindemitteln. Sie haben entzündungshemmende und lokalanästhetische Wirkung.

    Die Infusion von Rhizome Potentilla pryamolistnoy aufWattestäbchen wird 4-5-mal täglich auf das Zahnfleisch aufgetragen. Es reduziert Zahnfleisch Brühe Spülung Rhizome aufrecht cinquefoil Blutungen. Herb Bennett als Infusion hat entzündungshemmende Wirkung verringert Ödeme, normalisiert vaskulären Permeabilität.

    Eugenol und die wesentlichen in den Wurzeln enthaltenen ÖlePflanzen, beseitigen Mundgeruch. Berg Arnika (Arnica montana Tinktur Anwendungen bei 70% Alkohol - 1: 10) wird verwendet, Zahnfleischbluten zu reduzieren.
    Keulen-Bärlapp (Bocksdorn) stoppt Zahnfleischbluten.

    Im allgemeinen sowie andere Erkrankungen ist Parodontalerkrankungen leichter zu verhindern als zu behandeln. Für seine Prävention ist sehr wichtig, Mundhygiene und rechtzeitige Untersuchung durch einen Spezialisten.

    Lassen Sie eine Antwort