STD: enthüllt Geheimnisse

Inhalt

  • Alte und neue
  • Wie groß ist das Risiko einer Infektion?
  • Je gefährlicher STD?
  • Analyse: Aus der Sprache Russisch für die Gesundheit
  • Was für TORCH-Infektion?


  • Alte und neue

    Für sexuell übertragbare Krankheiten sind nicht nur Syphilis und Gonorrhoe, aberund viele andere Krankheiten - nur etwa zwanzig. Was verbindet sie alle eine einzige Übertragungsweg. Doch nicht für alle STD-Infektion tritt nur durch sexuellen Kontakt. Derzeit sind alle sexuell übertragbaren Krankheiten in zwei Gruppen aufgeteilt - die "klassische" oder sexuell übertragbare Krankheiten, sowie "neue".

    Die klassische STD umfassen:

    • Syphilis
    • Gonorrhö
    • Geschlechts lymphogranuloma
    • chancroid
    • donovanosis.

    Mit dem "neuen" sexuell übertragbare Krankheiten sind:

    • Chlamydien
    • Mycoplasmosis
    • ureaplasmosis
    • bakterielle Vaginitis
    • Trichomoniasis
    • Hepatitis B und C
    • Candidiasis
    • gardnerellez
    • Genital-Herpes
    • HPV-Infektion
    • HIV-Infektion.


    Wie groß ist das Risiko einer Infektion?

    Krankheiten, sexuell übertragbare Krankheiten, zuHeute ist eine der am häufigsten. Die höchste Inzidenz tritt in Entwicklungsländern, darunter in Russland. Zur gleichen Zeit gibt es ein hohes Maß an nicht nur die "neuen" sexuell übertragbaren Krankheiten, sondern auch klassisch. Wenn ungeschützten Sex mit einem lässigen Partner der Infektionsrisiko 70-80% erreichen kann.


    Je gefährlicher STD?

    STD gefährlich, vor allem seine Komplikationen, und zwar:

    • entzündliche Erkrankungen des Uterus und Anhängseln
    • anogyny
    • männliche Unfruchtbarkeit
    • Prostatitis
    • Epididymitis (Entzündung der Nebenhoden)
    • Tumoren der Geschlechtsorgane (Gebärmutterhalskrebs, Peniskrebs, Krebs der Vulva).


    Analyse: Aus der Sprache Russisch für die Gesundheit

    RPR
    Die Diagnose der Syphilis - Reaktion mit Cardiolipin Antigen (Screening).

    TPHA
    Die Diagnose der Syphilis - treponemal Reaktion mit Antigen (Bestätigungsverfahren).

    anti-HAV Mengen.
    Die Diagnose von Hepatitis A - Gesamt Antikörper (IgM + IgG) - vertagte indicate oder akute Erkrankung.

    anti-HAV IgM
    Hepatitis A. Diagnostizieren von nur einer akuten Erkrankung.

    HBsAg
    Hepatitis B-Oberflächenantigen - Nachweis einer Infektion mit Hepatitis B.

    HBeAg
    nuclear antigen Transformed - ein Zeichen der aktiven Hepatitis-B-Virusreplikation und die hohe Infektiosität.

    anti-HBc beträgt.
    Gesamt-Antikörper gegen das Hepatitis-B-Core-Antigen - Nachweis der vertagten oder akute Erkrankung.

    anti-HBc-IgM
    Antikörper gegen Kernantigen von Hepatitis B zeigen das Vorhandensein einer akuten Erkrankung.

    anti-HBe
    Antikörper gegen HBeAg - zeigen das Vorhandensein einer akuten Hepatitis B und in kleinen Mengen über einen langen Zeitraum nach der Krankheit gespeichert.

    anti-HBs
    Antikörper gegen HBsAg - zeigen Immunität Stärke (wie stark es ist), geben die Antwort auf die Frage nach der Notwendigkeit der Impfung gegen Hepatitis B.

    anti-HCV
    Die Diagnose der Hepatitis C - Gesamt Antikörper (IgM + IgG) - vertagte indicate oder akute Erkrankung.

    anti-Toxo IgG
    Die Antikörper gegen den Erreger der Toxoplasmose - deuten auf eine Krankheit.

    anti-Toxo IgM
    Die Antikörper gegen den Erreger der Toxoplasmose - zeigen das Vorhandensein einer akuten Erkrankung.

    anti-CMV
    Antikörper gegen das Cytomegalie - deuten auf eine Krankheit.

    IgG anti-CMV IgM
    Antikörper gegen das Cytomegalie - zeigen das Vorliegen einer akuten Erkrankung.

    anti-HSV IgG
    Die Antikörper gegen das Herpes-Virus - zeugen von einer Krankheit (dies ist nur eine qualitative Antwort).

    anti-HSV IgM
    Die Antikörper gegen das Herpes-Virus, - bezeugen die Anwesenheit einer akuten Erkrankung (nur qualitative Antwort).

    Anti-Chlamydia tr. IgG
    Die Antikörper gegen den Erreger Chlamydia - deuten auf eine Krankheit.

    Anti-Chlamydia tr. IgA
    Die Antikörper gegen den Erreger Chlamydia - zeigen die Aktivierung der Krankheit.

    Anti-Rubella IgG
    Antikörper gegen Röteln Erreger - deuten auf eine Krankheit.

    Anti-Rubella IgM
    Antikörper gegen Rubella pathogen - zeigen das Vorhandensein einer akuten Erkrankung.

    Also:

    In der IgG und IgM Antikörper gegen das Virus im Blutserum der Ergebnisse der folgenden Möglichkeiten zu bestimmen:

    + IgG, -IgM - Zertifikat von asymptomatischen gesunden Träger (bis zu 30% der erwachsenen Bevölkerung). Diese Kombination von Antikörpern im Blut von schwangeren Frauen ist keine Bedrohung für den Fötus.

    -IgG, + IgM oder + IgG, IgM + - Die primäre Infektion, akute odersubklinischen. Während der Schwangerschaft zeigt diese Situation auf die Möglichkeit einer intrauterinen Infektion. In Zweifelsfällen ist es notwendig, die Analyse nach 7-14 Tagen zu wiederholen, um zu bestätigen.

    -IgG, -IgM - Das Fehlen der Infektion. Schwangere Frauen mit diesem Ergebnis sollte jedes Trimester der Risikogruppe und untersucht einbezogen werden.


    Was für TORCH-Infektion?

    Dies ist eine Gruppe von Krankheiten, die alspotenziell schädlich für die Entwicklung des Kindes. Titel TORCH von den Anfangsbuchstaben in den lateinischen Namen der Agenten dieser Krankheiten gebildet: Toxoplasma, Rubella, Cytomegalovirus, Herpes (Toxoplasmose, Röteln, Cytomegalovirus, Herpes).

    Die Häufigkeit dieser Infektionen bei Erwachsenen und Kindernreicht. von 7 bis 35-47%, Chlamydien - - von 10 auf 30-40% Also, Cytomegalie-Infektionen bei Schwangeren wird in 13-28% (bis zu 70-96% der Fälle), Genital-Herpes gefunden. Chlamydien Übertragungswahrscheinlichkeit des Kindes ist 40-70%, und mindestens 67% der Kinder bei der Geburt kann mit Chlamydien infiziert werden.

    Labor-Screening für TORCH-Infektionmuss eine Frau für 2-3 Monate vor geplanten Schwangerschaft durchgeführt werden, da in diesem Fall geeignete therapeutische oder präventive Maßnahmen, wie auch in der Zukunft ergreifen müssen, um der Lage sein, die Ergebnisse von Studien mit den Ergebnissen für Schwangerschaftsuntersuchungen während der Schwangerschaft zu vergleichen.

    Lassen Sie eine Antwort