Trichomoniasis und Unfruchtbarkeit

Inhalt

  • Was sind die Ursachen Trichomoniasis
  • Äusserungen von Trichomoniasis bei Frauen
  • Äusserungen von Trichomoniasis bei Männern
  • Wie gefährlich Trichomoniasis



  • Was sind die Ursachen Trichomoniasis

    Der Erreger, die die Krankheit verursacht, neines ist gegen Pilze nicht - es Trichomonas ist, Protozoen. Es ist ein agiles Einzeller auf den Prozess der Evolution des Lebens in den Organen des Urogenitalsystems Menschen anzupassen. Durch die Bewegung der Flagellen Trichomonas machen ruckartig, und slabopostupatelnye Drehbewegung.

    Die Infektion erfolgt durch sexuellen Kontakt mitkrank oder ein Träger der Infektion. Wenn in den menschlichen Körper injiziert beeinflusst es die Vagina bei Frauen und die Harnröhre, bei Männern Samenblasen und Prostata (Prostatitis).



    Äusserungen von Trichomoniasis bei Frauen

    Trichomoniasis und UnfruchtbarkeitBei Frauen ist das erste Zeichen schweroft gelblich weißen Flüssigkeit, Schäumen, ist es wichtig, darauf zu achten, Trichomoniasis zu riechen, die oft starken Geruch. Einige, zum Beispiel im Alter, entladen nach dem Geschlechtsverkehr mit Blut.

    In einigen Fällen sind die Labia schmerzlich oberflächliche Geschwüre markiert. Häufig verbreitet sich die Infektion des Gebärmutterhalses, um es zu Erosion und Entzündungen verursacht.

    Frauen beginnen Schmerzen zu erleben beim Urinieren, Brennen danach.

    Mit weiteren Verlauf des Prozesses möglich akute Entzündung der Schleimhaut der Gebärmutter ist: Es gibt Schmerzen im Unterleib, schlimmer Weißen, oft gemischt mit Blut, Menstruationszyklus gestört.

    Mit dem Eindringen von Trichomonas in den Uterinanhänge entsteht Niederlage Rohre und Hoden, die zu Unfruchtbarkeit führen kann.

    Durch entzündliche Veränderungen in den Genital Trichomonas ist oft die Ursache für Unfruchtbarkeit bei Frauen.



    Äusserungen von Trichomoniasis bei Männern

    Bei Männern beginnt die Krankheit mit Juckreiz,kitzeln, Brennen, manchmal Schmerzen beim Urinieren. Es gibt Ausfluss aus der Harnröhre, die sehr selten schaumig transparent oder grau-weiß, kann sein. Manchmal nehmen sie die Form eines großen transparenten kugelförmigen Tropfen, wie es aus dem Gehörgang rollt, die Backen geschwollen, entzündet. Wenn Trichomonas Urethritis verstohlen klagen die Patienten von wankelmütig mageren Ausfluss aus der Harnröhre, und dann auch nur in den Morgen in Form von Tropfen (venereologists Französisch nannte es "Guten Morgen"). Beschwerden beim Harnlassen schlimmer nach Alkohol, scharfes Essen zu trinken. Vielleicht ist die Ausbreitung von unangenehmen Empfindungen im Kopf des Penis, Hodensack, Damm, Rektum, der Lendengegend. Oft werden solche Patienten ist lang und erfolglos von Neurologen von Ischias behandelt.

    Männliche Unfruchtbarkeit verursacht durch Trichomonas, Sperma Kleben und Glukose zu essen, die für diese Gameten Bewegung notwendig ist.

    Urogenitalen Trichomoniasis - eine heilbare Krankheit. Für seine Behandlung einer Vielzahl von Medikamenten verwendet werden. Derzeit gibt es neue und wirksame Medikamente. Die Auswahl der Medikamente löst nur einen Arzt - jeweils einzeln in Abhängigkeit von der Erkrankung. In keinem Fall selbst zu behandeln, weil es einen großen Schaden für den Patienten führen kann und nachfolgende Behandlung erschweren.

    Bei Männern, Parasiten Trichomonas inHarnröhre, aber manchmal treffen und paranasal Gonaden. Bei Frauen, dringen die Parasiten die Harnröhre, die Gonaden, die Schwelle der Scheide und des Gebärmutterhalses. Oft tritt Trichomoniasis in Verbindung mit Gonorrhö, Chlamydien und andere bakterielle Urethritis.

    Bei der chronischen Trichomonas UrethritisEinige Männer von Zeit zu Zeit, Jucken und Kribbeln in der Harnröhre. Übermäßige Alkohol, anstrengende körperliche Arbeit, starke sexuelle Erregung ohne weitere psycho-physiologischen Entlastung tragen zum Auftreten von Komplikationen. Die schwerste von ihnen - Prostatitis und Trichomonas epididymitis (Entzündung der Nebenhoden). Diese Komplikationen führen häufig zu Unfruchtbarkeit bei Männern. Wenn Trichomonas Urethritis ist unbehandelt, nimmt es die chronische Form, dauert Jahre, dann weg sterben, das Schärfen.



    Wie gefährlich Trichomoniasis

    Dieser Parasit ist hochgradig ansteckendKrankheit und gefährlich in Bezug auf die sexuelle Partner und mit längerer Dauer der Trichomoniasis Vertrags können seitens der urogenitalen Organe zu schweren irreversiblen anatomischen und später und funktionellen Veränderungen führen.

    Trichomoniasis und UnfruchtbarkeitIntrigue ist es liegt in der Tatsache, dass diese irreversible Effekte verursacht durch chronische Trichomonas, bakterielle Entzündungen, die durch den Patienten unbemerkt auftreten können.

    Oft ist dieses Verfahren seit Jahren asymptomatisch oder mit minimalen Symptomen.

    Bei Männern ist die häufigste Zielorgan fürTrichomonas und assoziierten pathogenen Organismen ist die Prostata, eine Komplikation in diesem Fall wird Prostatitis genannt. In einem oder mehreren Teilen der Drüse in Reaktion auf die Einführung der Infektion entwickelt erste entzündliche Infiltration - eine Zone der aktiven Entzündung. Dies ist eine Schutzreaktion des Organismus, seinen Wunsch zu lokalisieren, um die Ausbreitung von pathogenen Mikroorganismen in den gesunden Teilen des Körpergewebes oder darüber hinaus zu begrenzen.

    Da die betroffenen Gebiete der Zeit allmählichaktive Entzündung beginnen permanente Narbe, dystrophischen Veränderungen, Zysten zu bilden, Verkalkungen (Steine). Allmählich kann Prostata Sklerose entwickeln - eine der schwerwiegendsten Komplikationen, wonach der Mann einfach kann in der Regel nicht ein Akt des Urinierens durchführen, nicht auf die sexuelle Funktion zu erwähnen.

    Kann zusätzliche Drüse bestaunen, Samenbläschen (Vesikel), Cowper-Drüse (Cooper), die Organe des Skrotum (Orchitis, Epididymitis).

    Die Folgen der Frauen können mehr seindramatisch, wie es oft der Träger unerkannt rechtzeitige ruhend Infektionen sind dringend auf der OP-Tisch im Operationssaal. In solchen Fällen oft der Chirurg retten das Leben des Patienten muss (ganz oder teilweise), um die inneren Geschlechtsorgane entfernt werden. Dies geschieht in Fällen, in denen die Entwicklung eitrige Entzündung in der Beckenorgane - piosalpinks, Tuboovarialabszess, pelvioperitonit. Zur Aktivierung können die latente Infektion Abtreibung verursachen, Geburt, das Einführen eines Intrauterin oder schwerer Komorbidität, einen starken Rückgang der Immunität verursacht. Nicht weniger lebensbedrohende Komplikation ist ektopische Schwangerschaft, zur Entstehung von denen auch Trichomonas, bakteriellen Infektion beteiligt sein können. Oft Frauen mit Trichomoniasis entwickeln eine chronische endocervite - Entzündung des Gebärmutterhalskanals. Zugleich ist dieser Prozess kann durch die Bildung von Zysten in den Hals und Erosion, schwierig zu behandeln, begleitet werden. Und wie Sie wissen, eine langfristige Erosion ist ein Risikofaktor für Gebärmutterhalskrebs.

    Als Ergebnis der seit langem bestehenden Trichomoniasis können Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen zu entwickeln.

    Lassen Sie eine Antwort