Was wissen wir über Chlamydien

Inhalt

  • Äusserungen von Chlamydien
  • Die Diagnose von Chlamydia
  • Chlamydien-Behandlung


  • Chlamydia - ist eine Infektionskrankheit,Entwicklung nach der Einführung in den Körper eines spezifischen Pathogens - Chlamydien. Chlamydien-Infektion Harnorgane - ist eine ansteckende durch spezifische Serotypen von Chlamydia trachomatis verursachte Krankheit, eine sexuell übertragbare und betreffen vor allem das Urogenitalsystem des Menschen. Die Infektion erfolgt von Menschen, die Träger von Chlamydien oder Patienten mit gelöschten Zeichen der Krankheit sind. Die wichtigsten "Repository" von Chlamydien bei Frauen - es ist der Gebärmutterhalskanal. Die am häufigsten Chlamydien bei Männern und Frauen, sexuell aktiv mit Promiskuität. Es wird oft durch andere Infektion Chlamydien-Infektionen mit der sexuellen Übertragung, wie Gonorrhoe und Trichomoniasis begleitet. Zur gleichen Zeit, Manifestationen dieser Infektionen in den Vordergrund treten, Symptome von Chlamydien maskieren.



    Äusserungen von Chlamydien

    Die Inkubationszeit für die Krankheit im Bereich von 5bis zu 30 Tagen. Während dieser Zeit gibt es die Reproduktion und Akkumulation von Chlamydia in der Schleimhaut der Genitalien. Der Lieblingslebensraum des Erregers in Geschlechtsorgane von Frauen - es ist die Harnröhre (Urethra), des Gebärmutterhalses (der Gebärmutterhals) und zervikalen Schleimhaut. Die Manifestationen der Chlamydien-Infektion, sind in der Regel sehr selten zu sein. In sehr seltenen Fällen beginnt die Krankheit akut und manifestiert das Auftreten von Juckreiz, Brennen in der Vulva, Schmerzen beim Urinieren, schleimig-eitriger Ausfluss aus der Scheide und dumpfe Schmerzen im Unterbauch ziehen. Die meisten Chlamydien versteckt ist, dimmen über. Frauen betroffen sind nur geringfügige Juckreiz und Brennen beim Urinieren, manchmal sagte sie eine kleine Menge Ausfluss schlammig schleimig Charakter. Schließlich kann die Angst gänzlich fehlen.

    Was wissen wir über ChlamydienÄußerlich ist eine Entzündung der Harnröhre durch Rötung manifestiertSchleim um den äußeren Harnröhrenöffnung. Die Schleimhaut der Vagina häufig nicht im Entzündungsprozess beteiligt. Gebärmutterhalskanal wird entzündet, wird es ödematöse Schleimhaut, rot. Defeat sich die Zervix und Entwicklung cervicitis anzuwenden. Als Ergebnis dieser lang Chlamydien Entzündung tritt wahr Gebärmutterhalskrebs Erosion. Der Gebärmutterhals ist aufgrund Umlagerung von Gewebe durch eine Entzündung verursacht, erhöht in der Größe. Nach einer Weile ersetzt die Erosion von entzündlichen Pseudo, das ist der Prozess, wenn Veränderungen am Gebärmutterhals bereits bei der Umstrukturierung seiner Struktur widerspiegelt.

    Mit langfristigen Existenz der Infektion und schwachSchutzkräfte des Körpers von Frauen, Chlamydien-Infektion kann die Schleimhaut der Gebärmutter infizieren. Dies wird durch intrauterine Eingriffe, eine längere Verwendung einer Spirale, die allgemeine Schwächung des Körpers durch andere Erkrankungen erleichtert. Als Ergebnis Endometritis Entwicklung, Endometritis durch unspezifische Art der Abnutzung und nur unausgesprochen Manifestationen charakterisiert. Eine Frau Sorgen: Unwohlsein, kleinere quälende Schmerzen im Unterbauch, Verkürzung des Menstruationszyklus aus dem Genitaltrakt zwischen den Perioden, schwere und schmerzhafte Menstruation Spek.

    Wenn die Entzündung der Eileiter erfasst, diezu Manifestationen von Entzündungen der Gebärmutterschleimhaut verursacht, fügte ein anderer hinzu und Unregelmäßigkeiten in den Eileiter. Chlamydia Salpingitis, Entzündung der Eileiter, führt selten Verlust der Durchgängigkeit zu vervollständigen. Unfruchtbarkeit für Chlamydien ist oft die Folge von Verletzungen ihrer Kontraktionsfähigkeit, dh die Fähigkeit, das Ei in die Gebärmutter zu schieben. Mit den gleichen verbunden und häufige Fälle von Eileiterschwangerschaft bei Frauen mit Chlamydien. Zusätzlich Entzündung der Schleimhaut der Gebärmutter mit der normalen Befestigung der befruchteten Eizelle zu dem Endometrium interferiert, das heißt, direkt die Entwicklung der Schwangerschaft verhindern. Wenn eine Schwangerschaft auftritt, gibt es eine reale Gefahr einer Unterbrechung in den frühen Stadien wegen der Minderwertigkeit der Gebärmutterschleimhaut. Veränderungen im Zervixschleim, Gebärmutterhals Entzündung führt, hemmen das Eindringen von Spermien in die Gebärmutter und damit die Befruchtung verhindern.

    Zusätzlich zu einer Entzündung der Genitalien Chlamydienkönnen eine Reihe von anderen Organschäden verursachen. Insbesondere werden wir uns auf die häufigsten Krankheiten konzentrieren - eine Chlamydien-Konjunktivitis und Reiter-Krankheit.

    Chlamydien-Konjunktivitis ist insofern interessant, als erEs ist manchmal die einzige Manifestation von Chlamydien-Infektion überhaupt. Am häufigsten von Infektionen der Geschlechtsorgane im Auge ist es durch den Kontakt, dh mittels der schmutzigen Hände, oder Oralsex durchgeführt. Augenkrankheit ist in der Regel einseitig. Chlamydien-Konjunktivitis durch ein Ödem manifestiert, Rötung des Auges (Bindehaut), das Aufkommen von schleimig-eitriger Ausfluss aus den Augen, besonders auffällig in den Morgen. Aktuelle Konjunktivitis lang, innerhalb von 2-3 Monaten. Es ist ein langer Verlauf der Krankheit auf der Idee der Gegenwart im Körper von Chlamydien-Infektion berühren sollte.

    Reiter-Krankheit - eine weitere Folge vonChlamydien-Infektion im Bereich der nicht-sexuellen Organe. Für die durch eine Triade Manifestationen gekennzeichnet Krankheit: Urethritis (Entzündung der Schleimhaut der Harnröhre), Konjunktivitis (Entzündung der Schleimhäute der Augen) und Arthritis (Gelenkentzündung). Harnröhren sich durch Juckreiz, Brennen und Schmerzen beim Urinieren manifestiert. Konjunktivitis - Schwellung, Rötung, stechender Schmerz, eitriger Ausfluss aus dem Auge. Arthritis betrifft vor allem die großen Gelenke der Füße, wie Knie- und Fußgelenke, und manifestiert sich durch Schwellungen, Schmerzen bei Bewegung. Die aktuelle langfristige Reiter-Krankheit, mit Zeiten der Exazerbation und Ruhe.



    Die Diagnose von Chlamydia

    In einer Studie von Frauen mit VerdachtChlamydia machen oft Abstriche von Ausfluss aus der Scheide, des Gebärmutterhalses und äußere Öffnung der Harnröhre, gefolgt von ihrer Forschung im mikrobiologischen Labor. Neben dem Material für die Analyse für Chlamydien kann aus dem Gebärmutterhals und Harnröhre geschabt werden. Jedoch nur erlaubt dieses Verfahren das Vorhandensein von Chlamydien-Infektion zu übernehmen.

    Zur Diagnose können Chlamydien verwendet werdenund die Kultivierungsverfahren, wenn sie auf einem speziellen Medium zur anschließenden Bestimmung des Typs des Mikroorganismus gezüchtet und ihre Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika ausplattiert biologischem Material kombiniert. Darüber hinaus sind Untersuchungen oft in biologischen Flüssigkeiten durch ELISA durchgeführt (enzyme-linked immunosorbent assay), die die Anwesenheit von Antikörpern gegen Chlamydia offenbart, und PCR (polymerase chain reaction), die das Vorhandensein von Chlamydia-Genoms erkennen kann.



    Chlamydien-Behandlung

    Die Therapie beinhaltet die Behandlung von Chlamydien und Frauenihr Sex-Partner. Behandlung von Frauen ist lang und kompliziert und ist an der vorgeburtlichen Klinik durchgeführt. Eine Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist die sexuelle Ruhe. Ernannt durch eine Kombination spezieller protivohlamidiynyh Drogen. Nach Abschluss durch den Verlauf der Behandlung für Chlamydia wiederholte Forschung aus. Wenn der Erreger nicht gefunden wird - ist eine Frau als geheilt betrachtet werden. Im Falle der Nachweis des Erregers Behandlung fortgesetzt wird.

    Lassen Sie eine Antwort