Prophylaxe der Influenza: Ist es genug Impfstoff?

Inhalt



Prophylaxe der Influenza: Ist es genug Impfstoff?Influenza - eine schwere Virusinfektion,Es wirkt sich auf die ganze gesamten menschlichen Körper. Das Virus verursacht die Entwicklung von schweren Vergiftungen, durch Kopfschmerzen manifestiert, Photophobie, Gelenkschmerzen, Schwäche, Fieber und Schüttelfrost. Eindringen in die Schleimhautzellen der Atemwege, verursacht es schwere Entzündung durch Halsschmerzen begleitet, Heiserkeit, Schnupfen, Schmerzen beim Husten und sogar Atemstillstand.

Der winzige Parasit, nur 80-120 NanometerDurchmesser, hält an der Bucht die ganze Menschheit, jedes Jahr für mehrere Wochen bis zu 20% der Weltbevölkerung zu deaktivieren auf. Das macht es unmöglich, ein normales Leben und die Arbeit von Männern und Frauen, rücksichtslos auf Kinder und ältere Menschen zu leben. Influenza A, Influenza B-Influenza C, Vogel-, Schweine -, in denen verschleiert nur vor uns nicht die Infektion. Und leider gibt es kein Ende in Sicht. Der Influenza-Virus ist sehr variabel. Er ist von Jahr zu Jahr seine Eigenschaften ändert, zwingt immer wieder für eine zuverlässige Mittel zum Schutz zu suchen.

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, um zu verhindern InfluenzaDerzeit wird die Impfung in Betracht gezogen. Es ermöglicht Ihnen, natürlich in den menschlichen Faktoren des Schutzes vor einer Infektion zu schaffen. In diesem Fall, wenn die mit dem Virus Treffen entwickeln die Krankheit nicht oder einen gutartigen Verlauf ohne Komplikationen.

Sicher, ob schützt die Impfung gegen Influenza? Natürlich ist Immunoprophylaxe die wichtigste Maßnahme, aber nicht ganz genug, um zuverlässig zu versichern gegen Influenza und deren Komplikationen.

  • Bis heute gibt es mehrere Arten von Grippe-Impfstoff:
  • bestehen aus ganzen, die Influenza-Viren enthält;
  • Split (Split-Impfstoff), bestehend aus getrennten inneren und äußeren Teile des Virus;
  • Untereinheit, die nur die Oberflächenantigene (Hämagglutinin und Neuraminidase) umfasst.

Alle diese Impfstoffe unterscheiden sich in Immunogenität undreactogenicity. Und diese beiden Eigenschaften sind direkt miteinander verbunden. Maximaler Schutz gegen eine Infektion bietet Vollvirus-Impfstoffe, aber es verursacht auch die größte Menge an unerwünschten Nebenreaktionen und daher nicht angewendet werden kann, um zu verhindern, zum Beispiel, die Kinder oder geschwächten Patienten. Daher wird für diese Gruppe von Patienten wird weiter Subunit-Impfstoffe oder antivirale Medikament empfohlen.

  • Das Influenza-Virus hat eine hohe Fähigkeit,Mutation, die, von einem Jahr ist zu erscheinen, bevor uns immer wieder neue Erreger-Arten. Daher wählt die jährlich drei Stämme für die Aufnahme in den Impfstoff für die nächste Epidemie Saison zirkuliert. Nur die Pflanzung von "frisch" Impfstoff, können Sie sicher genug wirksamen Schutz sein. Doch leider ist es noch möglich, Fälle zu finden, wo Impfstoffe für das vergangene Jahr die Vorbereitungen, irrelevant für die kommende Saison verwendet. Darüber hinaus bedeutet der Impfstoff bietet keine 100% Schutz vor Krankheiten, da während Epidemien erstrecken können völlig neue oder nicht in dem Impfstamm Virus enthalten. Der Impfstoff kann in seiner Zusammensetzung enthalten Immunität von nur wenigen Typen von Influenza-Virus bereitzustellen und daher erfordert die Unterstützung in Form von antiviralen Mitteln.
  • Durch die natürliche Trägheit unseres Geistes undoft nicht rechtzeitig Medikamente zur aktiven Immunisierung von Gesundheitseinrichtungen, zu Beginn der Grippesaison liefern, das Transplantat ein kleiner Teil der Bevölkerung ist. Impfungen in der Epidemie sind ebenfalls wirksam, aber zur Zeit der Bildung von Immunschutzfaktoren, die nicht weniger als 2 Wochen, wird der menschliche Körper auf die Infektion ausgesetzt ist, und es erfordert die Verwendung anderer hochwirksame Mittel zur Prävention. Solche Mittel sind Arzneimittel, die eine antivirale Aktivität aufweisen.
  • In der Welt der einige der wirksamsten Medikamentenfür die Prävention und Behandlung von Influenza-Neuraminidase-Inhibitoren betrachtet werden, sind sie jedoch für den Massenmarkt zu teuer. Die russischen Pharmamarkt eine Alternative zu diesen Mitteln wirkt bequem wie eine Droge Arbidol®.

    Arbidol® Es ist ein antivirales MittelSchutz gegen Grippe und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen. Das Medikament verhindert das Eindringen von Influenza-Viren in Epithelzellen der Atemwege. Pathogens in einem menschlichen Körper eingeschlossen wird, die ohne den Schwellenwert von Verursachung der Krankheit Entwicklung der Lage zu erreichen. Studien haben gezeigt, dass bei der Einnahme von präventiven Arbidola bei Epidemien Inzidenz von etwa 7 mal reduziert.

    Im Fall der Grippe Arbidol® deutlich verringert die Dauer der Krankheit undEs verhindert die Entwicklung von ernsthaften Komplikationen. Um zu beginnen, die das Medikament sollte so früh wie möglich sein, sogar bei den ersten Anzeichen von Krankheit. In diesem Fall kann sich das Virus keine Zeit haben, eine große Anzahl von Zellen zu treffen, und daher nicht mehrfach mit einer alarmierenden Mengen uspevaeet.

    Somit ist die Verwendung von Arbidol®Neben rechtzeitige Impfung kann Schutz gegen die Grippe während der Epidemie zur Verfügung stellen und schweren Infektionen mit ungünstigen Ergebnis zu verhindern.

    Prophylaxe der Influenza: Ist es genug Impfstoff?

    Lassen Sie eine Antwort