Und die Krankheit zurückziehen

Inhalt

  • Und die Krankheit zurückziehen
  • Wie die Krankheit zu behandeln?



  • Und die Krankheit zurückziehen

    Nun, wenn Sie diese Zeilen lesen, sind Sie ineiner der schwierigsten Situationen, in denen eine Person sein kann: die Notwendigkeit für eine ziemlich unangenehme Diagnoseverfahren, die Unsicherheit, das Risiko einer schweren Erkrankung zu entwickeln - alles schafft diese zusätzliche psychologische Probleme für Sie.

    Und die Krankheit zurückziehenIhre Angst beruht weitgehendUnsicherheiten, mit denen Sie konfrontiert sind. Sie verstehen nicht alles, und Sie wichtige Informationen fehlen. Die Realität ist, dass die meisten dieser Schwierigkeiten ihre eigenen zu überwinden haben, trotz größter Sorgfalt Ärzte und die warme Unterstützung Ihrer Lieben.

    Aber im Umgang mit Schwierigkeiten sind Sie nicht allein, und,Außerdem hast du - nicht der erste Mensch in einer ähnlichen Situation gefangen. Ja, es ist sehr unangenehm und, kein Zweifel, ist in der schmerzlichsten Gefühle, aber das Schlimmste, was Sie jetzt tun können - nehmen Sie es "Straußen Position", die in den Sand den Kopf versteckt, zu denken, dass damit alle Probleme losgeworden.

    Sie wählen zwischen einem angenehmen oder unangenehmen Ignoranz Wissen. Denken Sie daran, dass süße Ignoranz früher oder später alle das gleiche Ende, und unangenehme Wahrheit für diese Zeit noch unangenehmer sein könnte.

    erliegen Schlimmer noch zu Apathie und Verzweiflung, wie siewird zum Abbau der Stärke zu behandeln, die Sie benötigen. Aktiv, tatkräftiger Menschen viel besser tolerieren Krankheit, weniger anfällig für Komplikationen, schneller und einfacher zu erholen. Eine andere alte Ärzte bemerkt, dass die Gewinner von den Wunden heilen schneller als die gleichen Wunden der Besiegten!

    In der Onkologie, stellte fest, dass, sobald eine Personin der Verzweiflung gibt, beginnt es sofort Krankheit schlimmer zu fließen. Im Gegensatz dazu Patienten, die den Weg des aktiven Kampf nehmen, trotz der Tatsache, dass sie in einem schlechteren Zustand gewesen war, oft erholt.

    Gebe nicht auf Angst. Angst wird verhindern angemessen beurteilen die Situation, eine vernünftige Ausweg zu finden. Alle Ihre Macht geht nur auf "Erfahrung" zu einer Zeit, wenn Sie handeln müssen. Verzweiflung, Angst vor Macht lähmen und die Aktivität des Organismus reduzieren. Je mehr eine Person hat Angst, desto mehr von der Realität zu verstecken; Je mehr er sich versteckt, desto weniger seine Fähigkeit, die Situation zu verstehen und aus ihr zumindest ein Teil zu finden - eine Möglichkeit finden.


    Wie die Krankheit zu behandeln?

    Es gibt verschiedene Arten vonBeziehung zu Krankheiten. Wir können die Krankheit unangenehme Situation annehmen, es ist möglich - ein Feind, der besiegt werden muss. Und dann, und besser geeignet in diesem Fall, da es hilft, richtige Gerät. Viel schlimmer Beginn bezieht sich auf sich selbst als Opfer, und Selbstmitleid. Es ist so sinnlos wie Verzweiflung. Zeit es eine lange und nützliche Ergebnisse nimmt nicht jeder nicht bringen. Denken Sie daran, dass das Schlimmste schon geschehen ist, und jetzt haben Sie unter der Aufsicht von Experten kommen, und in jedem Fall haben Sie eine Chance für eine Heilung.

    Und die Krankheit zurückziehenIch glaube nicht, über die Frage zu verwirren "Warum hat es mir passieren?" die Antwort auf diese Fragen noch war niemand zu finden können, und wie ein Opfer oder ein Verlierer Sie in vollem Umfang zu spüren.

    In der aktuellen Situation ist es besser, sich darauf zu konzentrieren, was man eher erfolgen als auf, warum das passiert ist.

    Sie können eine aktive Rolle übernehmen, um zu versuchen,aktiv an der Diagnose- und Behandlungsverfahren. Sie werden ein Gefühl der völligen Kontrolle über die Situation haben, Angst zu verringern und überzeugt sein, dass keine der wesentlichen Komponenten der Behandlung nicht entgehen lassen. Niemand hat je Ihre Angelegenheiten mehr behandeln eng, als Sie sind.

    Es ist auch möglich, und einer passiven Position, die Einhaltungdie Sie verlassen sich ganz auf das Wissen von Experten. Sie kümmern sich nicht darum eindeutig sinnlos Versuche zur Selbsthilfe zu - weil Sie offensichtlich nicht genug Wissen oder Macht verfügen. Und so können Sie in einer schwierigen Situation sind, sollten wir es nicht verschlimmern, versuchen, Probleme zu lösen, die in die Zuständigkeit der Experten sind. Spezielle Fragen sollten im Stand der Technik gelöst werden, und es ist besser, sie nicht zu stören, unter den Füßen verheddert.

    Am besten ist es zu versuchen, einen vernünftigen Kompromiss zu findenzwischen "aktiven" und "passiven" Position, vorausgesetzt, dass Sie tatsächlich in der Lage sein zu entscheiden, den Arzt verlassen zu tun, was er besser machen würde. Im Kampf gegen die Krankheit ist besser in der Einheit mit dem Arzt zu handeln, und dafür müssen Sie eine Beziehung, die auf gegenseitigem Vertrauen und Zusammenarbeit zu bauen.

    Lassen Sie eine Antwort