Krebs verursacht. Krebsprävention

Inhalt

  • Faktoren, Krebsrisiko
  • Krebsprävention




  • Faktoren, Krebsrisiko

    Risikofaktoren - es ist, was die Wahrscheinlichkeit von Krebs erhöht
    beim Menschen. Die wichtigsten Risikofaktoren, die mit der Umwelt verbunden. Reihe
    Faktoren für die menschliche Lebensgewohnheiten, wie Rauchen,
    Alkoholkonsum, Ernährung und Sonneneinstrahlung.

    Das Vorhandensein von Krebsrisikofaktoren bedeutet, dass diese Person
    gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Krankheit in
    jede Periode des Lebens. die Anwesenheit von einem oder mehreren Faktoren jedoch
    das Risiko, bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Krebs sicherlich entstehen wird. Einige Leute
    mit einem oder mehreren Risikofaktoren für Krebs zu entwickeln, ist nie
    im Allgemeinen. Auf der anderen Seite ist eine Anzahl von Patienten, deren Krebs entstanden ist, nicht
    Es war keine offensichtlichen Risikofaktoren. Wenn eine Person ein Faktor ist mit
    Risiko in der Tat, mit der Diagnose Krebs, es bedeutet nicht,
    dass dieser Faktor verursacht den Krebs.

    Verschiedene Krebsarten haben unterschiedliche Risikofaktoren:

    Krebs der Lunge, Mund, Larynx, Niere und zervikalen Speiseröhre
    Bauchspeicheldrüse im Zusammenhang mit der Verwendung von Tabak, einschließlich Zigaretten,
    Zigarren, Kau- und Schnupftabak. Mere Rauchen
    Es ist ein Drittel aller Krebstodesfälle.

    Hautkrebs ist mit intensiver Sonneneinstrahlung verbunden ist, wenn keine Schutzmaßnahmen verwendet werden.

    Krebs verursacht. Krebsprävention
    Risikofaktoren für Brustkrebs sind: Alter, neue Level
    Hormone im Laufe des Lebens, des Alters bei der Menarche,
    Anzahl der Schwangerschaften, Alter bei der Menopause, Übergewicht,
    körperliche Aktivität. Es gibt Informationen über die Beziehung zwischen
    Brustalkoholkonsum und einem erhöhten Risiko von Krebs. in
    Frauen, deren Mutter oder Schwester, haben Brustkrebs gelitten, es ist ein
    eine hohe Wahrscheinlichkeit für Krebs durch diese Lokalisierung zu bekommen.

    Alle Menschen sind in Gefahr der Entwicklung von Prostatakrebs, aber
    Einige Faktoren können die Wahrscheinlichkeit erhöhen
    Krankheiten, wie Alter, Rasse, Ernährung. Das Risiko, an Krebs zu erkranken
    Prostata steigt mit dem Alter. Prostata
    Krebs ist häufiger bei afroamerikanischen Männern im Vergleich zu
    weiße Männer und eine Erklärung, die nicht existiert. hohe Lebensmittel
    Fette können eine Rolle bei der Entwicklung dieser Krebs. in
    Männer, Vater oder Bruder, der Prostatakrebs litt,
    gibt es eine große Möglichkeit, mit einer solchen Krankheit infiziert werden.

    So, Umweltfaktoren, einschließlich der Aufnahme
    Tabak, Ernährung, Infektionskrankheiten, sowie Chemikalien und
    Strahlung, verursachen etwa 75% aller Krebsfälle. unter
    Faktoren von Tabakkonsum, ungesunde Ernährung und körperliche Aktivität
    am meisten beeinflussen persönliche Krebsrisiko. 1/3 aller
    Todesfälle durch Krebs zu einer Diät verbunden und Faktoren
    körperliche Aktivität im Erwachsenenalter.

    Einige Krebsarten mit viralen Infektionen verbunden sind, und diese Tumoren können sein
    durch Änderungen im Lebensstil und Verwendung von Impfstoffen verhindert. mehr
    1 Million. Hautkrebsfälle im Jahr 2004 erwartet, kann verhindert werden
    durch vorbeugende Maßnahmen gegen Sonnenlicht.


    Krebsprävention

    Rauchen und Alkoholkonsum kann einige Leute haben, Krebs verursachen.
    Diese Tumoren können durch die Vermeidung von Rauchen und Alkohol verhindert werden.
    Die beste Idee - nie Tabak und Alkohol. Zigaretten,
    Zigarren, Pfeifen Krebs verursachen und sollte nicht verwendet werden. Raucher
    Wir sollten versuchen, diese Gewohnheit zu beenden. Raucher haben in der Vergangenheit
    geringeres Risiko Krebs zu Rauchern im Vergleich zu entwickeln.

    Reduzieren Sie das Risiko von Hautkrebs wie möglich, so viel wie möglich zu bleiben
    oft in den Schatten, der einen Hut und ein T-Shirt mit, wenn Sie unter sind
    Sonne

    Unser Essen ist mit einigen Arten von Krebs in Verbindung gebracht, obwohl die wahren Gründe
    noch nicht vollständig aufgeklärt. Es ist ratsam, eine große zu verwenden
    die Menge an frischem Obst und Gemüse sowie Backwaren aus
    grobes Mehl. Zur gleichen Zeit, wird empfohlen, weniger zu essen
    Lebensmittel mit hohem Fett.

    Es gibt Methoden der Untersuchung (Screening), so dass die Diagnose
    der Tumor in einem frühen Stadium. In der geringen Größe seiner Krebs identifiziert
    Es kann oft vollständig geheilt werden.

    Die wichtigsten Bestimmungen der Europäischen Empfehlung zur Bekämpfung von bösartigen Tumoren:

    • Nicht rauchen; wenn Sie rauchen - zu stoppen. Wenn Sie nicht aufhören können, rauchen Sie nicht in Gegenwart von Nichtrauchern.
    • Versuchen Fettleibigkeit zu vermeiden.
    • Seien Sie mobil und aktiv, versuchen Sie jeden Tag in Bewegung zu engagieren.
    • Erhöhen Sie Ihren täglichen Verzehr und die Vielfalt der Gemüse und
      Früchte; Versuchen Sie, in Ihrer Ernährung mindestens 5 mal am Tag zu schließen
      eine Vielzahl von Obst und Gemüse. Schränken Sie Ihren Konsum von Lebensmitteln mit
      Fette tierischen Ursprungs.
    • Wenn Sie Alkohol trinken, ob Bier, Wein oder
      Geister, sollten die Männer, die Menge von bis zu 2 Portionen reduzieren
      Tag und 1 weibliche Portionen pro Tag.
    • Versuchen Sie, übermäßige Sonneneinstrahlung zu vermeiden.
      Es ist besonders wichtig, die Kinder von der Sonne und Jugendliche zu schützen. Menschen, die haben
      eine Tendenz zu Sonnenbrand sollten Schutzmaßnahmen gelten für
      sein ganzes Leben lang.
    • Beachten Sie unbedingt die Regeln zur Verhütung
      jeder Kontakt mit Substanzen, die Krebs verursachen. Folgen Sie der Tipps Service
      Nationale Strahlenschutz. Es gibt Gesundheitsprogramme,
      deren Umsetzung die Entwicklung von Krebs oder Erhöhung kann verhindern
      Wahrscheinlichkeit der Heilung dieser Krankheit.
    • Frauen über 25 Jahren sollten regelmäßig zur Früherkennung von Dysplasie und Gebärmutterhalskrebs gescreent werden.
    • Frauen, die älter als 50 sollten regelmäßig zur Früherkennung von Brustkrebs untersucht werden.
    • Männer und Frauen über 50 Jahren regelmäßig zur Früherkennung von Darmkrebs gezeigt.

    Lassen Sie eine Antwort