Moderne Diagnosetools pheochromocytoma

Inhalt

  • Phäochromozytom: Größe spielt keine Rolle
  • Diagnose-Tools pheochromocytoma

  • Phäochromozytom: Größe spielt keine Rolle

    Phäochromozytom - eine Krankheit, verursacht durchbenigne oder maligne Tumoren spezifischen adrenalen Gewebe, das normalerweise Hormonsekretion von Katecholaminen (Adrenalin, Noradrenalin) und in der Entwicklung eines Tumors wird übermäßige Sekretion von Catecholaminen auftritt; oder ein Tumor, der nicht in den Nebennieren, und in jedem anderen Ort Katecholamin sezerniere ist überschüssigen Menge. Die Quelle solcher Tumoren können als spezielle Zellen dienen, die Katecholamine produzieren kann, aber funktionieren nicht nach der Geburt.

    In 85-90% der Fälle von Phäochromozytom lokalisiert inNebennieren - die meisten im Gesetz oft, obwohl in 10% der Fälle der Tumor bilateral ist. In anderen Fällen wird der Tumor extraadrenal lokalisiert: in der abdominalen Aorta, der Brusthöhle, der Blase, Kopf und Hals gefunden werden. Phäochromocytome extraadrenal Lokalisation häufig bei Kindern diagnostiziert.

    Phäochromozytom - Tumoren, die typischerweise eine Kapsel mitgute Blutversorgung, mit einem Durchmesser von 1 bis 12-14 cm und einem Gewicht von 1 bis 60 g. Es gibt einen großen Tumor. Hormonal Tumoraktivität hängt nicht von seiner Größe. Der Tumor besteht aus dem Nebennierenmark Zellen.



    Diagnose-Tools pheochromocytoma

    Es ist wichtig, wenn der Patient eine bestimmte Beschwerde hat,festzustellen, ob diese Symptome ein Zeichen für ein Phäochromozytom oder ein Zeichen von Hypertonie sind, mit periodischen Krisen auftreten, das heißt, eine Differentialdiagnose zwischen diesen Krankheiten zu machen.

    In der Differentialdiagnose von Phäochromozytom und hypertensive Krankheitssymptome ist folgendes zu beachten:

    • Erhöhung der Indikatoren für den Grundumsatz, werden mit Hilfe von speziellen Tests in pheochromocytoma erfasst; während Indikatoren zur Schilddrüse Betrieb in Verbindung stehend - normal;
    • 6-10 kg Gewichtsverlust und in einigen Fällen bis zu 15% oder mehr der idealen Körpergewicht;
    • das junge Alter der Patienten und die Dauer der Hypertonie sind nicht mehr als zwei Jahren, sowie Blutdruck Eine ungewöhnliche Reaktion auf die Verwendung bestimmter Medikamente, die Verringerung es;
    • Kohlenhydrat Toleranzstörung (beispielsweise eine periodische Erhöhung des Blutzucker).

    Spezialisten mit einer gründlichen Analyse von mehr als 2 TausendGeschichten von Patienten mit Bluthochdruck haben bei diesen Patienten das Vorhandensein von Kopfschmerzen, Herzklopfen und Schwitzen ist ein wichtiges Kriterium für die Diagnose von Phäochromozytom gezeigt, dass. Häufige Symptome sind blasse Haut, Unruhe. Relativ häufige Verstopfung.

    Die korrekte Diagnose der Krankheit hilft spezielle Tests durchzuführen:

    • Moderne Diagnosetools pheochromocytomaDie Probe wird mit Histamin in normalen gehaltenOriginal-Blutdruck. Ein Patient, der in einer horizontalen Position ist, wird der Blutdruck gemessen und dann intravenös 0,05 mg Histamin in 0,5 ml Kochsalzlösung verabreicht und der Blutdruck wurde jede Minute für 15 Minuten gemessen. Während der ersten 30 Sekunden nach der Verabreichung von Histamin kann den Blutdruck verringern, aber die weitere Erhöhung wird beobachtet. Immer mehr bei 60/40 mmHg. Art. vs. Basislinie für die ersten 4 Minuten nach dem Histamin-Verabreichung zeigt das Vorhandensein eines Phäochromozytom.
    • Die Probe wird mit Tyramin. Es erfolgt unter den gleichen Bedingungen wie die Probe mit Histamin. 1 mg Tyramin intravenös verabreicht und erhöhte für 2 Minuten in den systolischen (oberen) Druck von 20 mm Hg. Art. und erlaubt das Vorhandensein von pheochromocytoma zu vermuten.
    • Test mit Glucagon. Gefastet und intravenös verabreicht unter den gleichen Bedingungen 0,5 oder 1 mg Glucagon durchgeführt wird, wurde der Blutdruck alle 30 Sekunden während 10 Minuten gemessen. Die Testergebnisse sind die gleichen wie die Einführung von Tyramin und Histamin.
    • Test mit Clonidin. Ein Patient, der in der Rückenlage in einem separaten Raum ist, einem Venenkatheter und nach 30 Minuten wurde Blut der Menge von Catecholaminen im Blutplasma zu bestimmen entnommen. Dann ingests der Patient 0,3 mg Clonidin und 3 Stunden neu zu produzieren Blutentnahme den Inhalt dieser Hormone zu bestimmen. Patienten mit Phäochromozytom Hormonspiegel im Blutplasma nach der Verabreichung von Clonidin nicht geändert wird, wohingegen bei Patienten mit Hypertonie Norepinephrinspiegel auf normale oder sogar noch niedriger verringert.
    • Es gibt auch ein Clonidin-Glucagon-Test, ein Verhalten, das mit nur leicht erhöhten Katecholamine im Blutplasma bei Patienten empfohlen wird.
    • Bei konstanten Hypertonie undnicht niedriger Blutdruck 160/110 mm Hg. Art. Es gilt die Probe mit Phentolamin (Regitin) oder tropafenom. Unter den gleichen Bedingungen, wie im Test von Histamin wird intravenös 5 mg Phentolamin und 1 ml 1% oder 2% ige Lösung tropafena verabreicht. Senkung des Blutdrucks für 5 min bei 40/25 mmHg von der Basislinie erlaubt das Vorhandensein von pheochromocytoma zu vermuten. Beachten Sie, dass, nachdem die Probe Patienten für 1,5-2 Stunden liegen.

    Ein großer diagnostischen Wert inpheochromocytoma gegeben Hormonforschung: Bestimmung der Katecholamin-Spiegel im Plasma und Urin. Die Erhöhung des Niveaus von Catecholamin in Blut es durch eine Erhöhung der Urinausscheidung von Katecholamin dergleichen, und Substanzen, gebildet nach ihrer Desintegration begleitet wird. Besonders aufschlussreich Vergleich des Inhalts der Katecholamine in der Urinprobe vor dem Angriff gesammelt, und ihr Niveau in der Urinprobe, nach dem Angriff gesammelt. Katecholaminspiegel Änderungen in ein paar Dutzend Mal.

    Zur Bestimmung der Lokalisation des Tumors verwendet:

    • Ultraschall;
    • Computertomographie;
    • Magnetresonanztomographie;
    • adrenal Scan nach der Injektion von speziellen Substanzen;
    • die Einführung eines Katheters durch eine Vene in den Oberschenkel und die Entnahme von Blutproben für die Bestimmung von Katecholaminen.

    Nach den Statistiken, rechtzeitige Erkennung der Behandlung von Phäochromozytom ist in 95% der Fälle erfolgreich.

    Lassen Sie eine Antwort