Osteoarthritis Gliedmaßen als Grund für die Übertragung auf einen anderen Arbeitsplatz

Inhalt

  • Osteoarthritis der unteren Extremitäten: die Behandlung und Behinderung
  • Die Diagnose der Arthrose - ein Grund, den Arbeitsplatz zu wechseln

  • Osteoarthritis der unteren Extremitäten: die Behandlung und Behinderung Deformierende Arthrose Gliedmaßen -eine chronische, fortschreitende Erkrankung der Gelenke, erfordert in der Regel eine umfassende, langfristige und systematische Behandlung. Das Vorhandensein der Krankheit, zu Funktionsstörungen der Gelenke führt, führt häufig zu teilweisen oder vollständigen Verlust der Fähigkeit zu arbeiten, und eine Bescheinigung über die Behinderung in diesem Fall ist der Grund für die Versetzung oder Entlassung der Behinderung.


    Osteoarthritis der unteren Extremitäten: die Behandlung und Behinderung

    Die Behandlung der Arthrose der Gliedmaßen und des zugehörigenreaktive Synovitis bei Schmerzlinderung und zur Stabilisierung des pathologischen Prozesses, Rückfallprävention, Verhinderung der Zerstörung und Wiederherstellung der Funktion der betroffenen Gelenke ausgerichtet. In den meisten Fällen ist die Krankheit möglich in der Anfangsphase zu unterbrechen, wenn die Frage der Behinderung Zertifikate können noch nicht in Betracht gezogen werden. Die richtige und rechtzeitige Behandlung ist konservativ, ernannt unmittelbar nach der Diagnose von Osteoarthritis und einschließlich nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Glucocorticoide, hilft, Schmerzen zu beseitigen, Entzündungen in reaktiven Synovitis reduzieren. Die Verwendung von Bio-Stimulanzien chondroprotectors und hilft Knorpel wiederherzustellen und die Beweglichkeit der Gelenke zu erhöhen. Zusätzlich mit Physiotherapie (UHF, Elektrophorese, Phonophorese, Lasertherapie, Strahlentherapie), sind von großer Bedeutung, physikalische Therapie und Massage. Diagnose Arthrose Verformen ist ein Indiz für die jährliche Spa-Behandlung und das Ziel von Schwefelwasserstoff, Radonbäder, Fangopackungen und Wraps.

    Die Diagnose der Arthrose - ein Grund, den Arbeitsplatz zu wechseln Die Indikation für eine Operation inArthrose wird erhebliche Beeinträchtigung der Gelenkfunktion und nicht zugänglich Behandlung von Schmerzen, die der eigentliche Grund für die Entlassung einer Behinderung sein kann. Operationen verwendet heute bei Arthrose - es Osteotomie, Endoprothetik, Arthrodesen und Endoprothetik. Wie auch immer, sie sind der Grund für die Ausstellung einer Bescheinigung über die Behinderung oder Invalidität, aber in diesem Fall ihre Gültigkeit hängt davon ab, wie wird Rehabilitation effektiv durchgeführt werden.

    Der Begriff der vorübergehenden Arbeitsunfähigkeit beiDiagnose von Arthritis und reaktiven Synovitis durchschnittlich 3 Wochen, Arthrosen Grad 3, der Durchbruch Entwicklung von Zysten und Entzündungen, er verlängert 5-6 Wochen. Die chirurgische Behandlung, insbesondere Osteotomie Urlaub für 6-8 Monate von der Arbeit erfordern, während auf der bilateralen Endoprothetik ärztlichen Zeugnisses sind nur für 2-3 Monate ausgestellt werden, gefolgt von der Richtung der medizinischen und sozialen Kompetenz für die Hilfe bei der Behindertengruppe.


    Die Diagnose der Arthrose - ein Grund, den Arbeitsplatz zu wechseln

    Patienten mit Arthrose zu verformen ist kontraindiziertArbeit mit erheblichen körperlichen Stress und Zwangskörperhaltung verbunden. Der Grund für die Entlassung oder Versetzung der Behinderung auf einen anderen Job kann als das unvermeidliche Schüttel-, Rüttel-, Monotonie dienen und eine gewisse Arbeitstempo, wodurch die Notwendigkeit für einen längeren Stehen oder Gehen halten. beeinträchtigen den Verlauf der Arthrose und sind gezwungen, für einen anderen Ort für die Beschäftigung von Arbeitskräften meteorologischen Bedingungen zu suchen, die Entzündung und reaktive Synovitis verursachen können.

    Arthrose kann Behinderung oder Entlassung Übersetzung verursachenOsteoarthritis der Hüfte istKontraindikation für die an den Aufenthalt auf den Beinen, häufige Rumpf Vibration, Zwangsarbeitshaltung, niedrige und hohe Temperaturen im Zusammenhang mit der Arbeit. Ein Beispiel in diesem Fall kann die Arbeit des Verkäufers sein, ein Friseur, Nachlauf, Bergmann, Maler-Gipser, Arbeitsförderer.

    Die Entlassung von Behinderung oder Übertragung auf ein anderesdiejenigen, deren berufliche Tätigkeit erfordert einen längeren Aufenthalt auf ihren Füßen zu treten und ähnliche Aktionen Füße erwartet, dass die Arbeit, die Osteoarthritis des Knies und Lauf leiden, zum Beispiel, ein Kellner, Fahrer, Bagger, das heißt.

    Osteoarthritis des Knöchels - eine Kontraindikation für die harte Arbeit an den Beinen mit den unteren Extremitäten, an einem entfernten Ort, Ort der Arbeit und der Notwendigkeit, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen.

    Osteoarthritis des Schultergelenks ist notwendig,Vermeiden Sie Arbeit eine große Armbewegungen erfordern Amplitude der Hebe Zusammenhang, Handhabung und langfristige Aufbewahrung von Themen, durch Vibration begleitet, Schütteln.

    Deformierende Arthrose des Schultergelenks erfordertnicht anstrengende arbeitsbedingtem Stress und hoher Amplitude Bewegungen des Ellbogens der betroffenen Extremität, die Aufhebung erfordert, das Halten und Bewegung von Objekten, monotone Bewegungen, durch Vibration begleitet und Schütteln. Zum Beispiel, wenn der Ellenbogen Arthrose haben, den Beruf Maler aufgeben - Stuckateur, Fischer, Schlosser, Schweißer, Geiger und Cellist.

    Lassen Sie eine Antwort