Synovitis des Schultergelenks: Ursachen, klinische Merkmale, Behandlung

Inhalt

  • Ursachen von rheumatischer Erkrankungen des Schultergelenks
  • Klinik rheumatischer Erkrankungen des Schultergelenks und ihre Behandlung

  • Unter rheumatischer Erkrankungen des Schultergelenks VerständnisEntzündung, befindet sich auf der Innenseite der Gelenkkapsel, einer dünnen Schicht des Bindegewebes, die durch Änderungen in der Zusammensetzung und der Anhäufung von Gelenkflüssigkeit Erguss in der Gelenkhöhle aus. Es ist in der Regel eine Entzündung in einem Gelenk, bilaterale Krankheit ist extrem selten.

    Für eine isolierte Synovitis im Allgemeinen und EntzündungSchultergelenk insbesondere das Fehlen von Läsionen typisch für andere gemeinsame Membranen. Als eines der Anzeichen von Synovitis in Arthritis, Osteoarthritis sekundäre Schulter. Die Behandlung der Krankheit wird in diesem Fall nur zur Linderung von Synovitis und Gewinnung anderer Gelenkgewebe bedeuten.

    Ursachen von rheumatischer Erkrankungen des Schultergelenks

    Synovitis des Schultergelenks: Ursachen, klinische Merkmale, Behandlung Meistens entwickelt es als Ergebnis der Synovitisakute oder chronische Schulterverletzung. Dies kann zu Verletzungen, Gelenkverstauchungen oder gebrochene Knochen, die sie darstellen. Als Folge der Verletzung beginnt die Synovialis eine große Anzahl von Gelenkflüssigkeit zu erzeugen, die in dem Cluster in der Gelenkpfanne bewirkt in gemeinsamen Volumen der Gelenkkapsel und eine Erhöhung Dehnung.

    Chronische Verletzung des Schultergelenks als UrsacheSynovitis und, nebenbei bemerkt, sowie sekundäre Arthrose, am häufigsten bei Athleten und Arbeiter diagnostiziert, die aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit gezwungen werden, führen ständig wiederholende Handbewegungen, zum Beispiel, Maler, Gipser, Tennisspieler, Werfer. Traumatische in der Regel chronische Synovitis, gibt es keine offensichtliche Gelenkschäden in diesem Fall, aber die Verletzung des Gelenkknorpels, Synovia Reizung "Fragmente" von Knorpel, Bandapparat Versagen. Behandlung von rheumatischer Erkrankungen des Schultergelenks in diesem Fall beinhaltet die Eliminierung der zerstörenden Wirkungen des Traumas.

    Weniger häufig infektiöse Synovitis der Schultergemeinsame Behandlung in erster Linie an Bekämpfung Infektion ausgerichtet ist, kann als eine Fortsetzung von traumatischen auftreten, wenn die Infektion aus dem umgebenden Gewebe in die Verbindung gelangt. Manchmal werden die Mikroorganismen in das Gelenk aus fernen Herde gebracht.

    Die Entzündung der Synovia istund aseptische Charakter entwickelt sich in neurogenen Erkrankungen, Allergien oder Verletzungen. Durch aseptische Formen bezieht sich Synovitis bei solchen Krankheiten, wie primäre oder sekundäre Osteoarthritis, rheumatoide Arthritis, Gicht.

    Klinik rheumatischer Erkrankungen des Schultergelenks und ihre Behandlung

    Synovitis des Schultergelenks: Ursachen, klinische Merkmale, Behandlung In seiner aktuellen Synovitis können akute undchronisch. Eine akute Entzündung wird durch Schmerzen im Gelenk bei der geringsten Bewegung gekennzeichnet. Wegen der Schmerzen für den Bereich der Bewegung im Gelenk begrenzt ist, die den Arm bewirkt, dass der Baldachin in Halb gebeugten Position zu halten. Das Schultergelenk deutlich anschwillt wird, Schulter wird abgerundet, alle Knochenvorsprünge geglättet. Joint Palpation verursacht eine erhöhte Schmerzen.

    Bei der chronischen Synovitis durch ÄnderungenVerletzung von Lymph- und Blutzirkulation im Bereich des Gelenks, bei der Behandlung von chronischen Synovitis eliminiert diese Verletzungen. Die wichtigste Manifestation der Erkrankung wird eine Ermüdung der Hand, Schwere und Schmerz, der seine Hand zu heben, bis bei Versuchen auftritt.

    Synovitis führt zu Komplikationen in der Abwesenheit vonBehandlung. Schulter-Arthritis entwickelt aufgrund von Verstößen gegen den Austausch von Synovium und degenerative Veränderungen des Gelenkknorpels, wenn der Patient schwer zu sogar seine Hand für einen Händedruck erhöhen.

    Chronische Synovitis wird durch die Ansammlung von Flüssigkeit in der Gelenkhöhle begleitet, so dass ihre Konturen praktisch unverändert bleiben, gibt es nur Zartheit.

    Bei akuten rheumatischer Erkrankungen des Schultergelenks Behandlung umfasst:

    • Gelenkpunktion und Entnahme von Exsudat;
    • über Gelenkimmobilisation Reifen Dressings;
    • medikamentöse Therapie, insbesondere die Ernennung von nichtsteroidalen Antirheumatika;
    • bei infektiösen Synovitis zeigt antibakterielle Therapie.

    Die Behandlung von chronischen Synovitis ähnelt Behandlunghumeral Osteoarthritis und umfasst die Verabreichung von nicht-steroidalen Antirheumatika und physikalische Therapie in der akuten Phase, Massage, Fitnessraum, sowie die Verringerung der medikamentösen Therapie in Remission.

    In Abwesenheit von Auswirkungen der konservativen Behandlung chronischer Synovitis ist eine Schulteroperation.

    Lassen Sie eine Antwort