Die Art und Grad der Fettleibigkeit

Inhalt

  • Arten von Fettleibigkeit
  • Die Stufen und der Grad der Fettleibigkeit
  • Die Folgen des Übergewichts


  • Adipositas - eine Krankheit, gekennzeichnetüberschüssige Ablagerung von Fett in dem subkutanen Gewebe und andere Gewebe des Körpers, die die normale (ideal) Körpergewicht bei 20% und darüber zu einer Überschreitung führt. In der heutigen Welt haben fast jeder dritte Einwohner der entwickelten Länder mit einem Körpergewicht über dem Idealsatz von 20% oder mehr.



    Arten von Fettleibigkeit

    Unterscheiden primäre Fettleibigkeit ist direkt verbundenmit Verdauungs (Ernährungs) -Faktor und sekundäre Übergewicht, tritt als Folge der verschiedenen Läsionen des Zentralnervensystems und endokrine Drüsen. Unter sekundären Formen meist isoliert Hypothalamus (im Zusammenhang mit der Pathologie der Hypothalamus-Region) und endokrin Fettleibigkeit. Endocrine Formen umfassen adiposogenital Fettleibigkeit im Zusammenhang mit Hypoplasie der Keimdrüsen (Hypogonadismus) und thyrogenous Gewicht, unabhängig von Hypothyreose (Schilddrüsenunterfunktion, myxedema) und Fettleibigkeit bei einem Tumor der Hypophyse (Cushing-Syndrom). Diese Aufteilung und bilden die Grundlage einer gemeinsamen Klassifikation der Adipositas. Primäre Fettleibigkeit ist etwa 75% aller bekannten Fälle von Fettleibigkeit. Zusammen mit dieser Auszeichnung als lokale und allgemeine Fettleibigkeit. Wenn die lokale Adipositas, Fett in dem subkutanen Gewebe in Form von Lipome gespeichert.



    Die Stufen und der Grad der Fettleibigkeit

    Ernährungswissenschaftler haben zwei Stufen der Fettleibigkeit identifiziert:

    • progressive (Körpergewicht steigt stetig)
    • stable (Übergewicht vorhanden ist, aber auf einem konstanten Niveau, ohne eine Tendenz zur weiteren Zunahme)

    Die Art und Grad der FettleibigkeitZuvor rau, sehr unvollkommenBeurteilung der Grad der Fettleibigkeit Formel verwendet wurde, durch die das Körpergewicht (in kg) auf die Höhe gleich sein müssen (in Zentimeter) ein Minus 100. In einem normalen Gewichtsschwankungen, berechnet nach dieser Formel nicht mehr als 10 +/- nicht überschreiten sollte.

    Der Grad der Fettleibigkeit wird auch gesetzt durchdas tatsächliche Gewicht eines Mannes mit seinem normalen Gewicht zu vergleichen, das heißt, diejenigen, die entsprechend eines Patienten erhöhen und zusätzlich werden müssen. Um das Gewicht der normalen Verwendung von einer der folgenden Formeln berechnen.

    Nach der Formel von Broca Normalgewicht in KilogrammEs ist gleich der Anzahl von Zentimetern des Wachstums von mehr als 1 m. Diese Formel ist geeignet für das Wachstum von zwischen 155 und 165 cm. Für das Wachstum von 165 bis 175 cm vorgeschlagen nicht 100 zu subtrahieren, und 105 cm und mit einem Wachstum von 175 bis 185 cm -110 cm.

    Nach der Formel Borngardta Normalgewicht in Kilogramm durch den Quotienten aus dem Fehlschlag (cm) auf den Index Wachstum multipliziert gleich um den Faktor 240.

    Derzeit für eine genauere digitalebeurteilen den Grad der Fettleibigkeit sind spezielle Tabellen die ideale Body-Mass-Index bestimmen, die in Betracht Sex nimmt, Alter, Größe oder die Konstitution der Patienten Indizes (Brock Indizes Borngardta et al.). Es wird empfohlen, den Body-Mass-Index zu verwenden. Es wird durch Dividieren des Körpergewichts (in kg) auf den Wachstumswert (in m) berechnet. Dieses Ergebnis wird quadriert. Die normale Körpermasseindex Zahlen sind 20,0-24,0.

    Es gibt vier Grad der Fettleibigkeit:

    • Grad I (das Körpergewicht des Patienten übersteigt bei 20-29% normal)
    • Grade II (das Körpergewicht des Patienten übersteigt den normalen Gewicht von 39-49%)
    • Grad III (das Körpergewicht des Patienten übersteigt das normale Gewicht von 59 bis 99%)
    • IV-Grad (das Körpergewicht des Patienten übersteigt das normale Gewicht von 100% oder mehr)

    Der erste Grad der Fettleibigkeit mehr als GewichtIdealgewicht von 15 bis 29%, das heißt, wenn das ideale Gewicht 55 kg, dann ist die Anwesenheit des zusätzlichen 8-15 kg ist der erste Grad der Fettleibigkeit angesehen. In diesem Fall ist es notwendig, den Weg des Lebens und die Kraft, um wieder auf ein optimales Gewicht zu revidieren.

    Der zweite Grad der Fettleibigkeit ist, wenn das tatsächliche Gewicht das ideale Gewicht von 30-45% überschreitet, das heißt, mit einem Gewicht von 55 kg der Verstärkung in dem 16-25 kg (Gewicht 71-80 kg) auftritt.

    In dem dritten Grad der Fettleibigkeit Gewicht übersteigt das ideale Gewicht von 50-99%, also in einem Idealgewicht von 55 kg des dritten Grades Fettleibigkeit tritt mit einem Gewicht zwischen 81 und 110 Kilogramm.

    Der vierte Grad der Fettleibigkeit betrachtet wird, wenn die MasseKörper übersteigt die ideale Gewicht zweimal oder mehr ist, was bedeutet, dass das Idealgewicht von 55 kg des vierten Grades der Fettleibigkeit angesehen wird bei einem Gewicht um mehr als 110 kg.



    Die Folgen des Übergewichts

    Bei 1-2 Grad Fettleibigkeit in der Regel nichtgibt es besondere gesundheitliche Beschwerden. Funktionelle und strukturelle Veränderungen in Organen und Systemen hat geschieht noch nicht, Übergewicht mehr als ein kosmetisches Defekt wahrgenommen wird, und bringt mehr psychologische als körperliche Beschwerden. Aber zu diesem Zeitpunkt müssen wir überlegen, und sie dringend adressieren, weil in der Regel auf der 1. und 2. Grad der Fettleibigkeit notwendig progressive Phase ist, fährt das Gewicht zu langsam (oder schnell), aber sicher wächst, das ist gefährlich Aussicht auf schwerwiegende Komplikationen. Erhöht die Belastung der Wirbelsäule, Knochen, Gelenke, stört den normalen Betrieb des Muskel-Skelett-Systems, beginnen kann konstant oder episodischen Schmerzen in Verletzung der Gelenke zu manifestieren, ihre Mobilität usw. zu beschränken

    Bei 3 und 4 der Grad der Fettleibigkeit sind compoundiert von allen der gleichenProbleme, die bereits mit 1-2 markiert haben, und kann Schwäche, schlechte Laune, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Nervosität, Reizbarkeit, ständige Hunger und Durst, Schwellungen, Übelkeit, bitterer Geschmack im Mund, Atemnot, Schmerzen in den Gelenken auftreten. Beginnen pathologischen Veränderungen in den Systemen des Körpers, insbesondere im Herz-Kreislauf-System und Gastrointestinaltrakt.

    Lassen Sie eine Antwort