Akute myeloische Leukämie

Inhalt

  • WHO-Klassifikation der akuten myeloischen Leukämie
  • Die Französisch-amerikanisch-britischen Klassifikation
  • Klinisches Bild
  • Die Diagnose der akuten Leukämie
  • Klinische Phase und Phase der Krankheit
  • Behandlung


  • Akute myeloische LeukämieAkute Leukämie - eine heterogene Gruppe von klonalen
    Tumorerkrankungen des hämatopoetischen Gewebe, durch unkontrollierbare gekennzeichnet
    Proliferation, Differenzierung Störung und Akkumulation im Knochenmark und
    peripheren Blut von unreifen hämatopoetischen Zellen.

    Akute Leukämie ist 2-3% der malignen Tumoren
    Mensch. Die Inzidenz der akuten Leukämie ist ein Durchschnitt von 3-5 Fälle pro
    100 000 Einwohner. In 75% der Fälle ist die Krankheit bei Erwachsenen diagnostiziert, 25%
    Fälle - bei Kindern. Das durchschnittliche Verhältnis von myeloischen und lymphatischen akuter Leukämie
    Es ist 6: 1. Bei erwachsenen Patienten im Alter von 40 Jahren 80%
    präsentiert myeloische Formen bei Kindern - 80-90% - lymphatischen. mittlere
    das Alter der Patienten mit akuter Leukämie nelimfoblastnyh - 60-65 Jahre alt, scharf
    lymphatische Leukämie - 10 Jahre.

    Es gibt einen genetischen Risikofaktor für akute
    myeloische Leukämie. Es gibt eine Vielzahl von Fällen der Familie Nachrichten
    Krankheit, die Gefahr von AML in den nächsten Verwandten des Patienten
    dreimal höher. Mehrere angeborene Bedingungen kann
    erhöhen die Wahrscheinlichkeit von AML. Am häufigsten ist das Down-Syndrom, bei dem die Wahrscheinlichkeit in AML erhöht wird
    10 - 18 mal.

    Einige Karzinogene
    (Tumor erregende Stoffe) als ursächliche Faktoren in Betracht gezogen werden
    AML, wie Benzin, Tabakrauchen und ionisierender Strahlung. Die wichtigste
    Risikofaktor ist das Alter von 65 Jahren.

    Die Auswirkungen der einzelnen
    genetische Eigenschaften des Organismus sowie die Auswirkungen auf den Körper des exogenen
    Faktoren bei der Entwicklung von sekundärer akuter myeloischer Leukämie manifestiert,
    bilden 5-20% aller Fälle von AML. Insbesondere kann die AML entwickeln
    Menschen früher mit verschiedenen Chemotherapien auf den behandelten
    anderen bösartigen Erkrankungen.

    Die Anwesenheit in der vorherigen Phase
    als myelodysplastischen Syndrom (MDS), die am häufigsten bei älteren Menschen
    Patienten, ist auch ein wichtiger Risikofaktor für AML. Anti-Tumor
    chemotherapeutischen Wirkungen, insbesondere Alkylierungsmittel, Anthracycline
    epipodophylotoxins und erhöht die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der sekundären
    AML / Sekundär MDS. Die höchste Wahrscheinlichkeit von Krankheits fällt auf den 3-5 Jahr
    nach Chemotherapie. Die kombinierte Verwendung der Chemotherapie / Strahlentherapie signifikant
    Es erhöht das Risiko einer sekundären AML / Sekundär MDS. Es sollte, dass die Sekundärangemerkt werden,
    Leukämien / MDS nicht bei allen Patienten auftreten anti Empfang
    Behandlung.

    Akute Leukämie
    das Ergebnis der Schaden - Mutationen - im genetischen Material clonogene
    hämatopoetischen Zellen. Als Ergebnis dieses Ereignisses auf molekularer Ebene
    Ereignisse, die zu einer Störung der Zellzykluskontrolle, Änderung
    die Prozesse der Transkription und die Produktion einer Reihe von wichtigen regulatorischen Proteinen. maligne
    Zellen in AML Akt Myeloblasten,
    unfähig, Reifung und Differenzierung als Folge der beeinträchtigten
    genetische Kontrolle und accumulate
    im Knochenmark. Die Zellen wurden leukämischen clone
    mit einer Aktivität von normalen Zellen stören, so dass sie aus dem Knochenmark zu verschieben.

    Derzeit werden alle scharf
    Leukämien sind in myeloischen und akute lymphatische Leukämie unterteilt.
    WHO-Klassifikation der akuten myeloischen Leukämie ist unten dargestellt.



    WHO-Klassifikation der akuten myeloischen Leukämie

    Der Name der Unterart Beschreibung
    AML mit
    charakteristische genetische Veränderungen
    • AML
      eine Translokation zwischen den Chromosomen 8 und 21 [t (8; 21)] (ICD-O
      9896/3); RUNX1 / RUNX1T1
    • AML
      in Chromosom Inversionen 16 [inv (16)] (ICD-O
      9871/3); CBFB / MYH11
    • AML
      eine Translokation zwischen den Chromosomen 15 und 17 [t (15; 17)] (ICD-O
      9866/3); ARRK; PML-
      Protein

    Patienten mit AML-Subtyps
    in der Regel ein hohes Maß an Vergebung und eine bessere Prognose im Vergleich zu anderen AML
    Unterart.
    AML mit Dysplasie
    mehrere Triebe
    Diese Unterart
    Es schließt Patienten mit einer myelodysplastischen Syndrom (MDS)
    oder myeloproliferative Krankheit (IIB)
    welche passieren in AML. Diese Unterart von AML ist häufiger bei älteren Menschen und
    durch eine schlechte Prognose aus.
    AML und
    MDS im Zusammenhang mit früheren Behandlung
    Diese Unterart
    AML umfasst Patienten himiolechenie und / oder Strahlentherapie erhielten, nach
    die ihren Ursprung mit AML oder MDS. Unter diesen Leukämien kann typisch sein
    Veränderungen in den Chromosomen, ist die Prognose für sie oft schlimmer.
    AML ohne
    auf die Zeichen aufgelistet Unterart Thema
    es umfasst
    AML-Subtypen, die nicht in den oben genannten sind.



    Die Französisch-amerikanisch-britischen
    Einstufung

    Die Französisch-amerikanisch-britischen Klassifikation (FAB)
    System teilt AML in 8-Subtypen, M0 M7 auf der, basierend auf den Typen von
    Zellen - weiße Blutkörperchen Vorgänger, und auf den Grad der Reife verändert
    Zellen. Bestimmung der malignen Zellen erfolgt auf der Basis
    äußere Zeichen unter Lichtmikroskopie und / oder Zytogenetik, Identifizierung
    Abweichungen Veränderungen in den Chromosomen zugrunde liegen. Verschiedene Subtypen der AML
    unterschiedliche Prognose und Ansprechen auf die Therapie. Trotz der Vorteile der WHO Klassifikation,
    FAB-System ist immer noch weit verbreitet. Wie gibt es acht FAB-Subtypen
    AML.

    Unterart Name zytogenetische Veränderungen
    M0 Minimal differenziert
    akute myeloische Leukämie
    M1 scharf
    myeloische Leukämie ohne Ausreifung
    M2 scharf
    myeloischer Leukämie mit der Reifung von Granulozyten
    t (8; 21) (q22; q22),
    t (6; 9)
    M3 promyelocytic,
    oder akuter Promyelozyten
    Leukämie (APL)
    t (15; 17)
    M4 scharf
    myelomonocytic Leukämie
    inv (16) (p13q22),
    del (16q)
    M4Eo myelomonocytic
    mit Knochenmark Eosinophilie kombiniert
    inv (16)
    t (16; 16)
    M5 Akute monoblastny
    Leukämie (M5a) oder akut
    monozytären Leukämie (M5b) (M5b)
    del (11q),
    t (9; 11), t (11; 19)
    M6 Akute erythroiden
    Leukämien, einschließlich Erythrozyten-Leukämie (M6a) und sehr selten rein
    erythroide Leukämie (M6b)
    M7 scharf
    megacaryoblastic Leukämie
    t (1; 22)
    M8 Akute basophilen
    Leukose



    Klinisches Bild

    Das klinische Bild der akuten Leukämie durch die Schwere bestimmt von
    Haupt Syndrome:

    • Anemic - Abnahme der Hämoglobinwert und
      Erythrozytenzahl, die manifestiert
      Schwäche, verminderte Leistungsfähigkeit, Müdigkeit, Symptome
      Herzinsuffizienz, Herzschlag,
      Schwäche, Atemnot, blasse Haut und die Schleimhäute, orthostatische
      Hypotension, sekundäre Angina pectoris und Herzinfarkt, intermittierende
      Claudicatio, klinische respiratorische Insuffizienz bei Patienten mit chronischer
      bronchopulmonalen Erkrankungen (COPD).
    • Granulotsitopenicheskogo - infektiöse Komplikationen,
      verursacht durch eine Abnahme in der Zahl der Granulozyten im Blut, und bei hohen Temperaturen erscheint Rausch und
      örtliche Klinik (nekrotischen Angina, Stomatitis ulcerosa, Osteomyelitis
      Kiefer nach Zahnextraktion) oder generali (Sepsis, Endokarditis)
      die meisten bakteriellen Infektionen.
    • hämorrhagischen
      - Blutung in die Haut und die Schleimhäute, Nasen- und Zahnfleischbluten,
      Magen-Darm-und Nierenblutungen, Uterusblutungen, erhöhte
      während chirurgischer Eingriffe Blutungen.
    • wuchernd
      - Lymphadenopathie, Splenomegalie, Hepatomegalie, hyperplastische Gingivitis,
      Knochenschmerzen, Funktionsstörungen der Hirnnerven, Kopfschmerzen, verschwommenes
      Ansicht, allgemeine und fokale neurologische
      Symptome, Kopfschmerzen, Priapismus.
    • Rausch
      - Schwäche, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schwitzen.



    Die Diagnose der akuten Leukämie

    1. Akute myeloische Leukämiezuerst
      Es ist ein Schritt in der Diagnose von
      Klinische Analyse von Blut durch eine Blutprobe aus einer Vene nehmen. Die Blutprobe
      Er bestimmt die Anzahl der Blutzellen (Erythrozyten, Leukozyten und deren Subtypen und
      und Blutplättchen). Bei der Detektion in der klinischen Analyse von Blut für mehr als 20%
      Blastenzellen können mit akuter Leukämie diagnostiziert werden.
    2. bei
      das Fehlen eines ausreichend Blut für diagnostische Menge an Blasten sowie
      Der genaue Zweck der Überprüfung der Diagnose mit der Verwendung von zusätzlichen Methoden
      Forschung Aspiration Knochenmarkbiopsie gezeigt halten.
      Knochenmarkuntersuchung umfasst die Untersuchung von Knochenmark aspirieren
      (Analyse mielogrammy- Zytologie), in seltenen Fällen kann eine trepanobiopsy
      Knochenmark zur histologischen Untersuchung des Knochenmarks.
    3. das
      Als zusätzliche Forschungsmethoden die Version von einer akuten zu bestimmen
      Leukämie und prognostische Marker wird durchgeführt von:
    • cytochemischer
      Studie (mieloperiksidaza, Esterase, Glykogen)
    • zytogenetische
      Forschung - die Identifizierung von Chromosomenanomalien, wie fehlende oder
      zusätzliches Chromosom in Knochenmarkzellen durch Standardanalyse
      oder Metaphase FISH-Methode
      (Fluorescence
      in situ-Hybridisierung
      situ - Verfahren basiert auf der Fähigkeit von
      chromosomale DNA (Ziel) nur unter bestimmten Bedingungen mit kleinen Bindung
      DNA-Sequenzen (Sonden), die zu dieser chromosomalen DNA komplementär sind. bei
      Beitritt zur Sonde erzeugt eine fluoreszierende Substanz, die DNA-Analyse es
      Zellenposition in Interphase-Zellen). Die Ergebnisse der zytogenetischen
      Forschung ist ein Diagnose-Wert und prognostische.
    Ergebnis Abweichungen 5-Jahres-Überleben Rückfall
    günstig t (8; 21),
    t (15; 17), inv (16)
    70% 33%
    befriedigend nicht
    ergab, 8, 21, 22, del (7Q), del (9q), Verletzungen von 11q23, alle anderen
    strukturelle oder numerische Veränderungen
    48% 50%
    • Molekularbiologische
      Forschung (genetische Forschung durchgeführt wird, die spezifisch zu identifizieren
      Mutationen, die das Ergebnis der Krankheit beeinflussen können - wie FLT3-Tyrosin, CD117-Gen für die Rezeptorsynthese Haftung
      Stammzellwachstumsfaktor c-KIT, Gene CEBRA,
      BAALC, ERG, NPM1.
    • Studie
      auf Tumorzellen, Differenzierungsantigene (CD) mittels Durchflusszytometrie (Immunphänotypisierung).

    Später bei Patienten mit akuter
    Leukämie durch wiederholte Messungen des Knochenmarks zu
    Bestimmung der Wirkung der Therapie, eine vollständige Remission und dem Verfahrensschritt
    (Remission, Stabilisierung, Progression).



    Klinische Phase und Phase der Krankheit

    • Primary-aktiv
      Stufe - das Zeitintervall zwischen den ersten klinischen Manifestationen
      Diagnose von Krankheiten und das Erreichen der ersten vollständigen Remission
    • gesamt
      klinische und hämatologische Remission - die Zahl der Blasten in Myelogramm
      Abnahmen von weniger als 5%, keine vnekostnomozgovye leukämischer Foci
      Läsionen, während es sollte keine Blastenzellen im peripheren Blut,
      Thrombozytenzahl von 100 × 109 / L 2,5 x Leukozyten
      109 / l, Granulozyten 1,0 x
      109 / L, Hämoglobin-Konzentration 100 g / l.
      Kürzlich haben wir das Konzept der zytogenetischen und molekularbiologische
      Vergebung.
    • Bühne
      minimal residual (Rest-) Krankheit.
    • Rückfall
      Krankheit (Knochenmark, vnekostnomozgovoy).
    • Terminal
      Bühne.



    Behandlung

    Vor der Behandlung wird eine vollständige klinische durchgeführt
    Patientenbefragung Komorbidität Status zu bewerten
    kardiovaskulären, respiratorischen, urogenitalen, Zentralnervensystem.
    Es umfasst eine vollständige biohiichesky Blutbild, Gerinnung, ein Screening auf
    Hepatitis B und C, HIV, Herpes-Viren-Gruppe. Ultraschall-
    abdominal X-ray der Brust issledoaanie / Computer
    Tomographie der Brust, EKG / Echokardiographie, CT / MRT des Kopfes, Inspektion
    Neurologe, Augenarzt, usw. Alles, was notwendig für die richtige Wahl der Behandlung und
    Prävention von Komplikationen.

    Therapien
    AML-Patienten von der Art der Erkrankung ab, die prognostische Faktoren, Alter
    Patienten und begleitende Pathologie und können unterteilt werden
    Heilung möglicherweise Therapien und unterstützende Pflege.


    Supportive und
    symptomatische Therapie

    Basis
    AML-Behandlung ist unterstützende Pflege, die Behandlung von Infektionen interkurrente umfasst, Harnsäure
    Diathese, Substitutionstherapie, von Blutbestandteilen, sowie die Behandlung
    Komorbidität.

    Im Herzen
    Erhaltungstherapie von Patienten mit MDS-Ersatz-Therapie
    Blutkomponenten. Bei Patienten mit einem geringen Risiko der AML Anämie kann sein
    klinische Grund signifikantes Problem. Ersatztherapie
    Es lindert die Symptome von Anämie und daher ist eine wichtige Methode der Behandlung.

    Frequenz
    Transfusions hängt von dem Patienten, der Schwere der Anämie sowie
    Komorbidität, besonders großer Bedarf an Transfusions von Komponenten
    Blut mit der Entwicklung bei einem Patienten von Blutungen. Das Ergebnis der Substitutionstherapie
    Es ist das Niveau von Hämoglobin zu erhöhen, die Studien zeigen,
    Es hat eine positive Korrelation mit der Lebensqualitätsindex.

    Transfusion
    in den Fällen statt Blutplättchen in denen die Anzahl der Blutplättchen
    sehr niedrig und / oder gibt es lebensbedrohlichen Blutungen. Mit der Entwicklung von
    Blutungsstörungen (Störungen des Blutgerinnungssystems, wie beispielsweise Reduktion von
    Fibrinogen oder Prothrombinkomplexfaktoren) durchgeführt Ersatz
    Therapie oder Blutplasma-Komponenten
    rekombinante preparty (NovoSeven, protrombopleks etc.)


    Heilung Potenziell Therapien

    1. Akute myeloische LeukämieUm zu steuern, um die Symptome der Krankheit oder Heilung AML in jüngeren Patienten
      intensive Chemotherapie zerstören die meisten anomalen Klon
      Zellen und langfristige Remission zu erreichen. Diese Behandlungsmethode hat
      erhebliche Nebenwirkungen wie Haarausfall, Stomatitis Aussehen
      Mund, Übelkeit, Erbrechen, Auftreten von wässrigen Stuhl. Des Weiteren diese Seite
      Phänomene, Chemotherapie und hat nachteilige Auswirkungen auf die normalen
      Zellen, die einen längeren Aufenthalt in einer hämatologischen erfordern
      Abteilung. Zu dieser Zeit wird der Patient Transfusionen roter Blutkörperchen erzeugt und
      Blutplättchen, ernannte Antibakterika zu bekämpfen
      Infektion. Wenn die Induktionschemotherapie eine adäquate Kontrolle über
      abnormale Zellen (Remission), die Wiederherstellung der normalen
      Blutzellen in einigen Wochen zu beginnen. Aber auch in Fällen,
      erfolgreiche Behandlung der Krankheit zurückkommen kann - wieder auftreten.
    2. die einzige
      bekannte Behandlung, die die Mehrzahl der Patienten mit AML heilen kann,
      Es ist die Transplantation von allogenen (Spender-) hämatopoetischen Stammzellen
      Zellen. Es ist daran zu erinnern, dass es sich um ein kompliziertes Verfahren mit dem Risiko verbunden ist, ist von
      Früh- und Spätkomplikationen. Das Ergebnis der Behandlung hängt von dem Grad der Kompatibilität (HLA-kompatibel) Spender und Patient
      (Empfänger) sowie die Verfügbarkeit geeigneter Spenderzellen (Vorhandensein von
      kompatible Blut Brüder und / oder Schwestern, die Verfügbarkeit von Spender Bank). deshalb
      So gibt es strenge Indikationen und Kontraindikationen für diese Art der Behandlung:
      Es eignet sich für die Fälle, in denen Patienten in der Lage sind, sich zu bewegen
      Transplantation von Stammzellen und haben einen geeigneten Spender und reagiert auf die Chemotherapie.
    3. Studie
      Mechanismen für die Entwicklung von MDS / AML Sekundär in den letzten Jahren durchgeführt hat gezeigt,
      dass diese Krankheit durch Hypermethylierung der Promotorregion gekennzeichnet
      oncosupressor einiger Gene, die mit der "Stille" dieser Gene führt und
      Tumorzellproliferation und Transformation in AML. Auf der Grundlage dieses Wissens
      sogenannte hypomethylating Mittel entwickelt worden, die ermöglichen
      Hypomethylierung der DNA, wodurch die Expression von zuvor "off" Gene.

    Im Mai 2004 hat das Amt
    US Food and Drug Administration (Food and Drug Administranion, FDA) hat die Erlaubnis für die Nutzung von
    injizierbare Azacytidin (Vaydaza) für alle Arten von IBC zu behandeln. In Russland,
    Das Medikament wurde im Jahr 2010 für die Verwendung zugelassen, unter anderem für die Behandlung von sowohl MDS und AML. Die Ergebnisse zeigten, dass
    Azacitidin signifikant verlängert das Leben von Patienten mit akuter myeloischer Leukämie,
    die nicht Stamm / intensive Transplantation gezeigt
    Chemotherapie. Die Forschung zeigt, dass die Überlebensrate von Patienten mit AML ohne moderne Behandlung ist 1,6
    Monate, während die Lebenserwartung erhöht Azacytidin bei AML
    11,1 Monate, mit einem günstigen
    Sicherheitsprofil. Außerdem,
    Medikament, mit ausreichender Ausbildung des medizinischen Personals kann
    als ambulante angewendet.

    Nach anerkannten Protokollen in Russland, die Behandlung von AML-Patienten, die nicht
    geeignet für intensive
    Chemotherapie und sekundärer AML durch niedrig dosiertes Cytarabin, und / oder
    mit Erhaltungstherapie [1]. solche Therapie
    Es verbessert die Lebensqualität für die Patienten aber nicht verlängern ihr Leben nicht
    im Vergleich zu den natürlichen Verlauf der Krankheit. Während die Verwendung von
    Azacitidin bei diesen Patienten kann drastisch den Kurs ändern
    Erkrankung (Tabelle 1).

    Tabelle
    1. Die durchschnittliche Gesamtüberlebenszeit für Patienten AML je nach Behandlung (indirekt
    vergleichs).

    Ohne Behandlung Erhaltungstherapie Niedrig dosiertes Cytarabin Azacitidin
    AML ist
    einschließlich
    AML mit
    die Zahl der Blasten in Myelogramm 20-30%
    1.6 13.4 17.0 24.5

    Die mediane Überlebenszeit von Patienten mit AML (20-30% Blasten)
    Empfangen Azacytidin, steigt sie auf 24,5 Monate. In dieser Gruppe sind die Unterschiede
    Azacitidin Erhaltungstherapie mit Gruppen und niedrig dosiertes Cytarabin
    statistisch signifikant (p = 0,045), unabhängig von Alter oder Karyotyp und
    zusätzliche Lebensmonate bis 11,1 bzw. 7,5 (Median
    Überleben in der Wartungsgruppe ist gleich 13,4, und in der unteren Gruppe
    Cytarabin Dosis - 17,0 Monate) (III Phase der Analyse Studiendaten AZA-001) [2]. Nach 2 Jahren waren 50,8% in der Gruppe der Patienten am Leben
    Azacytidin, die 2-mal höher als in einer Vergleichsgruppe (26,2%). für
    Vergleich - Patienten mit AML, die nicht aktuellen Therapie (natürliche
    die Krankheit) sterben innerhalb von 7 Wochen nach der Diagnose.

    Akute myeloische LeukämieBei Patienten mit AML, die nicht
    zeigt intensive Chemotherapie / Stammzelltransplantation, Behandlung
    Azacytidin kann das einzige Mittel sein Leben zu verlängern und
    helfen erreichen Vergebung nachhaltig. In der AZA-001-Studie Gruppe Azacitidin Ansprechen auf die Behandlung
    (IWG Kriterien
    2000) erreichte 29% der Patienten (komplette und partielle Remission), 49% - erreicht
    hämatologischen Verbesserung. Die Unterschiede mit Vergleichsgruppen ( "maintenance
    Therapie "," niedrig dosiertes Cytarabin ") sind statistisch signifikant (12% und 5, 31 und 25%
    beziehungsweise). Zeit bis zur Krankheitsprogression war 14,1 Monate
    Gruppe "Azacitidin" und 8,8 Monate in der Kontrollgruppe (p = 0,047). Dauer
    hämatologische Reaktion war gleich auf 13,6 Monate im Vergleich zu Azacytidin
    5,2 Monate für herkömmliche Therapie (p = 0,002).

    Patienten mit MDS und AML behandelt
    Azacytidin Therapie gab es eine höhere Wahrscheinlichkeit für die Unabhängigkeit von
    RBC-Transfusionen: 45% der Patienten wurde unabhängig von
    Bluttransfusionen, während traditionelle Modi - nur 11% (p <0,0001).

    Die Behandlung Azacytidin AML-Patienten (20-30% Blasten)
    nicht nur durch eine höhere Lebenserwartung und die Gesamt begleitet
    Frequenz im Vergleich zu remissionserhaltende Therapie und niedrig dosiertes Cytarabin,
    aber höhere Raten von hämatologischen Verbesserung und die Unabhängigkeit von
    Bluttransfusionen. Patienten mit hohem Risiko MDS Azacytidin-Therapie
    durch eine Erhöhung der Zeit-Transformation AML begleitet (17,8 Monate vs 11,5 Monate, p <0,001).

    Azacitidin ist in den internationalen Behandlungsprotokolle enthalten
    Patienten mit myelodysplastischen Syndromen und AML bei Patienten über 60 Jahren.

    USA: in den Behandlungsrichtlinien der Nationalen AML
    Onkologie-Netzwerk (nationale Krebs umfassend Netzwerk. NCCN. USA) (2010) Azacitidin empfohlen für den Einsatz in
    Patienten, die älter als 60 Jahre, die nicht Kandidaten für hochdosierte sind
    Chemotherapie. Die Empfehlungen werden mit einem hohen Maß an Beweisen gegeben.

    K
    Nebenwirkungen Grad 3-4, während der Behandlung mit Azacytidin Entwicklung,
    umfasst hämatologische (71,4%), einschließlich Thrombocytopenie (85%), Neutropenie
    (91%) und Anämie (5

    Lassen Sie eine Antwort