Was ist Thrombozytopenie

Inhalt

Thrombozytopenie (niedrige Anzahl von Blutplättchen in derBlut) - eine der häufigsten Erkrankungen HIV-assoziierter. Dies ist eines der wenigen Probleme, die direkt mit dem Virus verwandt werden kann, selbst eher als ihre Wirkung auf das Immunsystem. Dieser Artikel beschreibt im Detail, was Thrombozytopenie ist und welche Methoden der Behandlung.

Thrombozytopenie - ein Mangel an Mitteln, die niedrigeThrombozytenwerte im Blut. Ein anderer Name für Thrombozyten - Plättchen. Diese sehr kleine Blutzellen sind unregelmäßig geformt, in denen es nicht einmal der Kern ist. Thrombozyten werden durch Megakaryozyten hergestellt - große Zellen, die im Knochenmark zu finden sind.

Was ist ThrombozytopenieThrombozyten sind notwendig für den Körper zum EinsturzBlut. Wenn die Oberfläche jedes Blutgefäß gebrochen ist, und das Blut beginnt, aus der es, klebrige Blut unregelmäßig geformte Platten buchstäblich verstopfen die Schäden an der Gefäßwand zu fließen. Somit verhindern Blutplättchen Blutungen und Blutverlust. Wenn der Körper nicht an Blutplättchen war, konnte eine Person aus jeder Blutung sterben, einschließlich der internen, unmerklich vor sich hin.

Thrombozytopenie kann auftreten, inHIV-positive Menschen aus verschiedenen Gründen. Der erste Grund ist, dass HIV infiziert Megakaryocyten, was bedeutet, dass die HIV selbst Mangel an Blutplättchen führen. Zweitens bestimmte Anti-HIV-Medikamente können das rote Knochenmark (zum Beispiel einige nukleosidischen Reverse- Transkriptase-Hemmer) beschädigt werden. Dasselbe gilt für eine Krankheit im Stadium AIDS (zB Lymphomen oder MAC).

Ein weiterer Grund kann sein, dass die Immundas System kann Antikörper, die gerichtet sind gegen den Körper des gesunden Thrombozyten produzieren. Dieser Zustand wird Thrombozytopenie (Purpura oder hämorrhagischen) genannt. Diese Antikörper werden als Autoantikörper, und der Staat - eine Autoimmun, was bedeutet, dass der Körper Antikörper "gegen sich selbst" produziert. Autoantikörper dient Milz Signal, das Plättchen aus dem Körper zerstört und entfernt.

Normale Thrombozytenzahl sollte aus150 000 bis 400 000 pro ml Blut. In sehr schweren Fällen von Thrombozytopenie Anzahl der Blutplättchen kann nahe Null sein. In gemäßigten Thrombozytopenie, Thrombozytenzahl von 100 bis 150.000 pro Milliliter Blut. Wenn die Thrombozytenzahl unter 30.000 ist - bedeutet dies ein hohes Risiko der unkontrollierten Blutungen, einschließlich Blutungen im Gehirn, mit anderen Worten - einen Schlaganfall.

Thrombozyten sind auch Träger von Serotonin undL-Tryptophan - zwei Stoffe, die bei der Regulation des Schlaf / Wach-Zyklus, emotionale Zustände und Appetit beteiligt sind. Daher kann theoretisch Thrombozytopenie zu Schlafstörungen und Stimmungsstörungen (Depression) führen.



Die Manifestationen von Thrombozytopenie

Viele Menschen mit Thrombozytopenie, besonders mild, bemerken keine spezifischen Symptome. In schwereren Fällen von Thrombozytopenie, kann es zu verschiedenen Problemen mit Blutungen führen.

Zu diesen Problemen gehören:

  • Häufige und übermäßige Nasenbluten.
  • Das Auftreten von blauen Flecken auf dem Körper "ohne Grund" (lila).
  • Übermäßige blutenden Wunden.
  • Frauen können starke Blutungen während der Menstruation sein.

Der einzig sichere Weg zu diagnostizierenThrombozytopenie - bestimmen den Grad der Blutplättchen. Alle HIV-positiven Menschen wird geraten, regelmäßig Blutbild spenden, die das Niveau der Blutplättchen umfasst die Bestimmung. Allgemeine Bluttest wird in der Regel alle 3-6 Monate durchgeführt, zusammen mit der Analyse des Immunstatus (Immunogramm) und Analyse der Viruslast (Virusmenge im Blut). Wenn also eine HIV-positive Person zum Arzt geht regelmäßig und Bluttests zu verlieren, ist der Arzt erforderlich Thrombozytopenie lange zu erkennen, bevor es zu ernsthaften Problemen führen könnte.



Die Behandlung von Thrombozytopenie

Die wirksamste Behandlung für Thrombozytopeniebei Menschen mit HIV - ist hoch aktive antiretrovirale Therapie (HAART). Antiretrovirale Medikamente drastisch das Niveau des Virus im Blut, zu reduzieren und somit nicht geben HIV Megakaryozyten zu infizieren. Die hochaktive antiretrovirale Therapie als "beruhigend" das Immunsystem, das heißt, macht es weniger aktiv, die einen Beitrag zur Thrombozytopenie nach unten den Prozess der Entwicklung der Autoantikörper verlangsamt. So hochaktive antiretrovirale Therapie - die erste Behandlung, die in der Regel für Thrombozytopenie angeboten wird. In dem Fall, dass hochaktive antiretrovirale terapiyaokazyvaetsya ineffektiv, es gibt auch andere Methoden der Behandlung.

Was ist ThrombozytopeniePrednisone. Prednisone - ist ein Medikament aus der KlasseSteroidhormon ähnlich wie Kortison. Dieses Medikament hat viele Indikationen für die Verwendung, einschließlich der Verwendung für die Behandlung von Immunthrombozytopenie, da es hyperaktiv Immunsystem "beruhigend", die zu einem Anstieg der Thrombozyten führen kann. Verwendung von Prednison Langzeit für Menschen mit HIV ist problematisch, da es das Immunsystem unterdrücken kann.

Gamma-Globulin. Injizierbare Gammaglobulin kann verabreicht werdenallein oder zusammen mit Prednison die Thrombozytenzahl zu erhöhen. Dieses Medikament wird intravenös mit einer Pipette etwa 4-6 Stunden verabreicht und für die Aufnahme alle 1-3 Tage im Allgemeinen vorgeschrieben.

Anti-D-Globulin. Dieses Medikament ist nur für einige Menschen mit Immunthrombozytopenie verwendet. Es verhindert die Zerstörung der Milz Blutplättchen. Es wird auch als intravenöse Injektion verabreicht.

Entfernen der Milz. Dieser Vorgang wird auch eine Splenektomie genannt. Die Milz zerstört Blutplättchen, wenn sie Autoantikörpern angreifen, und ihre Entfernung sollte theoretisch zu einer Heilung von Immunthrombozytopenie führen. Allerdings ist diese Methode der Behandlung sehr selten praktiziert wird, und normalerweise ist es nie zu ernennen, wenn sie alle anderen Mittel nicht versucht wurden, weniger ernst.

Thrombozytopenie - ein Zustand, der kannin einer Person zu entwickeln, selbst wenn eine ausreichend hohe Immunstatus, unabhängig von externen Faktoren. Dennoch, auch wenn an sich tritt Thrombozytopenie häufig bei Menschen mit HIV, seine ernsthafte und gefährliche Formen - eine Seltenheit. Wenn antiretrovirale Therapie zur Verfügung steht, höchstwahrscheinlich wird die Mehrheit der HIV-positiven erhalten, bevor sie diese Bedingung zu entwickeln.

Für HIV-positive Menschen ist wichtig, regelmäßigfür Tests, einschließlich Blutbild, auch wenn sie sich wohl fühlen und nehmen Sie keine Behandlung. Dies ermöglicht es Zeit solche Abweichungen wie der Thrombozytopenie zu erkennen und Maßnahmen ergreifen, bevor es Probleme mit Blutungen verursachen kann.

Lassen Sie eine Antwort