Chronische Gastritis mit geringem Säuregehalt

Inhalt

  • Das Konzept der chronischen Gastritis mit geringem Säuregehalt
  • Die wichtigsten Symptome der Krankheit
  • Die Behandlung von Gastritis mit geringem Säuregehalt



  • Das Konzept der chronischen Gastritis mit geringem Säuregehalt

    Chronische Gastritis mit geringem Säuregehalt -chronisch-entzündliche Erkrankung der Schleimhaut des Magens durch funktionelle Beeinträchtigung, Beeinträchtigung seines motorischen und sekretorischen Funktionen begleitet.

    Chronische Gastritis mit geringem Säuregehaltentwickelt sich unter dem Einfluss von wiederholten und Unterernährung verlängert, würzig und grobe Nahrung essen, kalte Speisen zu essen, Alkoholmissbrauch, auf langfristige Nutzung der Magenschleimhaut von Drogen reizend (Phenylbutazon, Antibiotika, Salicylat), industrielle Gefahren, erbliche Faktoren und so.



    Die wichtigsten Symptome der Krankheit

    Chronische Gastritis mit niedrigemSäure wird durch atrophische Veränderungen der Magenschleimhaut gekennzeichnet. Diese Form der Gastritis kann asymptomatisch sein, aber in der Regel gibt es eine Verletzung des Appetits, schlechten Geschmack im Mund, Aufstoßen Luft, Nahrung, Übelkeit, Gefühl von Schwere und Druck im Magen, Blähungen (Flatulenz im Bauch).

    Bei der chronischen Gastritis mit niedrigem(- Angst vor Krebs Asthenie, cancerophobia) Säure bei Patienten mit gleichzeitiger Läsionen können Leber und der Gallenwege, Anämie (Eisenmangel, B12-Mangel), neuro-psychiatrischen Erkrankungen zu entwickeln. Für Hilfe bei der Behandlung dieser Krankheit sollten einen Arzt konsultieren, die Medikamente verschreiben. Andernfalls wird die Gefahr von Komplikationen (Magengeschwür, akutem Fluss und andere.).



    Die Behandlung von Gastritis mit geringem Säuregehalt

    Chronische Gastritis mit geringem SäuregehaltZuallererst ist es notwendig, so weit wie möglich zu beseitigen,Ursache, die Krankheit verursacht wird. Sie müssen das Rauchen und Trinken, auf die richtige Ernährung zu stoppen. In Exazerbationen des Verfahrens vorgeschrieben Bettruhe für 1-2 Tage, eine strenge Diät vor dem Verschwinden der akuten Symptome. Gastritis mit geringem Säuregehalt ist eine Diät №2. Nach dem Passieren erweitern die wichtigsten Symptome der Krankheit nach und nach eine Diät. Es ist notwendig, strikt an die Diät in den gleichen Stunden 4-5 mal am Tag in entspannter Atmosphäre, mit Ausnahme von alkoholischen Getränken, fettem Fleisch, geräuchertem Fleisch, Gurken, Pilze beobachten. Bei niedrigen Säure wird verdauliche Nahrung empfohlen (Müsli, fettarmen Quark, gekochte Eier, Kartoffelbrei, etc.).

    Wenn der Schmerz keine Silos vorgeschrieben, Papaverin, Halidorum,platifillin. Wenn die Sekretion der Magenschleimhaut Erkrankung (Gastritis mit geringem Säuregehalt) ernannt festal, Pankreatin. Empfohlene Vitamine B, PP, C.

    Prävention der Krankheit ist in der EinhaltungErnährung. Sie müssen das Rauchen und Alkohol Aufnahme zu stoppen, sorgfältig akute Gastritis behandeln. Patienten mit chronischer Gastritis sollte unter der Aufsicht des lokalen Arzt behandelt und führen präventive Maßnahmen werden. Gastritis mit geringem Säuregehalt und atrophische Gastritis erhöht die Wahrscheinlichkeit, Magenkrebs zu entwickeln, in Verbindung mit dem diese Patienten eine umfassende Untersuchung zur Früherkennung von Krebs unterziehen sollte.

    Lassen Sie eine Antwort