Ureaplasmosis - Tests und Behandlung

Inhalt

  • Grund
  • Was ist los?
  • Wie erkennen Sie?
  • Wie gefährlich?
  • Diagnostik
  • Behandlung
  • Vorbeugung


  • Grund

    Ureaplasmosis - Tests und BehandlungUreaplasmosis - eine Krankheit, die durch sexuellen Kontakt übertragen wird und durch Ureaplasma verursacht.

    Bis jetzt gibt es eine solche Erkrankung unklar ist, gibt es aufEigentlich ist es eine Fantasie oder venereologists. Wir wissen nur zu Zeiten bei entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems, dass keine Krankheitserreger zeigen, aber in großen Mengen bestimmt Ureaplasmen. Dies ist ein kleines Bakterium defectives ist es inferior, dass im Verlauf der Evolution, verlor es seine Zellwand.

    Einige Wissenschaftler glauben, dass die Ureaplasmen -gefährliche Infektionserreger. Andere - dass es relativ harmlos ist, aber unter bestimmten Bedingungen oder in Kombination mit anderen solchen scheinbar harmlose Mikroorganismen können eine Entzündung verursachen.

    Es gibt nur einen Weg nach oben zu holenUreaplasmen: Sex haben mit jemandem, der es bereits ist. Als Folge des Kontakts zwischen den Genitalien Bakterien mit Schleim fällt auf den Kopf des Penis in die Vagina und umgekehrt. Domestic ureplazmoz Infektion (über Handtücher, Toilettensitze, Schwimmbad, Bäder, Geschirr) ist unwahrscheinlich.


    Was ist los?

    Gefangen in den Genitaltrakt oderHarnröhre, kann Ureaplasmen ruhig sein, kann aber heftige pathogene Aktivität entwickeln. Es hängt alles von den Anfangszustand der infizierten Person Gesundheit. Im schlimmsten Fall beginnt Ureaplasmen schnell und schädlich, alles zu multiplizieren, der seinen Weg geht. ureaplasmosis entsteht. Männer Ureaplasmen wirkt sich in erster Linie um die Harnröhre und der Prostata, der Frauen - die Vagina.

    Im Durchschnitt ab dem Zeitpunkt der Infektion bis die ersten Anzeichen der Krankheit verläuft einem Monat.


    Wie erkennen Sie?

    Die Tatsache, dass sie krank ureaplasmosis Frauen sindin der Regel nicht zu erraten. Nach dem Geschlechtsverkehr mit einem kranken Partner, fühlen sie sich großartig, keine unangenehmen Symptome und Schmerzen. Ist das von Zeit zu Zeit gibt es klare Ausfluss, aber sie unterscheiden sich nicht von denen, die normal sind. Eine Frau von hundert kann ein brennendes Gefühl sein, wenn beim Urinieren. Und nur, wenn die Ureaplasmen bereits zu einer Entzündung der Gebärmutter oder Anhängsel geführt hat, sind typische quälende Schmerzen im Bauch.

    Männer erkennen die Krankheit leichter. Auf ureaplasmosis erfahren sie auf der klaren Ausfluss aus der Harnröhre, mäßige Schmerzen und ein brennendes Gefühl beim Urinieren, und in chronische Prostatitis Symptome für eine Infektion.


    Wie gefährlich?

    Ureaplasmosis Wenn sie unbehandelt bleiben, wird es Menschenjahren belästigen, dann steigt, dann noch legen. Die meisten die Krankheit oft durch Kälte, Stress und Alkoholmissbrauch verschärft.

    Männer Ureaplasmen kann im Laufe der Jahre dazu führen,Entzündung der Prostata (Prostatitis) und Einengung der Harnröhre. Frauen - Entzündungen und Verklebungen der Eileiter, als Folge der Unfruchtbarkeit und ein erhöhtes Risiko einer Eileiterschwangerschaft. Es ist sehr wichtig, von Ureaplasmen vor der angeblichen Schwangerschaft loszuwerden, kann die Infektion verursachen Probleme mit der Schwangerschaft und fetale Entwicklung der Verletzung.


    Diagnostik

    Ureaplasmosis - Tests und BehandlungUreaplasmosis Diagnose sollte mit einem Besuch in einem Gynäkologen (für Frauen) und einem Urologen (für Männer) beginnen. Unfruchtbarkeit und entzündlichen Prozessen in den Genitalien - ein schwerwiegender Grund analysiert auf einem Ureaplasmen zu übergeben.

    nicht dieses Bakterium in fünf Minuten erkennen können. Es reicht nicht, unter dem Mikroskop Ureaplasmen (bakteriologische Kultur) zu sehen, ist es notwendig, zusätzliche Studien komplex durchzuführen: DNA-Diagnostik (PCR) -Methode und direkte immuofluorestsentsii. Nur wenn Ureaplasmen in großer Zahl nachgewiesen und alle äußeren Anzeichen der Krankheit gibt, hat der Arzt das Recht, die Diagnose "ureaplasmosis" zu machen. Mit der Kombination von mehreren sexuell übertragbaren Infektionen erfordern Beratung Venerologie oder Dermatologen.


    Behandlung

    In keinem Fall nicht selbst! Wenn Ureaplasmen nicht sofort zerstört werden, passt es in die Medizin und werden noch wütender.

    Der grundlegende Ansatz zur Behandlung ureaplasmosis - PatientEs braucht spezielle Antibiotika als Tabletten oder Injektionen. Darüber hinaus kann der Patient Medikamente gegeben werden, heben die Immunität, Prostata-Massage, Physiotherapie.

    Vergessen Sie nicht, dass zur gleichen Zeit müssen alle Sexualpartner behandeln. Andernfalls Reinfektion Ureaplasmen unvermeidlich.


    Vorbeugung

    Wenn Casual Sex, verwenden Sie immer ein Kondom. Bei Oralsex behandeln Schleimhäute von Mund und Genitalien mit einer antiseptischen Lösung - zumindest den Wodka verdünnen.

    Lassen Sie eine Antwort