Wir untersuchen Mykoplasmen

Inhalt

  • Was ist das?
  • Behandlung
  • Diagnostik
  • Vorbeugung


  • Was ist das?

    Wir untersuchen Mykoplasmen Mycoplasma, Ureaplasma - sind Mikroorganismeneine Zwischenstellung zwischen den Bakterien, Pilzen und Viren belegt. Unabhängig voneinander, können sie nicht existieren als Parasiten auf Zellen des Wirtsorganismus Grund dieser Nährstoffe zu geben. Typischerweise Mycoplasma, Ureaplasma an Epithelzellen des Verdauungs, respiratorische und Harnwegen befestigen.

    Diese Krankheiten sind weit verbreitet unterBevölkerung (ureaplasmosis statt ureoplazmoz; Ureaplasmen, nicht ureoplazma). Sie werden beim Geschlechtsverkehr übertragen werden, und viele Forscher betrachten sie zu sexuell übertragbaren Krankheiten.

    Nach einigen Autoren (II Moors, 1987; V. Delektorskaya et al., 1987), diagnostische Schwierigkeiten, und die Prävalenz von unzureichender Therapie der Vorherrschaft dieser Infektionen auf den "klassischen" sexuell übertragbaren Krankheiten geführt.

    Es wird darauf hingewiesen, dass in 83-87% der Fälle waren Ureaplasmaisoliert von Frauen, die Kontakt mit männlichen Patienten von NGU und Mycoplasma Harnstoff- Natur gehabt haben, sondern auch ein Träger Ureaplasmen, Mykoplasmen.

    Für die menschliche Pathogene sind vier Typen:

    • Mycoplasma pneumoniae,
    • Mycoplasma genitalium,
    • Mycoplasma hominis,
    • Ureaplasma urealyticum.

    Die drei letztgenannten sind die Erregerurogenitalen Mycoplasmosis, urogenitalen ureaplasmosis, der derzeit einen bedeutenden Platz unter den sexuell übertragbaren Infektionen (STI) einnehmen, und Mycoplasma pneumoniae wirkt sich auf die Atemwege (Hals, Lunge, Bronchien). Mycoplasmosis kann Frühgeburt verursachen, frühe Entlassung von Fruchtwasser, Fieber während der Wehen und der Geburt Mütter, die Entwicklung von Lungenentzündung, Meningitis bei Kindern, morphologische Veränderungen in Spermien, führen zur Entwicklung von Urethritis, Zystitis, Adnexitis, salpingo-Oophoritis, Erosion des Nackens.


    Behandlung

    Auswahl von Arzneimitteln zur Behandlung vondurch die Besonderheiten der Biologie von Krankheitserregern bestimmt Krankheiten. Mycoplasma, Ureaplasma resistent gegen alle Medikamente, die die Wirkung haben, mit der Biosynthese von Zellwandproteinen zugeordnet ist, sowie Sulfonamide Drogen, Penicillin, Streptomycin.

    Die Behandlung muss mit durchgeführt werdenregelmäßige Sex-Partner, sonst Re-Infektion (Infektion) ist unvermeidlich. Dies ist ein ziemlich komplizierter Prozess, weil Mykoplasmen, Ureaplasma sind sehr resistent gegen Sulfonamide und Antibiotika Penicillin und wird oft mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI), sexuell übertragbare Krankheiten gefunden (Syphilis, Gonorrhoe, Trichomoniasis, Chlamydien und andere.).

    Controlling Heilung durch bakteriologische Untersuchung von Abstrichen aus dem Genitaltrakt nach der Behandlung mit verschiedenen Methoden durchgeführt (Mikrobiologie, PCR-Analyse).

    Mycoplasmosis ist ureaplasmosis der Grund,Urethritis, Prostatitis, postpartale Endometritis, Fehlgeburt, Frühgeburt, Vaginitis, Blasenentzündung, Salpingitis, so sicher sein, sofort Venerologie zu besuchen, versuchen Sie nicht, sich selbst zu heilen und lassen Sie sich nicht den Dingen ihren Lauf.


    Diagnostik

    Derzeit verfügbar in mehr als zwei DutzendMycoplasmosis diagnostischen Verfahren in verschiedenen Proben von biologischem Material. Diese Züchtung auf speziellen Nährböden, serologische Methoden zur Identifizierung von Kolonien auf festem Medium. Vielleicht Detektion in klinischem Material Mycoplasma-Antigenen und Antikörpern.

    Da Mykoplasmen-Infektion derzeittritt in der Regel mit anderen Erregern und Krankheiten (Syphilis, Gonorrhoe, Trichomoniasis, Chlamydien Pilzkrankheiten gerpesai al.). Diese Krankheiten und Infektionen ist auch notwendig, zu diagnostizieren und zu behandeln.

    Für Assays von Mykoplasmen, Ureaplasmaangewandten mikrobiologischen Labor serologische Methoden, sowie PCR. Wenn Sie vermuten, dass Prostatitis notwendig ist, das Geheimnis der Prostata (Prostata) und für männliche Unfruchtbarkeit zu untersuchen - Spermien.


    Vorbeugung

    Der Mensch ist der natürliche Wirt anmindestens 14 Arten von Mykoplasmen, unter denen die am häufigsten M.pneumoniae abheben, M.genitalium, M.hominis, M.fermentans, Ur.urealyticum. Deshalb ist die wichtigste Rolle bei der Prävention von Früherkennung spielt sexuell übertragbaren Krankheiten und Infektionen übertragen.

    Prävention von Mykoplasmen gehören auchurogenitalen Infektionen Screening zu heiraten, Neugeborenen, die Einhaltung der Hygiene und Sterilisation Regime in medizinischen Einrichtungen; Chlorierung und Desinfektion von Wasser in Schwimmbädern und Gesundheitserziehung.

    In Venerologie notwendig, um eine systematische auszuführenärztliche Untersuchungen Mykoplasmen, Ureaplasma in den "high risk" Gruppen (Prostituierte, Homosexuelle) zu erkennen. In der Gynäkologie großer Bedeutung für die verschiedenen Phasen der Schwangerschaft Screening schwangere Frauen richtet.

    In der Urologie Gruppe sollte zurechnen erhöhtRisk (bedürftige Personen Nierentransplantationen, etc.). Früherkennung und Behandlung von Mykoplasmose ist ureaplasmosis notwendig zur Verhinderung von gynäkologischen und urologischen Anstiegs- und Infektion.

    Lassen Sie eine Antwort