"Glückshormone" und ihre Rolle bei der Behandlung von Drogenabhängigkeit und Alkoholismus

Inhalt



In diesem Artikel werden wir reden nur über einige derihnen. It - Endorphin, Dopamin und Serotonin, als Ergebnis der Verwendung von Alkohol und verschiedenen Arten von Drogen, ist es Dekompensation des Metabolismus dieser Neurotransmitter und der Körper verliert die Fähigkeit, (manchmal jahrelang) voll funktionsfähig in Abwesenheit von künstlichen Stimulation. Dies bewirkt, dass die Entwicklung der wichtigsten Manifestationen von Entzugserscheinungen: Angst, Anspannung, Psychose, Schlafstörungen, Depressionen und das Verlangen nach psychotroper Substanzen. Einfach ausgedrückt, ist es das Fehlen im Körper des normalen Niveau von "Glückshormon" ist auf ihre Nüchternheit die Ursache für langfristige negative Wahrnehmung von Patienten mit verschiedenen Formen abhängig. Wir hören oft von Patienten Verwendung der folgenden Sätze zu beenden: "Ohne Alkohol das Leben langweilig und grau ...", "Ich will nicht leben ..." "Es ist besser zu sterben, als so zu leben ..." "Drogen haben mich von Dumpfheit gerettet und ein Gefühl der Feier geben." Leider sind diese negativen Einstellungen von der Krankheit selbst, gebildet und oft Rückfall führen.

Absolut logisch, dass diese Informationen sein solltein aktuellen Programme der Rehabilitation von Suchtpatienten berücksichtigt, aber in den meisten Fällen ist dies nicht geschieht. Es sollte mit Alkoholismus und Drogenabhängigkeit unter der Rehabilitation von Patienten in diesem Artikel darauf hingewiesen, verstanden als eine Reihe von medizinischen, psychologischen, pädagogischen, rechtlichen und sozialen Maßnahmen, die auf die Wiederherstellung Ziel der körperlichen, geistigen, seelischen Gesundheit, die Fähigkeit, ohne die Verwendung von psychotropen Substanzen in der Gesellschaft zu funktionieren. *

Aber genommen als Grundlage ein solches Modell Rehabilitation,dass Pharmakotherapie ist nur in der Primärstufe der Genesung von Patienten verwendet werden, die mit der Entgiftung ist. Nicht-Regierungs-Reha-Zentren sind gezwungen, im Einklang mit den geltenden Bestimmungen, ohne medizinische Korrektur emotionalen Hintergrund der Patienten zu gehen. Das Prinzip einer völligen Verzicht auf den Einsatz von Psychopharmaka, die das Bewusstsein verändern, denn oft ist diese Art der Behandlung der so genannten Änderung der Formen der Abhängigkeit führen kann. Unter den Reha-Zentren mit der Installation von nur wenigen Gebrauch das Prinzip der Ganzheitlichkeit, in dem ein besonderes Augenmerk auf die Wiederherstellung des verformten hormonellen gezahlt wird und wo dieses Ziel in einem Rehabilitationsprogramm zu erreichen, sollte eine Reihe von Maßnahmen, die auf die Aktivierung der körpereigenen Produktion von eigenen Neurotransmitter in den Mengen, für die volle Funktionalität erforderlich Ziel verwendet werden Betrieb.

Nicht weniger wichtig in der Rehabilitation von DrogenPatienten, zusammen mit Komplexität, sind die Prinzipien der Interdisziplinarität, Phasing und langfristig. Um anhaltende Remission Patienten erreichen, sollte in den Prozess der Rehabilitation teilnehmen (mit unterschiedlicher Intensität in jeder Phase im Rahmen der Krankenhaus und ambulant) mindestens ein bis zwei Jahre. Die erste Stufe wird im Krankenhaus durchgeführt wird, das, in einem geschlossenen System für das Eindringen von Tensiden und Versuchung ihrer Verwendung ist. Die zweite Phase eines längeren, sein Programm in einem dispensary umgesetzt. Falls erforderlich, wenn es eine klare Bedrohung eines Rezidivs der Erkrankung oder eingestellt Zusammenbruch ist, der Patient in das Krankenhaus-re geschickt.

* Bestimmung des DPR von 09.06.2010 Nummer 690 "Über die Genehmigung der staatlichen Anti-Drogen-Politik-Strategie bis 2020".

Adele Ildusovich Valeev"Anwenden von ihr Wissen über die paradigmaKlinik, Therapie und Rehabilitation von Suchtpatienten, das Gesundheitsministerium der Russischen Föderation bestellt, Forschung und Entwicklung von führenden Arzneimittelbehandlung Agenturen und Abteilungen unseres Landes, sowie die Erfahrung von fremden Ländern, legen wir besonderes Augenmerk Aspekt hormonelle Hintergrund wiederherzustellen, - sagte Adel Ildusovich Valeev, Leiter des Rehabilitationszentrums "Republic" - zunächst wird ein ausgewogenes Fütterungssystem, in dem es praktisch kein Zucker, Fette und schädliche Konservierungsstoffe. Die Basis der Ernährung sind Meeresfrüchte, gute Rehabilitationszentrum am Meeresufer gelegen, Nahrung Fleisch, Gemüse und Obst. Diese Nahrungsmittel sind reich an Vitaminen B2, B6 und insbesondere Magnesium, die in der Produktion von Serotonin beteiligt ist, sowie Tryptophan und L-finilalanina, die Produktion von Endorphinen verbessert.

Körperliche Aktivität ist bekannt alsEs hat einen direkten Einfluss auf die verstärkte Produktion von Endorphinen. Daher wird in der Rehabilitation umfasst die Prozessschwimmunterricht (im Sommer in das Meer und den Außenpool im Winter - Ausflüge in Hallenbäder), Unterricht mit einem Lehrer in der Turnhalle, täglichen Sitzungen der Verbesserung der Gymnastik, Reiten, Sitzungen in den Bergen und Delphintherapie wandern.
Atem-Meditation, Massage-Therapie, Aromatherapie auf Basis von ätherischen Ölen und Kräutermedizin helfen, die Konzentration von Serotonin und Dopamin zu normalisieren.
Und natürlich die Lage des Zentrums selbstwie an der Südküste der Krim einzigartige, von einem subtropischen Klima und die Anzahl der Sonnentage pro Jahr 250 bis 270 ist hier dominiert wird, wie allgemein bekannt ist, ist die Synthese von Serotonin, um das Sonnenlicht durch "

Als Ergebnis all dieser komplexen Ereignissen,Beobachtungen von Fachleuten aus dem Zentrum durchgeführt wird, gibt es eine signifikante Reduktion in der Zeit der Anpassung an den therapeutischen Prozess, die Motivation zu erhöhen einen nüchternen Lebensstil und die Erhöhung des Anteils der stabilen Remission aufrecht zu erhalten. Bis heute haben 75% Nüchternheit Behandlung behalten gemacht. So wird in den meisten Fällen, mit Ausnahme von schweren klinischen Erkrankungen, können wir sagen, dass die Verwendung der oben genannten komplexen Methoden der Rehabilitation von Suchtpatienten ein positives Ergebnis liefert und kann als Alternative zur Verwendung von psihofarmakoterapevticheskih Mittel (Antidepressiva, Tranquilizer, und so weiter.) In der Sucht auf den Bühnen der Rehabilitation dienen.

Dudko Taras Nikolaevich Taras Dudko N. - Chief Scientific Adviser Rehabilitationsprogramme. Direktor des Instituts für Sucht Rehabilitation NSC Gesundheitsministerium der Russischen Föderation, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Akademie der Naturwissenschaften.


zwei wichtige Themen in diesem Artikel undzusammenhängenden Probleme. Die erste bezieht sich auf die Wiederherstellung der hormonellen krank, deformierte Drogenmissbrauch. Da nicht nur Empfehlungen, sondern auch zeigt, was diese Technologie erreicht werden kann, ohne die Verwendung von weit verbreiteten und eingebettet in Drogentherapie Praxis psihofarmakoterapevticheskie Fonds.

Zweitens, das Problem in den Artikel betrifft diskutiertDie Methodik der wichtigsten Konzepte und Prinzipien in Rehabilitationsprogramme verwenden. Es ist offensichtlich, dass ohne die Praxis umzusetzen in die Grundsätze der multidisziplinären, Phasing und langfristig ist es unmöglich, das Problem der Wiederherstellung der Gesundheit der Patienten zu lösen, einschließlich ihrer Hormonspiegel. Empfohlen einen allmählichen Übergang von der stationären zur ambulanten Rehabilitation Form mit obligatorischen Schwerpunkt auf die Verlängerung des Programms kann dauerhafte und stabile Remission erreichen. Oft zu erreichen, wie durch viele wissenschaftliche Studien gezeigt, sind therapeutische Entlastungen der einzige Weg, um die endgültige Wirkung zu erzielen - Ändern Aussichten für Patienten und der Verzicht auf den Einsatz von Betäubungsmittel im ganzen späteren Leben. Es ist zu einem solchen Ergebnis kommen Patienten auf die Passage eines vollen Kurs der Rehabilitationsprogramm im Zentrum für die "Republik".

Lassen Sie eine Antwort