Epilepsie mit einer Frau ins Gesicht

Inhalt

  • Frage №1
  • Frage №2
  • Frage №3
  • Frage №4
  • Frage №5



  • Frage №1. Wie die Medikamente für die Behandlung von Epilepsie auf die Wirksamkeit von Verhütungsmitteln?

    Tatsächlich für eineEpilepsie mit einer Frau ins GesichtTERM Verwendung von AntiepileptikaMedikamente (insbesondere Phenytoin, Phenobarbital und Carbamazepin) und hormonelle Verhütungsmittel (Pille) bedeutet, dass der letzte Effekt wird reduziert. In solchen Fällen müssen Sie die Backup-Anwendung, nicht-hormonelle Verhütungsmittel zur Verfügung stellen.

    Vor allem ist es notwendig, darauf zu achten,wenn, während die Verwendung von hormonellen Kontrazeptiva und Antiepileptikum beobachtet zwischen den Perioden Spek, die einen Mangel an der Sicherheitseffekt des Arzneimittels anzeigen. Ähnliche Probleme sollten immer einen Gynäkologen wenden und mit ihm die Notwendigkeit umgehen, die Verhütungsmethode zu ersetzen.

    Hormonelle Verhütungsmittel alleinnicht negativ den Verlauf der Epilepsie beeinflussen. Zur gleichen Zeit gibt es Berichte über die Anwesenheit eines krampflösende Wirkung in hormonalen Kontrazeptiva während des Menstruations Form der Epilepsie, dh wenn Anfälle treten nur in einer bestimmten Phase des Menstruationszyklus.


    Frage №2. Wie für die Schwangerschaft vorzubereiten?

    Vor einer geplanten Schwangerschaft ist notwendiginformieren die Frau mit Epilepsie über das mögliche Risiko wiederholter Angriffe während der Schwangerschaft, sowie die möglichen Komplikationen für sie, zu denen gehören Blutungen, Blutvergiftung und Frühgeburt.

    Frauen müssen auch über die Möglichkeit, zu wissen,Auftreten von Fehlbildungen, Geburtsfehler und andere Erkrankungen des Fötus nach Genealogie, der Art und dem Schweregrad der Epilepsie bei den Eltern, die Konzentration von Antiepileptika im Blut der Mutter. Es sollte auch über das Risiko von Epilepsie bei Kindern informiert.

    Vor einer geplanten Schwangerschaft ist notwendigeine gründliche Korrektur der Art des Arzneimittels, der Dosis und dem Empfangsmodus. Mögliche Gefahr von teratogen (verursacht Geburtsfehler) Wirkung von Antiepileptika sollte durch das Gewicht der künftigen Mutter der Krankheit begründet werden. Mutter Ernährung vor der Empfängnis eine ausreichende Menge an Folsäure enthalten sollte (Vitamin BcEnthalten) in frischem Gemüse (Spinat, Tomaten, Bohnen, etc.) und in der Leber und in den Nieren der Tiere.


    Frage №3. Die Verwendung von Antiepileptika am meisten bevorzugt während der Schwangerschaft?

    Die Erfahrung zeigt, dass die Verwendung der ZukunftMutter mehrerer Antiepileptika, insbesondere in hohen Dosen, erhöht sich die Anzahl von Missbildungen bei Kindern. Einfluss der Präparate der ersten Wahl der Warteschlange (mit Ausnahme von Valproinsäure) bei etwa der gleichen Frucht. Valproinsäure verursacht Defekte der Wirbelsäule und dem Kreislaufsystem mehrfach häufiger als andere Medikamente sind.

    Daher planen Frauen, Kinder zu haben,muss vor der Schwangerschaft Medikamente Valproinsäure auf der anderen ersetzt werden. Wenn eine Schwangerschaft noch während der Behandlung mit Valproinsäure aufgetreten ist, wäre es eine gründliche Prüfung erfordern fetale Fehlbildungen auszuschließen. Zu diesem Zweck durchführen Ultraschall des Fötus und Amniozentese.

    Im Falle von Missbildungen des FötusEs befasste sich mit der Frage der Abtreibung. Unter Berücksichtigung der potenziellen Risiko von fetalen Anomalien, die durch Valproinsäure Drogen verursacht wird, müssen Sie sie auf Frauen, Fruchtbarkeit, weisen nur gleichzeitig mit Empfängnisverhütung. In der Ernennung von Antiepileptika während der Schwangerschaft bevorzugen Carbamazepin.


    Frage №4. Welche Maßnahmen sollten nach der Geburt genommen werden?

    Nach der Geburt, eine Frau braucht spezielleSorge, da das Niveau von Antiepileptika in ihrem Blut, dass mit klinischen Anzeichen von Lethargie, Schläfrigkeit oder Lethargie begleitet wird zunehmen. Familienmitglieder werden in solchen Fällen verpflichtet, die Frau in der Obhut des Kindes zu helfen, vor allem in der Nacht. Schlafentzug oder chronischer Schlafentzug kann eine Verschlechterung ihres Zustandes verursachen, besonders in generalisierte Anfälle.

    Außerdem darf nicht vergessen, dass Verwandten,dass der Angriff in der Mutter zu der Zeit auftreten kann, wenn das Baby in ihren Armen ist. Neugeborenes Baby erfordert auch mehr Aufmerksamkeit, nicht nur von Eltern, sondern auch von der Kinderarzt wegen der Möglichkeit des Auftretens von Sedierung Drogen.


    Frage №5. Ist das Stillen Baby möglich?

    Die Entscheidung über die Brust oder der Flasche gefüttert Babys sollten auf der Grundlage der folgenden Faktoren getroffen werden:

    • Frauen wünschen Stillen zu verbringen;
    • Mechanismus der Wirkung von Antiepileptika von einer Frau erhalten hat;
    • Wirkstoffspiegel im Blut der Mutter;
    • das Eindringen von Drogen in die Muttermilch.

    Wenn das Baby nicht stillen, und es ist starkausgedrückt Schläfrigkeit, kann dies darauf hinweisen, zu hohe Konzentrationen an Arzneimittel im Blut (insbesondere bei Barbituraten verwendet). In diesem Fall ist es notwendig, das Stillen und bewegen teilweise oder vollständig auf der künstlichen Ernährung des Babys zu begrenzen.

    Lassen Sie eine Antwort