Professionelle Ohrerkrankungen

Inhalt

    Die Struktur des Ohres

    Das Ohr besteht aus drei Teilen: der Außen-, Mittel- und Innen.

    Professionelle Ohrerkrankungen Das äußere Ohr umfasst die Ohrmuschel, die sammelt und leitet die Schallwellen und den äußeren Gehörgang, durch die sie zum Trommelfell passieren, wodurch es zu bewegen.

    Das Mittelohr besteht aus dem Trommelfell unddrei kleine Knochen (Hammer, Amboss und Steigbügel). mit dem Trommelfell beweglichen mechanischen System von Schallschwingungen Vereinigten zusammen, sie bilden. Der Luftdruck in der Mittelohrhöhle durch den atmosphärischen auditory oder Eustachische, Schlauch, der mit dem Nasenhöhle verbindet. Bei Kindern diese kürzere Rohr und direkter als bei Erwachsenen, die das Eindringen der Infektion in die Nasenhöhle des Mittelohres erleichtert.

    Das Konzept des Innenohrs (Labyrinth) besteht aus dreiStruktur: die Schnecke, und die Schwelle der Bogengänge. Durch das Hören des Analysators hat einen direkten Einfluss auf die Cochlea (enthält den Sound-Maschine) und der Schwelle und den Bogengängen des vestibulären Analysator gehören die Balance, Körperbewegung im Raum regulieren, die Koordination der Bewegungen und so weiter.

    Das Innenohr (Cochlea) mit Flüssigkeit gefüllt ist,die Schwingungen umwandelt aus dem Mittelohr in Nervenimpulse übertragen. Das heißt, die Membranschwingungen Mittelohrknochen angetrieben wird das Signal verstärkt und von den Knochen in die Cochlea übertragen, wo die Flüssigkeit erregt wird Haare Schwingungsrezeptoren in dieser Flüssigkeit eingetaucht. Diese Signale werden durch den Hörnerv in das Gehirn übermittelt.

    Krankheiten des Ohres

    Professionelle Ohrerkrankungen entwickeln aus den folgenden Gründen:

    • längerer Exposition gegenüber plötzliche Geräusche, Geräusche und Schwingungen
    • starke Unterschiede von Atmosphärendruck
    • toxischen Wirkungen bestimmter Chemikalien in das Herstellungsverfahren eingesetzt.

    Länger andauernde Einwirkung von Lärm und Geräusche

    Länger andauernde Einwirkung von Lärm und Geräuscheübermäßige Kraft bewirkt, dass das Innenohr Verletzung. Ein Beispiel für solche Effekte können scharfe schrille Pfeifen der Lokomotive, und der Lärm eines Düsentriebwerks, was 150-160 dB sein, die die Schwelle von Schmerzempfindlichkeit überschreitet. Die Trauma Ursachen in der Cochlea Blutungen, die Verschiebung und die Schwellung Spiralorganzellen (befindet sich im Innenohr, Schallschwingungen direkt voprinimaet).

    In modernen Produktionsanlagen sind häufigerchronische akustisch (auditiv) Verletzungen - zu schweren Industrieanlagen, Maschinen für die Weberei. Länger andauernde Einwirkung von Lärm in der Intensität seiner 70 bis 100 dB, und Schütteln Ursache Hörverlust Analysator. Der Grad der Schwerhörigkeit hängt von der Art des Lärms und der Dauer der Arbeiten in explosionsgefährdeten Umgebungen. Der Lärm durch die Luft übertragen, verursachen ersten Verlust bei hohen Frequenzen zu hören, und dann zu niedrig.

    Produktionsprozesse werden begleitet vonVibrationen, die Wahrnehmung von niederfrequenten Geräusche reduzieren. Länger andauernde Einwirkung von Schwingungen durch die Knochenleitung ausbreitet, verursacht verheerenden Veränderungen in den Nervenzellen des Ohres und Vestibularapparat. Die Auswirkung des Rauschens auf das Zentralnervensystem wird in Form von Müdigkeit, verminderter Leistung, die Entwicklung von Neurosen manifestiert.

    Plötzliche Änderungen in Umgebungsdruck

    Professionelle OhrerkrankungenPlötzliche Atmosphärendruck UrsacheGehörschäden, die so genannte Barotrauma. Erfüllt ist eine Berufskrankheit von Tauchern und Piloten, wenn sie in den Senkkästen arbeiten. Während des normalen Durchgängigkeit des Gehörrohr (Ohr und verbindet den Nasopharynx und dient dazu, den Druck in den beiden Hohlräumen zu entzerren) normalerweise Ausrichtung ändernden atmosphärischen Druck auftritt. Die Verletzung der Eustachischen Röhre Durchgängigkeit bei Druckdifferenzen führt zu einer starken Vorsprung oder eine Vertiefung des Trommelfells bis zu seinem Bruch. Die schnelle Reduzierung des Drucks im Mittelohr, was zu einer Erweiterung der Blutgefäße, Transsudat Erguss, Blutungen Entwicklung. Der rasche Anstieg des atmosphärischen Drucks kann starke Schmerzen verursachen.

    Wenn Barotrauma oto- Bild können von unterschiedlicher Natur sein:

    • in der Paukenhöhle ohne Bruch des Trommelfells Blutungen erscheint als dunkelblau Transluzenz;
    • Perforation der Größe und gelbe Farbe der Paukenschleimhaut Höhle bei Bruch des Trommelfells beobachtet;
    • vollständige Zerstörung des Trommelfells unter starkem Trauma.

    Hörverlust tritt durch Schallleitungsstörungen. Bei schweren Verletzungen Druck wird an das Innenohr übertragen und Hörverlust einen gemischten Charakter hat.

    Unterstützung bei Barotrauma istPrävention einer Infektion im Mittelohr. Dies erfordert die Einführung des äußeren Gehörgangs eines sterilen Wattebausch und bietet fachliche Beratung. Im Fall der sekundären Infektion ist die Behandlung von eitrige Otitis media. Kleine Lücken Trommelfells zarubtsovyvayutsya schnell, in der Paukenhöhle Blutungen löst sich mehr haltbar.

    Die toxischen Wirkungen von chemischen Substanzen

    Die toxischen Wirkungen von chemischen Substanzenverursachen Schädigung des Innenohrs. Toxische Wirkung auf das Ohr haben eine Blei und seine Verbindungen, Quecksilber, Arsen und Benzol. Es gibt Fälle von Verletzungen des Gehörs, wenn sie mit Kohlenmonoxid zu arbeiten. Alle diese Substanzen können Hörverlust und Taubheit verursachen.

    Lassen Sie eine Antwort