Behandlung von Ewing-Sarkom

Inhalt

  • Chirurgie für Ewing-Sarkom
  • Chemotherapie Ewing-Sarkom
  • Strahlentherapie von Ewing-Sarkom
  • Nach der Behandlung von Ewing-Sarkom



  • Chirurgie für Ewing-Sarkom

    Die Wahl hängt von der Art der Operation und Einfluss Tumorlokalisierung Operation auf die Funktion des betroffenen Körperteils.

    Behandlung von Ewing-SarkomIn vielen Fällen die betroffenen Knochen oder WeichStoff kann vollständig chirurgisch ohne Störung der Körperfunktionen entfernt werden. In anderen Fällen, die Erhaltung der Organfunktion nach vollständiger Entfernung des Tumorgewebes ist nicht möglich.

    Wenn vor vielen Jahren, Ewing-Sarkom des oberen undunteren Extremitäten wurden die derzeit am häufigsten durchgeführten Operationen gespeichert sind, mit Amputation, behandelt. Zur gleichen Zeit die Entfernung von Knochen und Gelenke sind mit Transplantaten oder Prothesen ersetzt. Speichern Sie die Operation auch bei Patienten mit Läsionen der Beckenknochen durchgeführt.

    Bei Patienten mit Ewing-Sarkom Läsionen vital Nerven und Blutgefäße können statt einer Operation einer Strahlentherapie verwendet werden.

    Wenn Lokalisierungs Ewing Sarkom Thorax durchgeführt wird, den Tumor zu entfernen, zusammen mit mehreren Rippen, die mit Kunststoffmaterial ersetzt werden.

    Metastasiertem Knoten in der Lunge während der Operation Thorakotomie entfernt. Nach der Operation diese Patienten Strahlentherapie des Lungengewebes.

    Von den unmittelbaren und langfristigen Auswirkungenchirurgische Behandlung von Ewing-Sarkom sollten schlechte Wundheilung und infektiösen Komplikationen zu verzeichnen. Dies ist aufgrund früherer Verwendung von Chemotherapie und Bestrahlung. viele Patienten mit Ewing-Sarkom in der Notwendigkeit der rehabilitativen Behandlung Nach der Operation.



    Chemotherapie Ewing-Sarkom

    Chemotherapie-Patienten mit Ewing-Sarkom erfolgtunter Verwendung von Anti-Krebs-Medikamente in der Regel intravenös selten innerhalb verabreicht. Diese Behandlungsmethode ist für alle Patienten angewendet, unabhängig von dem Stadium der Krankheit.

    Der Grund ist, dass selbst bei Patienten mitProzess kann nur durch mikroskopische Untersuchung lokalisierte micrometastases, nachweisbar sein. Daher wird die Ablehnung der Chemotherapie bei Patienten mit lokalisierten Phase schließlich das Wachstum von Mikrometastasen führen.

    Für Ewing-Sarkom verwenden Chemotherapie verschiedene Kombinationen (Kombinationen) Krebsmedikamente, ernannt werden alle 3-4 Wochen.

    Zuerst wird eine Kombination von Medikamenten,wie Vincristin, Adriamycin (Doxorubicin) und Cyclophosphamid. Einmal getestet Nebenwirkungen der Chemotherapie, umfassend eine zweite Kombination Ifosfamid und Etoposid. Eine derartige Chemotherapie-Zyklen werden 4-5 mal wiederholt.

    Chemotherapie kann durch verschiedene begleitetNebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Anorexie, Alopezie, Läsionen der Schleimhäute des Mundes und der Harnblase, erhöhte Anfälligkeit für Infektionen, Menstruationsstörungen, Unfruchtbarkeit, Schädigung des Herzmuskels.

    Die schwerste, wenn auch seltene Komplikation der Chemotherapie kann das zweite Auftreten von Krebs, insbesondere akute myeloische Leukämie.



    Strahlentherapie von Ewing-Sarkom

    Bei Patienten mit Ewing-Sarkom außerhalb verwendetBestrahlung mit Hochenergiequellen. Dieser Tumor ist hoch empfindlich gegenüber Strahlung, und die meisten Patienten können mit einer Kombination aus Chemotherapie und Bestrahlung behandelt werden.

    Behandlung von Ewing-SarkomDie Gesamtdosis der Bestrahlung auf dem Herd in der Regel 45-55 Gy. Nach dem Zeugnis der Einstrahlung von Licht, die Dosis der Strahlentherapie bei gleichzeitig reduzierten jedoch.

    Ernsthafte Komplikationen der Strahlentherapie umfassenVerletzung des Knochenwachstums. Zur gleichen Zeit, je jünger das Kind, desto ausgeprägter Nebenwirkungen und Komplikationen. Strahlentherapie kann eine Verkürzung der Gliedmaßen verursachen, Gesichtsverformung usw.

    Die Bestrahlung des Beckens kann in der Blase und des Dickdarms führen. Strahlentherapie auf den Bereich des Gelenkes eine Einschränkung ihrer Funktion aufgrund Vernarbungen führen.

    Nebenwirkungen und Komplikationen der Strahlentherapie bei Einwirkung auf das Rückenmark und Gehirn werden in 1-2 Jahren gezeigt und sind wie Kopfschmerzen und Verschlechterung der geistigen Aktivität.

    Hohe Dosen von Strahlentherapie (über 60 Gy) in 20% der zweiten Leitung zu der Entwicklung von bösartigen Tumoren.

    Knochenmarktransplantation und peripheren Blutstammzellen

    Vor kurzem Patienten mit schlechter Prognose inInsbesondere mit Knochenmetastasen und Knochenmark, mit weniger als 10% Überlebensrate, eine intensivere Behandlung angewendet wird - mit hohen Dosen von Chemotherapeutika zu Körperbestrahlung und Knochenmarktransplantation oder peripheren Blutstammzellen. Dieser Ansatz kann heilen mehr als 30% der Patienten mit metastasierten Erkrankung.



    Nach der Behandlung von Ewing-Sarkom

    Nach dem ganzen BehandlungsprogrammEwing-Sarkom-Patienten sollten unter der Aufsicht von Ärzten und regelmäßige Screening für Komplikationen unterziehen, eine mögliche Wiederholung oder eine zweite Krebs.

    Die Intervalle zwischen den Arztbesuche werden im Laufe der Zeit erweitert.

    Lassen Sie eine Antwort