Wie gefährlich Bauchspeicheldrüsenkrebs

Inhalt


Bauchspeicheldrüsenkrebs - das ist eine der häufigsten Krebserkrankungen
Krankheiten des Verdauungssystems der Person. Jedes Jahr in der Welt
gibt es fast 220,000. neue Fälle der Erkrankung, davon
etwa 213 Tausend. fatal. Krebs der Bauchspeicheldrüse
Drüse - eine äußerst aggressive Erkrankung mit schweren Komplikationen.



Wie funktioniert die Bauchspeicheldrüse


Was ist die Bauchspeicheldrüse und was ist ihreRolle im Körper? Pancreas - ist einer der größten exokrinen Drüsen des Körpers und der Hauptorgel, die Enzyme, die für die Verdauung produziert. Die Bauchspeicheldrüse eines Erwachsenen hat eine langgestreckte, flache Form und ist hinter dem Magen ( "unter dem Magen"), das Gewicht der Prostata erreicht 150-200 g Top Die Bauchspeicheldrüse ist mit einer dichten Hülle aus Bindegewebe bedeckt befindet, und im Inneren ist aus vielen mikroskopisch kleinen Drüsen in die Tubuli Öffnung zusammengesetzt.

Die Bauchspeicheldrüse hat zwei grundlegende Typen von Zellen:

  • Exokrinen Zellen produzieren VerdauungsEnzyme (ein wesentlicher Bestandteil der Verdauungssäfte, die den Abbau von Lebensmitteln in seine Bestandteile zur Verfügung stellen). Die häufigste Form von Bauchspeicheldrüsenkrebs - ist adenokardtsinoma mit Ursprung aus den exokrinen Zellen des Pankreas.
  • Endokrinen Zellen, die zwei Hormone zu produzieren -Insulin und Glucagon. Pankreatische Hormone bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels (ponizhet Insulin und Glucagon erhöht die Glucosekonzentration im Blut) beteiligt.
Somit hat die Bauchspeicheldrüse zwei Funktionen: Verdauungssaft Nahrungs Spaltung erzeugt und reguliert Glukose Blut durch zwei Hormone - Insulin und Glucagon.

Risikofaktoren von Bauchspeicheldrüsen

Bauchspeicheldrüsenkrebs - es ist ziemlichgemeinsame Tumor. Die Häufigkeit dieser Krebsart Pathologie ist etwa 8-30 Fälle pro 100.000 Einwohner. Quer durch das ganze Land, die Zahl der Patienten mit einer Vielzahl von bösartigen Tumoren der Bauchspeicheldrüse kann beeindruckende Werte erreichen. Zum Beispiel in Russland ergab, jedes Jahr etwa 13000 neue Fälle von Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Bauchspeicheldrüsenkrebs leiden vor allem ältere Menschen von 60 bis 80 Jahren. Diese Krankheit betrifft Personen, die jünger als 50 Jahren sehr selten ist (ein Fall von zehn).

Die Häufigkeit von Bauchspeicheldrüsenkrebs bei Männern höher als bei Frauen (in einigen Ländern - fast in 2-mal).

Bis heute bestimmte Ursachen von KrebsBauchspeicheldrüse (wie auch die meisten anderen bösartigen Tumoren) wurde eingerichtet. Verschiedene Studien in diesem Bereich sind mehr oder weniger wahrscheinlich die folgenden Risikofaktoren für Bauchspeicheldrüsenkrebs, um anzuzeigen:

  • Wie gefährlich Bauchspeicheldrüsenkrebsspielen eine besonders wichtige Rolle bei der Erbfaktorendie Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenkrebs bei jungen Menschen. Gegebenenfalls in diesen Fällen ist die frühe Entwicklung dieser Art von Tumor wird mit Mutationen in spezifischen Genen assoziiert.
  • Diabetes mellitus wurde als Risikofaktor gemeldetdie Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenkrebs in vielen Studien. Nach modernen Konzepten, ist das Risiko Bauchspeicheldrüsenkrebs zu entwickeln höher bei Patienten mit Insulin-abhängigen Form mit Diabetes haben diese Krankheit nach 40 Jahren.
  • Rauchen - ist eine der am häufigstenFaktoren, Krebserkrankungen des Pankreas prädisponierenden. In einer Studie wurde gezeigt, dass bei Rauchern das Risiko der Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenkrebs um fast 2 mal höher als die von Nichtrauchern gezeigt.
  • Es wird angenommen, dass giftige Substanzenim Zigarettenrauch enthalten sind, auf die Bauchspeicheldrüse durch das Blut und durch die Galle (im Darm). Es zeigt auch, dass, nachdem das Risiko von Krebs der Bauchspeicheldrüse Beendigen allmählich reduziert wird, und nach 15 Jahren, verglichen mit dem Risiko der Krankheit bei Nichtrauchern.
  • Malnutrition, vor allem der übermäßige Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln erhöhen auch das Risiko von Bauchspeicheldrüsenkrebs zu entwickeln.

Lebensmittel reich an Vitaminen (vor allem Vitamin E undC) kann als eine Form der Prävention von Krebs verwendet werden. Es wurde auch gezeigt, dass es besonders nützlich citrus natürliche Inhibitor von Krebswachstum Gen enthält.


Wie gefährlich Bauchspeicheldrüsenkrebs


Bauchspeicheldrüsenkrebs ist sehr gefährlich. Statistik Überleben von Patienten mit dieser Art von Krebs ist sehr traurig: die Todesrate ist auf die Häufigkeit fast gleich. Der Grund für die hohe Sterblichkeitsrate ist, dass zum einen die Krankheit selbst hart und mit viel Komplikationen verläuft, und zum anderen die Tatsache, dass die meisten Patienten zum Arzt gehen zu spät, wenn der Tumor bereits Metastasen in den inneren Organen gebildet.

Von selbst, Bauchspeicheldrüsenkrebs - eheraggressiven Tumor, der ein schnelles Wachstum und frühe Metastasierung, aber das Risiko von Bauchspeicheldrüsenkrebs unterscheidet sich im Zusammenhang mit verschiedenen - besondere Eigenschaften von der Bauchspeicheldrüse und deren Enzyme produziert.

Die Enzyme, die von der Bauchspeicheldrüse produziert,Sie sind sehr aggressiv und können eine beliebige biologische Substrat spalten, so dass die Tubuli Bauchspeicheldrüse (vor dem Kontakt mit Lebensmitteln), werden sie in einem inaktiven Zustand gespeichert. In verschiedenen Krankheiten, und in der Anzahl und Aktivierung dieser Enzyme, die die Drüse selbst und die umliegenden Gewebe und Organe zu verdauen beginnen bei Bauchspeicheldrüsenkrebs auftreten können. Deshalb werden alle Entzündungs ​​(akute Pankreatitis) und Tumor (Krebs-) des Pankreas sehr schwierig ist, fortzufahren. In schweren Fällen werden Enzyme in den Blutstrom freigesetzt und im ganzen Körper ausgebreitet, einen Schock an den Patienten zu verursachen, ist es sehr schwierig zu behandeln. Operationen an der Bauchspeicheldrüse, aus den gleichen Gründen, sind mit größeren Risiko verbunden.

Lassen Sie eine Antwort