Spondylitis ankylosans: Ursachen und Symptome

Inhalt

  • Der Mechanismus der Entwicklung von ankylosierender Spondylitis
  • Die Symptome von ankylosierender Spondylitis
  • Das Risiko von ankylosierender Spondylitis


  • Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew)Es betrifft vor allem Männer, meist junge. Frauen sind weniger wahrscheinlich krank (das Verhältnis der Fälle von Frauen und Männern etwa 1: 5 - 1: 9) zu erhalten. Die durchschnittliche russische Spondylitis ankylosans ist krank etwa 3 Menschen aus jedem Tausend.

    Offenbar, Spondylitis ankylosans entwickelnals Folge latenter Infektionen, sondern entwickelt sich nicht auf, sondern nur diejenigen, die eine spezifische genetische Veranlagung und bestimmte genetische Eigenschaften, insbesondere HLA-B27-Gen haben.


    Der Mechanismus der Entwicklung von ankylosierender Spondylitis

    In Spondylitis ankylosans, die Entzündung zunächstEs wirkt sich auf die Kreuzung der Kreuz- und Darmbein; breitet sich dann auf die Lendenwirbelsäule und "Kriechen" up rund um die Wirbelsäule. In Zukunft kann der Entzündungsprozess alle Gelenke des Körpers erfassen - von der Hüfte an den Gelenken der Finger.

    Entzündung der Gelenke bei dieser Krankheit, zum Glück nur selten "grausam." In vielen Fällen kann es ganz leicht durch Medikamente unterdrückt werden.

    Viel schlimmer als die für ankylosierende Spondylitisist "Verknöcherung" Bänder der Wirbelsäule, dessen Wirbelgelenke und Bandscheiben. Es ist ein allmählicher Prozess der "Fusion" der Wirbel zusammen, verliert die Wirbelsäule ihre Flexibilität und Mobilität. Ohne angemessene Behandlung vollständige Unbeweglichkeit der Wirbelsäule in einigen Jahren auftreten kann, wenn fast alle die Wirbel in einem einzigen starren Knochenstruktur fusioniert. Dieser Zustand wird als "ankilozirovaniya" genannt.


    Die Symptome von ankylosierender Spondylitis

    Spondylitis ankylosans: Ursachen und SymptomeDie Symptome von ankylosierender Spondylitis zuerstkann eine sehr banale Manifestationen von Osteochondrose ähneln. Der Patient klagt über Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Außerdem sind diese Schmerzen oft sehr bescheiden. Sie werden leicht entfernt mit NSAR und nicht dazu führen, die Mehrheit der Ärzte, dass zweifeln. "Osteochondrose in seiner reinsten Form" Zweifel beginnen später, als die Schmerzen für den Lendenwirbel Quellung und Zartheit eines oder mehrerer Gelenke hinzugefügt wird. Ein erfahrener Arzt in dieser Situation sollte die Aufmerksamkeit auf die "entzündliche" Art von Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen zahlen: die Schmerzen während der zweiten Hälfte der Nacht, von 03.00 bis 05.00 in der Früh und sinken leicht während des Tages, vor allem am Nachmittag verstärkt.

    Zusätzlich zu den typischen Rhythmus der Schmerzen auf einer möglichen DiagnoseEs gibt eine ausgeprägte Lendenwirbelmorgensteifigkeit, und verschwindet zum Abendessen, und das junge Alter des Patienten - in der Regel Osteochondrose kranken älteren Menschen, und Spondylitis Krankheit beginnt oft in den 20 - 30 Jahren.

    Zusätzlich zu etwa der Hälfte der Patienten ganz am Beginn der Erkrankung können, Fieber und Gewichtsverlust erkannt Augenentzündung (Rötung und Gefühl "in den Augen Sand") werden.

    Dennoch ist das Hauptsymptom der KrankheitSteifigkeit der Wirbelsäule und der Begrenzung der Mobilität der Brust erhöht wird, wenn Bewegungen zu atmen. Eine kranke Person bewegt, als ob statt eines Rückgrat er einen Stock gesteckt - zu kippen, und der Patient drehen, um den ganzen Körper hat.

    Charakteristische Aussehen des Patienten. normalen lumbalen Krümmung der Wirbelsäule verschwindet in der Anfangsphase der Erkrankung, im unteren Rückenbereich wird flach und gerade. Zu einem späteren Zeitpunkt, "friert" stark gebeugte Brustwirbelsäule - gebildet, um die so genannte "Supplicant Haltung." die Beine des Patienten beim Gehen immer etwas an den Knien gebogen.

    Solche Patienten im fortgeschrittenen Stadium der Krankheites ist schwierig, mit Osteochondrose krank zu verwechseln - vor allem, wenn die Wirbelsäule Niederlage mit Entzündungen der Gelenke kombiniert; und zu diesem Zeitpunkt die meisten Ärzte diagnostiziert leicht einstellen. Leider, und solche Krankheit zu behandeln, hat bereits fast nutzlos ins Leben gerufen - zu groß Veränderungen in dieser Zeit im Körper einnehmen. Spondylitis ankylosans Die Behandlung sollte viel früher beginnen, ist noch nicht passiert "Verknöcherung" der gesamten Wirbelsäule und entzündete Gelenke. Und dies erfordert natürlich, so rasch wie möglich die korrekte Diagnose zu stellen.


    Das Risiko von ankylosierender Spondylitis

    Spondylitis ankylosans ist gefährlich, nicht nur, weil mitZeit bewegungsunfähig die gesamte Wirbelsäule und der Gelenke, sondern auch seine Komplikationen. Wegen dieser Komplikationen ist die größte Gefahr der Herzinsuffizienz und der Aorta in 20% der Patienten auftreten und wird durch Atemnot, Schmerzen in der Brust und Störung des Herzens manifestiert.

    Ein Drittel der Patienten entwickeln Amyloidose - Degeneration der Nieren, was zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion.

    Barrierearme der BrustEs trägt zur Entwicklung von Lungenerkrankungen und Tuberkulose. Um das Auftreten solcher Komplikationen zu verhindern, ist es notwendig, um die Krankheit zu einem möglichst frühen Zeitpunkt zu erkennen, zu diagnostizieren und zu behandeln.

    Lassen Sie eine Antwort