Was ist Lupus?

Inhalt

  • Was sind die Ursachen Lupus?
  • Wie funktioniert Lupus?
  • Wie Lupus erythematodes zu diagnostizieren?
  • Wie ist Lupus?
  • Wie Exazerbationen von Lupus zu vermeiden?
  • Systemischer Lupus erythematodes und Schwangerschaft


    Wenn Lupus betroffen Haut, Herz,Lunge, Niere, der Gelenke und des Nervensystems. Wenn nur die Haut betroffen ist, wird dieser Zustand diskoider Lupus erythematosus genannt. Wenn der Prozess umfasst die inneren Organe, bekannt die Krankheit wie systemischem Lupus erythematodes oder SLE.

    Beide Arten von Lupus ist 8-mal häufiger bei Frauen als bei Männern. Die Krankheit kann in jedem Alter beginnen, aber meistens kommt es zwischen 20 und 45 Jahren.


    Was ist Lupus?Was sind die Ursachen Lupus?

    Die Ursache für Lupus ist unbekannt. Offensichtlich spielen eine Rolle Vererbung, Viren, UV-Strahlung und bestimmte Medikamente. Es wird erwartet, dass das Immunsystem von Patienten mit Lupus erythematodes sind genetisch anfällig für die Auswirkungen von externen Faktoren, wie beispielsweise Viren und ultraviolette Strahlung.

    Lupus kann mehrere verursachen ZehnDrogen, aber mehr als 90% des Lupus Medikament entwickelt sich nach sechs Drogen zu nehmen: Hydralazin (ein Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck), Chinin und Procainamid (zur Arrhythmien zu behandeln), Phenytoin (zur Behandlung der Epilepsie), Isoniazid (Tuberkulose-Behandlung), Dr. Penicillinamin (rheumatoide Arthritis). Drug erythematodes, zum Glück, sehr selten und geht auf ihre eigenen nach Beendigung der Behandlung.

    Es ist bekannt, dass einige Frauen für Lupusverschlechtert sich während der Menstruation. Dieses Phänomen, sowie die Dominanz von Frauen bei den Fällen zeigt, dass weibliche Geschlechtshormone eine Rolle bei der Entwicklung von Lupus spielen.


    Wie funktioniert Lupus?

    Lupus: mit Lupus Ausschlag rot ist, verursacht keine Schmerzen oder Juckreiz. In 5-10% der Fälle von Lupus (eine isolierte Läsion der Haut) in ein System (innere Organschäden) transformiert.

    In SLE gibt es verschiedene KombinationenSymptome. Die häufigsten Beschwerden: Müdigkeit, leichtes Fieber, Appetitlosigkeit, Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen, Geschwüre im Mund, Hautausschlag im Gesicht (in Form eines "Butterfly"), erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber Licht, eine Entzündung der Lungenmembran (Pleuritis) und Herz (Perikarditis) , Durchblutungsstörungen der Finger und Zehen der Kälte ausgesetzt (Raynaud-Phänomen sogenannten).

    Der Ausschlag im Gesicht. Es entwickelt sich in etwa die Hälfte der Patienten mit Lupuserythematodes. Es tritt auf der Nase und unter den Augen - die so genannte "Butterfly". Der Ausschlag ist schmerzlos, nicht Juckreiz verursachen, kann durch Einwirkung von Sonnenlicht verstärkt werden.

    Arthritis. Es entwickelt sich früher oder später die meistenPatienten. Arthritis Lupus durch Schwellung, Schmerzen, Steifigkeit und Deformation der Gelenke der Hände und Füße aus. In einigen Fällen ähnelt Gelenkschäden bei SLE Gelenkschädigung bei rheumatoider Arthritis. Manchmal gibt es Entzündungen und Schmerzen in den Muskeln (Myositis).

    VaskulitisOder Entzündung der Blutgefäße. Es führt zu einer Störung der Blutversorgung zu den verschiedenen Organen und Geweben.

    Pleuritis und Perikarditis. Entzündung der Membranen der Lungen und des Herzens,jeweils. Es verursacht starke Schmerzen in der Brust, die mit tiefer Atmung erhöht, Husten und Veränderungen in der Körperhaltung. Erfüllt die Herzmuskelerkrankung (Karditis) und Herzklappen (Endokarditis).

    Jade. Bei SLE die Nieren befällt, diese KomplikationEs genannt Lupus Nephritis. Wenn Nephritis Protein im Urin erscheint, erhöhter Blutdruck. Lupus Nephritis kann zu Nierenversagen führen, eine Nierentransplantation oder Dialyse (Verbindung zum Gerät "künstliche Niere"), bei denen das Leben des Patienten zu erhalten.

    Änderungen Psyche. Wegen der Beteiligung am pathologischen Prozess im GehirnSLE-Patienten erleben Veränderungen der Persönlichkeit können, Psychosen, Krämpfe und sogar Koma. Die Niederlage des Gehirns genannt Zerebritis. Der pathologische Prozess im peripheren Nervensystem kann zum Verlust einzelner Nerven Funktionen führen - es Schwäche bestimmter Muskelgruppen verursacht, Taubheit und Verlust der Empfindung in den Orten, dass die betroffenen Nerven "dienen".

    Alopezie. Viele Patienten mit Lupus Haare fallen aus, dieser Prozess Alopezie genannt wird, häufig seine Tätigkeit mit der Gesamtaktivität der Krankheit zusammenfällt.


    Wie SLE zu diagnostizieren?

    Patienten mit Lupus auftreten können die meistentypische Symptome von Lupus - eine Vielzahl von Symptomen, so rheumatische diagnostki American Association of elf diagnostischen Kriterien entwickelt wurden, zu erleichtern. Wenn Sie vier oder mehr Kriterien für die Diagnose von Lupus wird als "sehr wahrscheinlich." Bei einigen Patienten sind auf einmal nicht alle Kriterien gezeigt, während andere - für die Zeit der Krankheit nur Kriterium beachtet werden 2-3.

    Was ist Lupus?Die Kriterien der American Association of rheumatischem:

    1. Ausschlag auf dem Gesicht in Form eines "Butterfly"
    2. discoid Hautausschlag (Rötung der Hautbereiche auf dem Gelände der Vernarbung kann später gebildet werden)
    3. Lichtempfindlichkeit - einen Ausschlag nach dem Sonnenbad
    4. Geschwüren der Schleimhäute von Mund, Nase, Rachen
    5. Arthritis - die Niederlage von zwei oder mehr Gelenke
    6. Pleuritis und / oder Perikarditis
    7. Nierenerkrankung - ein Protein in den Urin Zylinder
    8. Hirnschäden, Krampfanfälle, Psychosen
    9. Verringerung der Zahl der Erythrozyten, Leukozyten und Blutplättchen in Blutanalyse
    10. das Auftreten von spezifischen Antikörpern im Blut: Anti-DNA-Antikörper, Anti-SM-Antikörper, Antikardiolipinantikörpern, Lupus antikoakulyanta, ein positiver Test für LE-Zellen, falsch-positive Reaktion für Syphilis
    11. Blut Nachweis von antinukleären Antikörpern (ANA).
    12. Zusätzlich zu diesen elf Kriterien für die Diagnose und einige andere Tests verwendet werden, wie Blutsenkungsgeschwindigkeit, biochemische Tests, Biopsiegewebe usw.


      Wie ist Lupus?

      Die Aushärtung SLE ganz unmöglich. Das Ziel der Behandlung - um die Symptome zu lindern, schützen Organe und Gewebe des eigenen Immunsystem des Körpers, die Entzündung zu verringern und Autoimmunprozess.

      Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs)Entzündungen und Schmerzen in Muskeln, Gelenken und anderen Geweben zu reduzieren. Die NSAR-Gruppe umfasst Aspirin, Ibuprofen, Naproxen, Voltaren, Sulindac und andere Nebenwirkungen von NSAID :. Reizung des Magens, die Entwicklung von Gastritis und Magengeschwüren (so sollten diese Medikamente nach einer Mahlzeit eingenommen werden), vermindert die Blutgerinnung.

      Kortikosteroide haben stärkereentzündungshemmende Wirkung als NSAIDs. Corticosteroide können in Tabletten-, verabreicht durch Injektion in die Gelenke oder intravenös verabreicht werden. Leider sind die Corticosteroide viele ernste Nebenwirkungen, insbesondere wenn sie für eine lange Zeit bei hohen Dosen eingesetzt.

      Die häufigsten Nebenwirkungen sind: Übergewicht, Osteoporose, Infektionen, Diabetes, grauer Star, Nekrose der großen Gelenke, erhöhter Blutdruck. Zur Reduzierung der Schwere und Häufigkeit der Nebenwirkungen von Steroiden versuchen, in minimalen Dosen zuzuweisen.

      Hydroxychloroquine (Plaquenil) - antimalarialMedikament, das bei SLE-Patienten mit Schwäche, Hautläsionen und Gelenke besonders wirksam ist. Hydroxychloroquin reduziert die Häufigkeit von Thrombose, insbesondere bei der Verfügbarkeit von sogenannten Anti-Phospholipid-Syndrom. Nebenwirkungen: Durchfall, Verdauungsstörungen, Augenpigmentveränderungen (so die Behandlung unter der Aufsicht von einem Augenarzt durchgeführt werden sollte).

      Immunsuppressiva - Medikamente, die verhindern,Immunsystem. Diese Medikamente werden in schweren lupus verwendet, wenn die Krankheit auf die inneren Organe beeinflusst. Durch immunsuppressive schließen Methotrexat, Azathioprin, Cyclophosphamid, Chlorambucil, und Cyclosporin.

      Alle diese Medikamente können einen Abfall in der Anzahl von UrsacheErythrozyten, Leukozyten und Blutplättchen, was zu Anämie, häufige Infektionen und Blutungen. Es gibt noch andere Nebenwirkungen, beispielsweise Methotrexat ist toxisch für die Leber, und Cyclosporin - zu den Nieren. Immunsuppressiva kann nur unter der strengen Aufsicht eines Rheumatologen, mit regelmäßigen Analysen der Übergabe verwendet werden.


      Wie Exazerbationen von Lupus zu vermeiden?

      SLE - eine schwere Erkrankung, die viele betroffenOrgane, die zu invadilizatsii und sogar zum Tod führen kann. Dennoch ist es wichtig zu verstehen, dass Patienten mit SLE ein normales aktives Leben führen können, vor allem während der Remission. Ein Aufflammen sollte mit Medikamenten angedockt werden.

      UV-Strahlung kann dazu führen,Exazerbation oder dessen Verlauf der Krankheit verschlechtern, so dass die Patienten mit Lupus sollten Sonneneinstrahlung, wenn nötig vermeiden - Kleidung mit langen Ärmeln und Sonnenschutz zu verwenden.

      Die Patienten sollten vorsichtig sein, verordneten Medikamente zu nehmen und in jedem Fall nicht scharf Kortikosteroiden zu unterbrechen - das eine Verschlimmerung provozieren könnte.

      Patienten mit SLE, besonders wenn sie Kortikosteroiden oder Immunsuppressiva einnehmen, sind einem erhöhten Risiko einer Infektion, so dass die Patienten sollten sofort mit Ihrem Arzt über jede Erhöhung der Temperatur zu melden.

      Eine der Bedingungen für die erfolgreiche Behandlung von SLE -ständigem Kontakt zwischen dem Patienten und dem Arzt. Der Arzt muss über Veränderungen in den Gesundheitszustand des Patienten, das Auftreten neuer Symptome, Nebenwirkungen von Medikamenten zu wissen, usw.


      SLE und Schwangerschaft

      Schwangerschaft bei einem Patienten mit SLE bezeichnet"Hohes Risiko" Kategorie. Alle schwangeren Patienten sollten von einem rheumatologist und einem obstetrician gesehen werden, da das Risiko einer Fehlgeburt bei diesen Patienten sehr hoch ist, insbesondere in Gegenwart von sogenannten Phospholipid-Antikörper (Cardiolipin-Antikörpern, Lupus-Antikoagulans).

      Phospholipid-Antikörper induzieren NeigungThrombose, so dass die Patienten oft Aspirin (manchmal zusammen mit Heparin) zu "verdünnen" das Blut verschrieben. Einige Experten verschreiben auch spezielle Indikationen Immunglobulin

      Volchanochye Antikörper können von der Mutter übertragen werdenfür das Kind, als Folge der "Lupus Neugeborenen" sein, gekennzeichnet durch eine Verringerung der roten Blutkörperchen, Blutplättchen und weißen Blutkörperchen im Blut des Kindes, das Auftreten von Hautausschlag entwickeln. Einige Neugeborene entsteht Herzblock (Verletzung der elektrischen Impulse an das Herz) - in solchen Fällen der Kardiologe Beratung.

      neonatalen Lupus tritt häufiger auf, wennMutter-anti Ro (SS - A) und anti-La (SS - B) Antikörper - das Risiko lupus infant bei der Entwicklung von 5% und das Risiko von Herzblock - 2%. Gewöhnlich Neugeborenen spielt erythematosus nach etwa 6 Monaten, als mütterliche Antikörper in den Körper des Kindes zerstört.

      Lassen Sie eine Antwort